Hornhautverletzung beim Hund

Wenn Ihr Fragen zum und Erfahrungen beim Strömen von Tieren habt, dann ist hier der richtige Ort dafür.

Moderatoren: AnnSophie, Ernestine

Forumsregeln
Bitte keine kompletten Organströme posten!!!
Antworten
uschiwitten
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 8. November 2017, 16:18

Hornhautverletzung beim Hund

Beitrag von uschiwitten » Dienstag 5. Dezember 2017, 07:55

Hallo ihr lieben,
bei meinem Hund ist durch nach innen gewachsene kleine Wimperhärchen die Hornhaut auf einem etwas größeren Stück verletzt. Der Tierarzt hat die Wimpern gezogen und mich mit Gentamicin und einer Vitamin A Salbe nachhause geschíckt. Gestern nach 3 Tagen Nachkontrolle - er meint es wäre kaum besser geworden, Donnerstag ist nochmal Nachkontrolle und er sagt wenn es dann nicht besser wäre, müsste da operativ was gemacht werden evtl. bis 3x in Narkose (da wird dann wohl die Hornhaut zur bessern Abheilung eingeritzt)

Habe noch meine "alte" Tierärztin konsultiert, die meinte das wäre ziemlich schnell mit einer OP, Hornhaut abheilen dauere länger. Ich werde also definitiv nicht sofort in den nächsten Tagen zu einer OP mit ihr.
Habe ihr gestern Arnica C200 gegeben weil ich das in einem Buch gelesen habe das es gut dabei hilft.

Gibt es eine Möglichkeit meinen Hund zu strömen, dass das besser heilt. Meine Chefin die ein bisschen länger als ich strömt meinte, sie hätte gute Erfahrungen mit dem OP-Strom gemacht??????
Ich freue mich auf eure Rückmeldungen
Uschi

Valeria
Member
Member
Beiträge: 76
Registriert: Dienstag 24. Mai 2016, 13:03

Re: Hornhautverletzung beim Hund

Beitrag von Valeria » Dienstag 5. Dezember 2017, 09:01

Liebe Uschi,

vielleicht meint sie den Finger-Zehenstrom. Beim Hund könntest Du die eine Pfote und auf der anderen Seite das Bein - wo die Krallen sind halten. Aber diagonal.
Mir fällt da noch etwas ein 4/21 - habe ich hier im Forum irgendwo gelesen - vielleicht kann Deine Chefin dazu noch etwas erklären. Den Link mag ich jetzt nicht einfügen, weil da etwas über ein homöopathisches Mittel steht - und das ist oft etwas problematisch
Wegen einer Operation würde ich eine Bedenkzeit wählen. Wenn es innerhalb einer bestimmten Zeit nicht besser wird - würde ich doch eine OP machen lassen (Die Halbgötter in weiß haben manchmal doch Recht). Es ist ja auch die Frage: Wie gehts dem Hund? Hat er Schmerzen? Irritiert ihn die Verletzung?

Gute Besserung und liebe Grüße von Valeria

Benutzeravatar
Amélie
Member
Member
Beiträge: 33
Registriert: Sonntag 2. Oktober 2016, 14:51

Re: Hornhautverletzung beim Hund

Beitrag von Amélie » Dienstag 5. Dezember 2017, 10:45

Liebe Uschi,

mir fällt bei OP-Strom zuerst der 15-Strom ein; er hilft dem Körper heilen. Und auch wenn eine OP durchgeführt werden sollte, würde ich ihn viel strömen - vor und nach der OP.

Alles Liebe dir und deinem Hund
Amélie
Das Leben will einfach nur gelebt werden.

uschiwitten
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 8. November 2017, 16:18

Re: Hornhautverletzung beim Hund

Beitrag von uschiwitten » Dienstag 5. Dezember 2017, 10:57

Danke für die Tips. wo ist denn die 15 beim Hund?

Valeria
Member
Member
Beiträge: 76
Registriert: Dienstag 24. Mai 2016, 13:03

Re: Hornhautverletzung beim Hund

Beitrag von Valeria » Dienstag 5. Dezember 2017, 11:09

Liebe Uschi,
versuch es mal hier http://www.stroem-forum.de/bilder/Hund.pdf

allerdings musst Du Dir den 15er Strom zeigen lassen. Vielleicht kennt ihn Deine Chefin.

Und für die 15 alleine musst mal schaun, ob Dein Hund sich in der Leiste anfassen lässt.
Ansonsten kannst Du auch versuchen, bei Dir völlig absichtslos zu strömen, wenn der Hund daneben ist.

LG Valeria

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast