Vom Reifen - Rainer Maria Rilke

Hier ist Platz für Worte, die uns inspirieren, uns zum Nachdenken bringen oder die einfach schön zu lesen sind.

Moderatoren: neptunia, AnnSophie

Antworten
Benutzeravatar
Panthera
Moderator
Moderator
Beiträge: 1736
Registriert: Samstag 5. Juli 2008, 19:28
Wohnort: Regensburg

Vom Reifen - Rainer Maria Rilke

Beitrag von Panthera » Mittwoch 10. Februar 2010, 07:53

Man muß den Dingen
die eigene, stille,
ungestörte Entwicklung lassen,
die tief von innen kommt,
und durch nichts gedrängt
oder beschleunigt werden kann;
alles ist austragen – und
dann gebären ....

Reifen wie der Baum, der seine Säfte nicht drängt
und getrost in den Stürmen
des Frühlings steht,
ohne Angst,
daß dahinter kein Sommer
kommen könnte.

Er kommt doch !

Aber er kommt nur zu den Geduldigen,
die da sind, als ob die Ewigkeit vor ihnen läge,
so sorglos still und weit ...

Man muß Geduld haben
gegen das Ungelöste im Herzen,
und versuchen, die Fragen selber lieb zu haben,
wie verschlossene Stuben,
und wie Bücher, die in einer sehr fremden Sprache
geschrieben sind.

Es handelt sich darum, alles zu leben.
Wenn man die Fragen lebt,
lebt man vielleicht allmählich,
ohne es zu merken,
eines fremden Tages
in die Antwort hinein.

Rainer Maria Rilke
BildBild
manchmal - wenn der himmel tief luft holt und sonne mond und sterne zu atem kommen - spüre ich meine maske von innen
und empfinde mit jeder faser, dass ich daheim bin

Benutzeravatar
Panthera
Moderator
Moderator
Beiträge: 1736
Registriert: Samstag 5. Juli 2008, 19:28
Wohnort: Regensburg

Re: Vom Reifen - Rainer Maria Rilke

Beitrag von Panthera » Montag 23. Mai 2011, 06:29

Ich wünsche allen einen schönen und sachten Start
in diese Woche!

http://www.youtube.com/watch?v=IduEpMoe ... re=related

Panthera
BildBild
manchmal - wenn der himmel tief luft holt und sonne mond und sterne zu atem kommen - spüre ich meine maske von innen
und empfinde mit jeder faser, dass ich daheim bin

Benutzeravatar
Gabriela
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 205
Registriert: Freitag 25. März 2011, 08:00
Wohnort: Ottobrunn bei München

Re: Vom Reifen - Rainer Maria Rilke

Beitrag von Gabriela » Mittwoch 8. Juni 2011, 16:59

Ach, wie wunderbar diese Zeilen von Rilke sind! Ich liebe besonders seine Gedichte, aber dieses Zitat kannte ich nicht. Das ist zum-immer-wieder-lesen...Magst Du auch das Rilke-Projekt, die Gedichte mit Musik?
LG Gabriela
"Es gibt keinen Weg zum Glück. Glücklichsein ist der Weg."
(Buddha)

Benutzeravatar
optimistin
Mega Profi Member
Mega Profi Member
Beiträge: 2194
Registriert: Sonntag 22. Februar 2009, 10:53
Wohnort: Zwischen Nord- und Ostsee !!!

Re: Vom Reifen - Rainer Maria Rilke

Beitrag von optimistin » Mittwoch 8. Juni 2011, 17:35

Hallo liebe Panthera,
ich habe auch jetzt erst das Gedicht gelesen.
Wo war ich denn im Februar :menschauch: , dass ich das nicht gesehen habe. Es ist wunderschön.
Vielen Dank für das Teilen.
Aus dem grauen und regnerischen Hamburg grüßt Opti
Tränen sind kein Zeichen von Schwäche. Sie sind Zeichen dafür, dass man zu lange versucht hat, stark zu sein.
https://www.traum-ferienwohnungen.de/104779/

Antworten