Katze mit Stress

Wenn Ihr Fragen zum und Erfahrungen beim Strömen von Tieren habt, dann ist hier der richtige Ort dafür.

Moderatoren: AnnSophie, Ernestine

Forumsregeln
Bitte keine kompletten Organströme posten!!!
Antworten
Gisela
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 18:13
Wohnort: Edewecht

Katze mit Stress

Beitrag von Gisela » Dienstag 7. Juni 2011, 09:35

Unsere Katze Aphrodite hat etwas Stress wegen unseren anderen Katzen.
Wir hatten sie bei uns aufgenommen, als sie sehr krank war und würden sie auch weiterhin gern behalten. Was kann ich strömen - sie leckt sich sehr viel
und die Haare am Bauch gehen aus. Könnt ihr mir einen Rat geben

Vielen Dank und liebe Grüße
Gisela

Benutzeravatar
Cécile
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 422
Registriert: Sonntag 12. Juli 2009, 12:56
Wohnort: BERLIN|INSPIRING|AWESOME

Re: Katze mit Stress

Beitrag von Cécile » Dienstag 7. Juni 2011, 13:20

Hallo Gisela,

ich habe bei meinem Sensibelchen Mika, als er emotionalen Stress hatte, die 23 geströmt, allerdings gab es für ihn dann noch eine speziell zusammengestellte Bachblütenmischung.

Bist Du sicher, dass das Fell durch das nervöse Lecken ausgeht? Anderenfalls würde ich das untersuchen lassen, denn es könnte auch ein Hinweis auf eine Krankheit sein. Was für eine Krankheit hatte Aphrodite denn, als Du sie aufgenommen hast?

LG
Britta

"Im Grunde muss man ja überhaupt nichts Bild ...man muss sich halt durchbringen,
aber auch das nicht. Auch das muss ja nicht sein."
Thomas Bernhard

Gisela
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 18:13
Wohnort: Edewecht

Re: Katze mit Stress

Beitrag von Gisela » Mittwoch 8. Juni 2011, 07:28

Hallo Britta,
lieben Dank für deinen Rat. Die Kleine hat meine Schwiegermutter auf ihrer Terasse gefunden, ich weiß nicht wie lange sie schon draussen herumgeirrt
ist. Sie hatte sich erkältet und das war schon ziemlich fortgeschritten.
Die Tierärztin, zu der wir sie brachten, wollte sie einschläfern - was wir unmöglich fanden, sie war auch sehr grob mit der Spritze bei ihr. Ich habe
noch nie so eine ängstliche Katze erlebt: sie sprang von dem Behandlungs-
tisch in meine Arme und schrie (wirklich) Aua Aua Aua. Selbst die Tierärztin
war darüber überrascht.
Wir nahmen sie mit nach Hause und damals strömte ich noch mit Reiki. Ich brachte ihr bei, wie sie ihre Nase freimachen konnte, mit schneutzen - das macht sie auch heute noch. Sie ist sehr auf meinen Mann fixiert - ich habe das Gefühl, daß sie als Alleinkatze sich wohler fühlen würde. Aber mein Mann hat sie
und sie ihn fest ins Herz geschlossen.
Ich denke, wenn wir wieder eine größere Wohnung haben, wird das auch
besser, weil sie sich da mehr zurückziehen kann.
Ich werde das mit dem Strömen der 23 mal machen. Bachblüten, weiß
ich nicht, welche ich nehmen soll.

Ich danke dir Britta
Ganz liebe Grüße
Gisela (und Aphrodite) : 26

Gisela
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 18:13
Wohnort: Edewecht

Re: Katze mit Stress

Beitrag von Gisela » Montag 13. Juni 2011, 18:22

Hallo Britta,

ich habe die 23 bei Aphrodite geströmt. Sie läßt es aber nicht
lange zu. ich versuche es aber weiter oder was meinst du, warum
sie es nicht lange zuläßt?

Welche Bachblütenmischung hattest du denn für dein "Sensibelchen"?

Liebe Grüße
Gisela

Benutzeravatar
Cécile
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 422
Registriert: Sonntag 12. Juli 2009, 12:56
Wohnort: BERLIN|INSPIRING|AWESOME

Re: Katze mit Stress

Beitrag von Cécile » Montag 13. Juni 2011, 20:59

Hallo,

die Bachblütenmischung war extra für Mika zusammengestellt worden, ich sehe das zwar nicht so eng wie bei der Homöopathie, trotzdem würde ich dazu raten, dies ebenso zu tun. Oder Du versuchst es mit den Rescue-Tropfen.

Hier gibt es andere User, die auf dem Gebiet Strömen von Tieren sicher mehr Erfahrung haben als ich . . . Ernestine zum Beispiel, vielleicht meldet sie sich ja noch zu dem Thema . . . ich hab im Moment selber eine spannende Zusammenführung, deshalb halte ich mich etwas kürzer als sonst :D

Gute Nacht!
Britta
"Im Grunde muss man ja überhaupt nichts Bild ...man muss sich halt durchbringen,
aber auch das nicht. Auch das muss ja nicht sein."
Thomas Bernhard

Benutzeravatar
Ernestine
Moderator
Moderator
Beiträge: 1997
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 07:40
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Katze mit Stress

Beitrag von Ernestine » Dienstag 14. Juni 2011, 06:47

Und da bin ich auch schon ;) .
Guten Morgen zusammen!
@ Britta: Danke in Dein Vertrauen, dass Du mir entgegen bringst. Ich schreibe Dir später noch eine Mail, oder rufe Dich an :) .
@ Gisela: Tja, leider haben usnere Tiere oft ganz andere Vorstellungen als wir. Auch ich habe letzes Jahr zwei winzige Kätzchen aufgenommen. Meine beiden "Großen" haben ganz unterschiedlich reagiert: Die eine fand die Kleinen total cool und hat sich stundenlang neben sie gesetzt und sie beim Spielen beobachtet, die andre, unser Sensibelchen, hat sich nicht damit abfinden können. sie hat sogar vor lauter Protest ihre Stimme verloren :( . Strömen, Bachblüten, nix hat geholfen - sie wollte einfach wieder den Zustand haben, den sie vorher hatte.
Ich arbeite als Tierkommunikatorin und hab ihr dann versprochen, dass ich die beiden nur aufziehe und dann ein gutes Zuhause für sie suche. So hab ich es auch gemacht. Jetzt ist alles wieder beim Alten und alle sind glücklich und zufrieden. Bi die nächsten "Notfäle" ins Haus schneien ;) .
Liebe Gisela, ich weiß nicht, ob Dir das jetzt weiterhilft. Versetz Dich doch mal in Lage Deiner Tiere, wolltest Du einfach ein neues Familienmitglied aufnehmen?? Manchmal müssen wir unserem Herzen einen Stoß geben und uns von einem Tier trennen, damit wieder Harmonie herrscht.
Ich sag immer, das Hergeben meiner kleinen Kätzchen war die heroischste Tat in meinem ganzen Leben. Jede Faser meines Herzens hing an ihnen. Dann seh ich mich vor meinem inneren Auge als strahlender Ritter in schimmernder Rüstung, muss über mich selber grinsen und fühl mich schon wieder ganz gut :D .

Alles Liebe
Tina
Nach Kraft ringen. Das klingt alles so dramatisch. Man tut eben, was man kann und legt sich dann schlafen. Und auf diese Weise geschieht es, daß man eines Tages etwas geleistet hat.
Paula Modersohn-Becker, (1876 - 1907)

Benutzeravatar
Ernestine
Moderator
Moderator
Beiträge: 1997
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 07:40
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Katze mit Stress

Beitrag von Ernestine » Dienstag 14. Juni 2011, 08:25

Hallo Gisela,

damit Du weißt, wovon ich spreche, hier der Link zu meinen "Babys" :D :

http://www.stroem-forum.de/viewtopic.ph ... atzenbabys

Tina
Nach Kraft ringen. Das klingt alles so dramatisch. Man tut eben, was man kann und legt sich dann schlafen. Und auf diese Weise geschieht es, daß man eines Tages etwas geleistet hat.
Paula Modersohn-Becker, (1876 - 1907)

Gisela
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 18:13
Wohnort: Edewecht

Re: Katze mit Stress

Beitrag von Gisela » Dienstag 14. Juni 2011, 09:02

@ Britta @ Tina
vielen Dank für eure Antworten.
Vielleicht muß ich noch dazu sagen, daß mein Mann seine geistige Führung
hören kann und uns immer wieder gesagt wird, daß das mit den Katzen
besser wird, wenn wir wieder in einer größeren Wohnung oder Haus sind.
Das leuchtet mir auch ein - aber trotzdem hatte ich das Gefühl, bei euch
nachzufragen, um vielleicht Möglichkeiten zu finden, das ganz sanft zu begleiten. Wir bekommen immer wieder gesagt, daß wir alle zusammenbleiben sollen, da unsere Tiere sich uns ausgesucht hätten.
Ich werde mir die Bachblüten mal zusammenstellen lassen und dann
abwarten. Auf jeden Fall, danke für euere liebe Hilfe.

Ganz liebe Grüße
Gisela

Gisela
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 18:13
Wohnort: Edewecht

Re: Katze mit Stress

Beitrag von Gisela » Dienstag 14. Juni 2011, 09:21

Hallo Tina,
ich habe mir gerade deinen Link angesehen. Die beiden -Domino und
Idefix - sind ja wirklich sehr schöne Racker. Hätte mich auch in sie
verliebt. Dass du sie nur aufgepäppelt hast und dann nach 6 Wochen
zu "ihrer Familie" gebracht hast, hatte bestimmt so seinen Sinn.
Unsere Aphrodite ist etwas älter zu uns gekommen und sie ist jetzt
schon 6 Jahre bei uns. Die Probleme fingen erst an, als wir in eine kleinere Wohnung umziehen mußten.
Aber ich denke, dieses Problem werden wir auch wieder lösen.

Domino und Idefix werden sich ganz sicher immer gerne an dich erinnern.
Ich finde es bemerkenswert, was du für sie getan hast.

Ganz liebe Grüße
Gisela

Benutzeravatar
Cécile
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 422
Registriert: Sonntag 12. Juli 2009, 12:56
Wohnort: BERLIN|INSPIRING|AWESOME

Re: Katze mit Stress

Beitrag von Cécile » Dienstag 14. Juni 2011, 10:11

Hallo Gisela,

wie lange liegt denn dieser Umzug zurück?
Ich könnte mir vorstellen, dass es gar nicht so sehr die kleinere Wohnung ist, eher die Tatsache, dass diese Veränderung überhaupt stattgefunden hat. Und da Du ja schreibst, dass ihr umziehen musstet . . . und da ihr euch für die Zukunft wieder eine größere Wohnung oder ein Haus wünscht . . . könnte es sein, dass da auch Deine traurigen Gedanken an die frühere Wohnung eine Rolle spielen? Vielleicht braucht ihr alle zusammen mal eine Runde Bachblüten, um den Istzustand erst einmal zu akzeptieren. Ich sag das so salopp, entschuldige, ich hoffe, Du verstehst das nicht falsch.

LG
Britta
"Im Grunde muss man ja überhaupt nichts Bild ...man muss sich halt durchbringen,
aber auch das nicht. Auch das muss ja nicht sein."
Thomas Bernhard

Gisela
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 18:13
Wohnort: Edewecht

Re: Katze mit Stress

Beitrag von Gisela » Dienstag 14. Juni 2011, 21:10

Nein Britta, das ist schon in Ordnung. Unsere Situation war wirklich sehr
schlecht. Wir sind durch einen unglücklichen Umstand in Hartz IV gelandet.
Das war für uns sehr schwierig - aber das will ich hier gar nicht mehr
detailiert aufführen. Am besten kam ich mit der Situation zurecht, da ich
viel betete und strömte (nahm auch Bachblüten)
Mein Mann hat etwas länger gebraucht - aber mittlerweile geht es uns wieder gut und wir bereiten den Weg vor, um die Situation zu verändern. Der Ist-Zustand ist akzeptiert und Trauer um die letzte Wohnung haben wir nicht mehr - dafür ist dort zuviel negatives geschehen.
Daß sich schon etwas verändert, merken wir daran, daß wir Menschen
kennenlernen, die uns eine große Hilfe sind und es auch ehrlich meinen.
Auch euch danke ich für euere Hilfe.

Ganz liebe Grüße
Gisela

Benutzeravatar
Cécile
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 422
Registriert: Sonntag 12. Juli 2009, 12:56
Wohnort: BERLIN|INSPIRING|AWESOME

Re: Katze mit Stress

Beitrag von Cécile » Dienstag 14. Juni 2011, 21:35

Danke, liebe Gisela, für Deine Offenheit.
Ich wünsche Dir und Deiner Familie alles Gute für den weiteren Weg . . . und ja, es ist dann ein Neuanfang, das "Alte" zurückgelassen. Schön, dass Du das so sehen kannst.

Alles Liebe,
Britta
"Im Grunde muss man ja überhaupt nichts Bild ...man muss sich halt durchbringen,
aber auch das nicht. Auch das muss ja nicht sein."
Thomas Bernhard

Benutzeravatar
Ernestine
Moderator
Moderator
Beiträge: 1997
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 07:40
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Katze mit Stress

Beitrag von Ernestine » Mittwoch 15. Juni 2011, 07:16

hallo gisela,

ich hatte es nicht so verstanden, dass aphrodite schon so lange bei euch lebt.
vielleicht hat der streß dann echt mit der zu kleinen wohnung zu tun. oder damit, dass du dich gestresst fühlst. aber britta hat das ja alles schon sehr schön geschrieben.

jedenfalls wünsche ich dir alles gute für die zukunft

tina
Nach Kraft ringen. Das klingt alles so dramatisch. Man tut eben, was man kann und legt sich dann schlafen. Und auf diese Weise geschieht es, daß man eines Tages etwas geleistet hat.
Paula Modersohn-Becker, (1876 - 1907)

Antworten