Strömgruppe für Tiere im Chiemgau

Wenn Ihr Fragen zum und Erfahrungen beim Strömen von Tieren habt, dann ist hier der richtige Ort dafür.

Moderatoren: AnnSophie, Ernestine

Forumsregeln
Bitte keine kompletten Organströme posten!!!
Benutzeravatar
Ernestine
Moderator
Moderator
Beiträge: 1997
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 07:40
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Strömgruppe für Tiere im Chiemgau

Beitrag von Ernestine » Montag 18. April 2011, 08:27

Gute Morgen!

Nach unserem letzten Treffen in Gröni ;) - wie es der Leo so liebevoll formuliert - ist bei mir der Wunsch gewachsen eine Strömgruppe ins Leben zu rufen. Gesagt getan, nix wie ab ins Altersheim und nachgefragt. Die Resonanz war erstaunlicherweise sehr positiv und ich hab mich gefreut wie ein Schneekönig :) . Doch wie so oft im Leben, ich hatte mich zu früh gefreut, der Leiter des Alterheimes wurde gegangen - aus war´s mit der schönen Idee. Dann in einem anderen Alterseheim, in dem ich auch eine Patientin behandel, nachgefragt - lange Rede, kurzer Sinn, auch die Aktion verlief im Sande.
Und dann, wie es oft so ist im Leben, erfüllte sich mein Wunsch auf ganz wundersame Art und Weise doch noch. Eine Patientin, für die ich öfter Tierkommunikation mache, sprach ich auf JSJ für Tiere an. Ich hab die Gelegenheit gleich beim Schopf gepackt und ihr gesagt, wenn sie noch 3 Interessierte aktivieren könnte, dann würde ich gerne einen nachmittag zum Strömen ihrer Viecherl vorbeikommen. Tja, das war der Beginn meiner Strömgruppe für Tiere :lol: . Wir treffen uns seit Herbst alle 4 Wochen und beim letzten Mal waren wahrhaftig 10 Teilnehmer dabei. Ich kann euch gar nicht sagen, wie glücklich mich das macht. Und am schönsten ist es zu hören, wie gut und gerne Tiere sich strömen lassen, wenn sie krank sind.
Liebe Fish, Du hast gesagt, wenn ich es schaffe eine Strömgruppe zu haben, dann wirst Du es mir nachtun ;) . Also, hier Dein neues Ziel für die Zeit, wenn Du wieder "heile" bist!! :D .

Alles Liebe
Tina
Nach Kraft ringen. Das klingt alles so dramatisch. Man tut eben, was man kann und legt sich dann schlafen. Und auf diese Weise geschieht es, daß man eines Tages etwas geleistet hat.
Paula Modersohn-Becker, (1876 - 1907)

Benutzeravatar
Cécile
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 422
Registriert: Sonntag 12. Juli 2009, 12:56
Wohnort: BERLIN|INSPIRING|AWESOME

Re: Strömgruppe für Tiere im Chiemgau

Beitrag von Cécile » Montag 18. April 2011, 09:29

. . . Gratulation!!!
Schade dass meine beiden Jungs so ungern reisen, denn eigentlich sind wir ja nur eine gute Auto-Halbestunde voneinander entfernt . . . mit meinen Katers ist das nicht zu machen : 12

Ich hätte da aber eine Frage an Dich: ich plane Zuwachs, also irgendwann Anfang Mai hole ich einen Ori-Kater von einem befreundeten Züchter in Frankfurt ab. Ein ganz wunderbarer Kerl - also der Kater :D und eigentlich der Züchter auch :kicher:
Da dieser Kater schon erwachsen ist, werde ich vor der Zusammenführung meine Jungs mit Bachblüten "vorbereiten" und den Neuen auf der Fahrt nach München auch . . . aber vielleicht fällt Dir ja noch etwas dazu ein, wie ich alle mit JSJ auf die neue Situation einstimmen könnte . . .

Und wegen der Ström-Gruppe für Zweibeiner . . . da hätte ich noch eine Idee . . . eine Klinik, nicht weit von Dir, die hättens echt nötig, dass so etwas im Angebot ist . . . vielleicht kann ich da was vermitteln, der Chef ist allerdings die nächsten 3 Wochen nicht vor Ort.

LG
Britta
"Im Grunde muss man ja überhaupt nichts Bild ...man muss sich halt durchbringen,
aber auch das nicht. Auch das muss ja nicht sein."
Thomas Bernhard

Benutzeravatar
Momabo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3206
Registriert: Mittwoch 19. Dezember 2007, 20:37
Wohnort: Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Strömgruppe für Tiere im Chiemgau

Beitrag von Momabo » Montag 18. April 2011, 18:48

Hallo Tina,
wow, suppi, da bin ich echt geplättet... da leistest du ja echt Pionierarbeit, dann lass uns doch mal an deinen Erfahrungen teilhaben...wenn du magst ;)

Sei offen für alle Eventualitäten und es gehen Türen auf, von denen du nicht gewußt hast, dass sie überhaupt da sind... :D

ich wünsch dir weiterhin viel Glück und Erfolg dabei...

lg Mona
Herr, gebe mir Gelassenheit, Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann,
gebe mir den Mut, die Dinge zu ändern die ich ändern kann und
die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
- Reinhold Niebuhr -
www.jsj-praxis-mit-herz.de

Benutzeravatar
Ernestine
Moderator
Moderator
Beiträge: 1997
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 07:40
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Strömgruppe für Tiere im Chiemgau

Beitrag von Ernestine » Dienstag 19. April 2011, 06:28

Danke für eure lieben Worte. Ja, Mona, es kommt oft anders im Leben, als man es sich vorstellt. Aber dafür auch oft viiiiel schöner ;) . Die Erfahrungen kommen. Nur sind es schon so viele, dass ich gar nicht so recht weiß, wo ich anfangen soll.

Liebe Britta,
mir ist für Deine Katzen die 9 eingefallen. Der Neuanfang. Das wird es ja sicher für alle Beteiligten werden. Bachblüten? Auf jeden Fall Walnut. Und dann noch eine für Veränderung, sich öffnen... Wenn ich zeit habe, dann schau ich mal nach.

Wir haben übrigens bei unseren Strömtreffen immer nur ein, zwei Tiere als Übungsobjekte. Sonst wird es zu unruhig. Besonders für die Tierhalter :lol: . Also könntest Du auch ohne Deine Viecherl kommen. Aber ich halte die Gruppe in Fridolfing ab - und das ist sicher eine große Autohalbestunde von Dir entfernt ;) .


Ganz liebe Grüße aus den sonnigen Bergen
Tina
Nach Kraft ringen. Das klingt alles so dramatisch. Man tut eben, was man kann und legt sich dann schlafen. Und auf diese Weise geschieht es, daß man eines Tages etwas geleistet hat.
Paula Modersohn-Becker, (1876 - 1907)

Benutzeravatar
Kampfkarpfen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1488
Registriert: Mittwoch 13. Oktober 2010, 09:40
Wohnort: Hohenlohe

Re: Strömgruppe für Tiere im Chiemgau

Beitrag von Kampfkarpfen » Dienstag 19. April 2011, 07:50

Hallo Tina,

man muß nur an seine Träume glauben. Du hast es uns mal wieder gezeigt.
Tolle Idee. Ich wünsche dir weiterhin guten zulauf und den Menschen und ihren Fellnasen viele schöne Stunden.
Grüßle Kampfkarpfen

Schöne Momente kannst du nicht festhalten sie fliegen davon wie eine Pusteblume.
Doch die Erinnerung daran bleibt manchmal eine Weile und manchmal auch für immer.

Benutzeravatar
leonard
Senior Profi Member
Senior Profi Member
Beiträge: 1160
Registriert: Freitag 2. Januar 2009, 14:50

Re: Strömgruppe für Tiere im Chiemgau

Beitrag von leonard » Dienstag 19. April 2011, 17:08

auch von mir Glückwunsch für diese tolle Idee!

"Pionierarbeit", das ist der richtige Ausdruck.
Habe vorher noch nie von solch einer Gruppe gehört.
Super!

Benutzeravatar
Ernestine
Moderator
Moderator
Beiträge: 1997
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 07:40
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Strömgruppe für Tiere im Chiemgau

Beitrag von Ernestine » Mittwoch 20. April 2011, 05:42

*hüstel, hüstel, da werde ich ja glatt rot! :oops:
pionierarbeit - so hab ich das noch nie gesehen. ich dachte, dass es solche gruppen schon zuhauf gibt.
aber egal, lampenfieber brauch ich jetzt nicht mehr haben ;) .
wir alle haben unseren spaß miteinander und den tieren geht es gut mit JSJ!
ich werde euch auf dem laufenden halten, wie es weitergeht.
vielleicht mag der ein oder andere ja auch so etwas machen?? die tiere werden es euch danken.

@ britta: ich hab noch einmal wegen der bachblüten nachgeschaut. bei der anschaffung eines zweittieres wird walnut, star of bethlehem und honeysuckle empfohlen. und dann weitere blüten, je nach bedarf, bei machtansprüchen, aggression, angst, eifersucht...

euch allen einen wunderschönen tag

tina
Nach Kraft ringen. Das klingt alles so dramatisch. Man tut eben, was man kann und legt sich dann schlafen. Und auf diese Weise geschieht es, daß man eines Tages etwas geleistet hat.
Paula Modersohn-Becker, (1876 - 1907)

Benutzeravatar
Cécile
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 422
Registriert: Sonntag 12. Juli 2009, 12:56
Wohnort: BERLIN|INSPIRING|AWESOME

Re: Strömgruppe für Tiere im Chiemgau

Beitrag von Cécile » Mittwoch 20. April 2011, 11:40

Danke liebe Tina,

ich werde ab jetzt bei beiden - immer wenn ich sie zu fassen kriege - zur Vorbereitung auf dieses Ereignis die 9 strömen, das ist eine sehr gute Idee.

Bei den Bachblüten, ja, an Walnut hatte ich erst auch gedacht, denn damit habe ich gute Erfahrungen gemacht, als Émile, die Nummer 2, hier eingezogen ist. Mika war komplett entspannt, und nach einer Stunde lag der Neue mit ihm auf einem Kissen. Eine schönere Zusammenführung kann ich mir nicht vorstellen.
Nur damals war es etwas einfacher, denn Mika war erst ein Jahr alt und "wollte" ja einen Spielkameraden, das hatte er wochenlang lautstark signalisiert. Und Émile war erst 15 Wochen alt und außerdem als Siamese total unkompliziert.
Nun sind beide im besten Alter - Émile wird nächste Woche sechs Jahre alt, Mika im August sieben - und der Neue ist jetzt genau drei Jahre alt . . . also lauter Erwachsene mit ihren Eigenheiten und Gewohnheiten.
Pluspunkt ist sicher, dass der Neue als Orientale und ehemaliger Zuchtkater eine Katzengroßfamilie gewohnt ist, also bestens sozialisiert. Er wurde auch nie separiert gehalten, bekam halt einen Hormonchip. Er steht auch noch unter diesen Hormonen, wenn die Zusammenführung erfolgreich war und die Wirkung des Chip nachlässt, dann werde ich ihn kastrieren lassen. Zur Zeit wird er allerdings in der bestehenden Gruppe von den beiden anderen Damen gemobbt, und das ist schon sehr traurig, denn er ist ein richtig anhänglicher lieber Kater.

Ich denke ich werde Walnut mit Star of Bethlehem und Honeysuckle mischen und Mika und Émile geben. Damit beginne ich gleich nach Ostern, denn hier im Haus stehen auch noch Veränderungen an, Möbelrücken können Katzen ja überhaupt nicht leiden. Auf der Reise bekommt der Neue am besten auch diese Mischung, denn mit Honeysuckle ist genau die Blüte dabei, die diesen Übergang und das "Heimweh" hilft zu meistern, dieser Kater ist auch sehr verbunden mit seinem Menschen, ich möchte ihm den Start in sein neues Leben hier so schön wie möglich gestalten.
Und dann vertraue ich einfach mal auf die Katzennatur, die drei Jungs werden sich schon arrangieren.

Ganz lieben Dank für Deine Hilfe . . . ich werde dann berichten.

LG
Britta
"Im Grunde muss man ja überhaupt nichts Bild ...man muss sich halt durchbringen,
aber auch das nicht. Auch das muss ja nicht sein."
Thomas Bernhard

Benutzeravatar
Ernestine
Moderator
Moderator
Beiträge: 1997
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 07:40
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Strömgruppe für Tiere im Chiemgau

Beitrag von Ernestine » Mittwoch 20. April 2011, 15:20

Liebe Britta,

das hört sich doch alles gut an! Und ich freue mich besonders, dass der Kater ein gutes Zuhause bekommt. Ihr 4 werdet ganz sicher ein gutes Team werden :) .
Denk bitte dran, die Bachblüten ohne Alkohol zuzubereiten. Du kannst sie entweder mit Obstessig konservieren, oder nur Wasser verwenden und sie dann im Kühlschrank aufbewahren.
Lass mal hören, wie es bei euch weitergeht!

Liebe Grüße

Tina
Nach Kraft ringen. Das klingt alles so dramatisch. Man tut eben, was man kann und legt sich dann schlafen. Und auf diese Weise geschieht es, daß man eines Tages etwas geleistet hat.
Paula Modersohn-Becker, (1876 - 1907)

Benutzeravatar
optimistin
Mega Profi Member
Mega Profi Member
Beiträge: 2194
Registriert: Sonntag 22. Februar 2009, 10:53
Wohnort: Zwischen Nord- und Ostsee !!!

Re: Strömgruppe für Tiere im Chiemgau

Beitrag von optimistin » Mittwoch 20. April 2011, 16:56

Hallo Tina,
auch von mir herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Idee.
Da ich auch sehr, sehr tierlieb bin, würde ich mich sehr freuen, wenn Du uns hier im Forum von Deinen Erlebnissen erzählst.
Herzliche Grüße von Opti
Tränen sind kein Zeichen von Schwäche. Sie sind Zeichen dafür, dass man zu lange versucht hat, stark zu sein.
https://www.traum-ferienwohnungen.de/104779/

Benutzeravatar
Ernestine
Moderator
Moderator
Beiträge: 1997
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 07:40
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Strömgruppe für Tiere im Chiemgau

Beitrag von Ernestine » Mittwoch 4. Mai 2011, 09:44

Hallo zusammen,

in diesen Strömrunden ist soviel Schönes passiert, dass ich gar nicht weiß, womit ich anfangen soll zu erzählen.
Ich bereite für die Nachmittage immer ein klein wenig vor, der Rest ergibt sich dann wie von selbst.
Angefangen habe ich mit ganz einfachen Sachen wie rechte Hand auf linke Hand, dem Krankenhausstrom... Den liebe ich übrigens ganz besonders. Und er hat auch den Strömlingen schon oftmals gute Dienste geleistet. Einer Katze mit Katzenschnupfen geht es, seit sie ihn oft geströmt bekommt, viel, viel besser. Einer anderen Katze, die sehr massiv auf Frontline (ein Zeckenmittel) reagiert hat, hat er, in Kombination mit einem homöopathischen Mittel, vielleicht sogar das Leben gerettet.
Der Ankerschritt vom Blasenstrom ist auch ein "Renner". Wobei ich mich im Moment nur an eine Situation erinnere, wo er supergut geholfen hat. Und zwar auch bei einer Katze, die inkontinent war.
Ich schreib mehr, sobald mir etwas Interessantes für euch einfällt.
Und, liebe Opti, da Du Tiere ja auch so liebst, wär das nicht was für Dich und Deinen Bekanntenkreis?
Mein nächster Weg wird mich ins Tierheim führen um zu fragen, ob wir für die Tierheimtiere nicht einen Strömnachmittag einführen können. Ich hab noch so viele Ideen :D .
Und ich hab auch einen neue Homepage. Wer mal schauen mag:
www.tierkommunikation-info.de

Euch allen alles Liebe eure sehr glückliche

Tina
Nach Kraft ringen. Das klingt alles so dramatisch. Man tut eben, was man kann und legt sich dann schlafen. Und auf diese Weise geschieht es, daß man eines Tages etwas geleistet hat.
Paula Modersohn-Becker, (1876 - 1907)

Benutzeravatar
Cécile
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 422
Registriert: Sonntag 12. Juli 2009, 12:56
Wohnort: BERLIN|INSPIRING|AWESOME

Re: Strömgruppe für Tiere im Chiemgau

Beitrag von Cécile » Mittwoch 4. Mai 2011, 10:09

:sunshine: Gratulation!!!
. . . zu Deiner neuen Webseite - sehr schön und auch sehr informativ.

Was die TK anbelangt, ich glaube, da komm ich bald auf Dich zu, denn für das, was mir mein Mika jetzt jeden Tag mit vorwurfsvoller Stimme vorträgt, brauch ich wirklich einen Dolmetscher : 19

LG
Britta
"Im Grunde muss man ja überhaupt nichts Bild ...man muss sich halt durchbringen,
aber auch das nicht. Auch das muss ja nicht sein."
Thomas Bernhard

Benutzeravatar
Ernestine
Moderator
Moderator
Beiträge: 1997
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 07:40
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Strömgruppe für Tiere im Chiemgau

Beitrag von Ernestine » Mittwoch 4. Mai 2011, 10:34

Gerne, würde mich wirklich freuen!
Und es freut mich auch, dass Dir meine Website gefällt. Ich weiß, dass sie noch ausbaufähig ist, aber der Anfang ist gemacht ;) .

Tina
Nach Kraft ringen. Das klingt alles so dramatisch. Man tut eben, was man kann und legt sich dann schlafen. Und auf diese Weise geschieht es, daß man eines Tages etwas geleistet hat.
Paula Modersohn-Becker, (1876 - 1907)

Benutzeravatar
Luna
Senior Profi Member
Senior Profi Member
Beiträge: 711
Registriert: Mittwoch 13. Februar 2008, 19:12

Re: Strömgruppe für Tiere im Chiemgau

Beitrag von Luna » Mittwoch 4. Mai 2011, 19:07

Liebe Tina,
suuupiii!!! Alles gute für dich!!!
Luna

Benutzeravatar
Ernestine
Moderator
Moderator
Beiträge: 1997
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 07:40
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Strömgruppe für Tiere im Chiemgau

Beitrag von Ernestine » Freitag 6. Mai 2011, 10:10

Danke Luna : 26 .
Ich halte Dich auf dem Laufenden ;) .

Tina
Nach Kraft ringen. Das klingt alles so dramatisch. Man tut eben, was man kann und legt sich dann schlafen. Und auf diese Weise geschieht es, daß man eines Tages etwas geleistet hat.
Paula Modersohn-Becker, (1876 - 1907)

Antworten