gelenke/kraftlos/hüfte bei hund

Wenn Ihr Fragen zum und Erfahrungen beim Strömen von Tieren habt, dann ist hier der richtige Ort dafür.

Moderatoren: AnnSophie, Ernestine

Forumsregeln
Bitte keine kompletten Organströme posten!!!
Antworten
Benutzeravatar
tranick
Member
Member
Beiträge: 53
Registriert: Mittwoch 7. Juli 2010, 09:27
Wohnort: Irland

gelenke/kraftlos/hüfte bei hund

Beitrag von tranick » Montag 6. Oktober 2014, 11:59

hallo liebes forum,

ich wollte gerne nach hilfe fragen, da mir das intuitive strömen nun schwer fällt, da ich mich um meine alte hündin sorge.
sie hatte immer schon HD und lebt gut ohne schmerzen damit. aber nun machen die gelenke ihr zu schaffen und irgendwie scheint sie die kraft zu verlassen und sie kann einfach nicht aufstehen oder die beine richtig koordinieren, und geht sehr steif.

wie kann man sie hierzu am besten unterstützen?

vielen lieben dank!

tranick
viele liebe Grüße,

Cornelia

Benutzeravatar
Kampfkarpfen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1483
Registriert: Mittwoch 13. Oktober 2010, 09:40
Wohnort: Hohenlohe

Re: gelenke/kraftlos/hüfte bei hund

Beitrag von Kampfkarpfen » Dienstag 7. Oktober 2014, 06:11

Hallo Tranic,

bei Arthrose in den Vorderbeinen hat 11/25 schon ganz gut geholfen.
Grüßle Kampfkarpfen

Schöne Momente kannst du nicht festhalten sie fliegen davon wie eine Pusteblume.
Doch die Erinnerung daran bleibt manchmal eine Weile und manchmal auch für immer.

Benutzeravatar
Ernestine
Moderator
Moderator
Beiträge: 1997
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 07:40
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: gelenke/kraftlos/hüfte bei hund

Beitrag von Ernestine » Dienstag 7. Oktober 2014, 07:05

Hallo Tranick,

versuch es doch mal mit dem Gallenbasenstrom. Der ist besonders geeignet bei schwachen Muskeln und auch bei Hüftgelenksarthrose.
Und zusätzlich kannst Du ihr 5/16 gegen die Schmerzen strömen - und Dir selbst den Daumen ;) gegen die Sorgen.

Gute Besserung
Tina [hund]
Nach Kraft ringen. Das klingt alles so dramatisch. Man tut eben, was man kann und legt sich dann schlafen. Und auf diese Weise geschieht es, daß man eines Tages etwas geleistet hat.
Paula Modersohn-Becker, (1876 - 1907)

Benutzeravatar
tranick
Member
Member
Beiträge: 53
Registriert: Mittwoch 7. Juli 2010, 09:27
Wohnort: Irland

Re: gelenke/kraftlos/hüfte bei hund

Beitrag von tranick » Dienstag 18. November 2014, 09:46

Danke für Eure Vorschläge!
Ich wollte kurz berichten, dass es geholfen hat :)
viele liebe Grüße,

Cornelia

Benutzeravatar
Kampfkarpfen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1483
Registriert: Mittwoch 13. Oktober 2010, 09:40
Wohnort: Hohenlohe

Re: gelenke/kraftlos/hüfte bei hund

Beitrag von Kampfkarpfen » Dienstag 18. November 2014, 18:10

Hallo Tranick,

das ist ja toll. Kleiner Tipp, ströme deine Fellnase ruhig ein zweimal die Woche weiter, du wirst merken die Wirkung hält an.

Na dann wünsche ich euch wieder viel Spaß beim Gassi gehen. [hund]
Grüßle Kampfkarpfen

Schöne Momente kannst du nicht festhalten sie fliegen davon wie eine Pusteblume.
Doch die Erinnerung daran bleibt manchmal eine Weile und manchmal auch für immer.

Benutzeravatar
Bellis
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: Donnerstag 2. November 2017, 11:02

Re: gelenke/kraftlos/hüfte bei hund

Beitrag von Bellis » Mittwoch 15. November 2017, 15:15

Ich wollte jetzt kein neues Thema eröffnen, da ich denke, dass die Problematik von unserem alten Hund hier ganz gut dazu passt.
Unser Hund ein alter Mops hat in letzter Zeit erhebliche Probleme mit den Gelenken. Die Hinterhand ist oft schwach, er hat morgens "Anlaufschwierigkeiten". Vorne rechts humpelt er seit ein paar Tagen mal mehr oder weniger. Auch ein leichtes Knirschen ist in den Gelenken zu hören.
Heute war ich mit ihm beim Tierarzt. Ihm wurde Blut abgenommen, die Nieren sind gut, der Leberwert ist geringfügig erhöht nur der Schilddrüsenwert tanzt aus der Reihe. Der bedarf weiterer Abklärung.
Für die Gelenke bekommt er ein pflanzliches Nahrungsergänzungsmittel mit Weihrauch, Teufelskralle und Weidenrindenextrakt. Ein ganz leichtes Schmerzmittel bekam er zusätzlich verschrieben. Dazu erhielt er heute noch eine Laserakkupunktur und ein aufbauendes Mittel per Spritze für die Gelenke. Die Akkupunktur und das Aufbaumittel bekommt er noch weitere 4 Wochen je einmal wöchentlich.

Was könnte ich strömen?
Ich habe mir mal überlegt, die SES 12 und 14 bei Gelenkentzündung, sowie gegen die Schmerzen die SES 5 und 16
Bei Arthrose in den Vorderbeinen noch die hier erwähnten SES 11 und 25

Für die Schilddrüse den HZS ganz oder nur den dritten Schritt? Ich weiß nicht wie lange er still hält. Vielleicht auch die SES 13 und 22?

Mit den SES 12 und 14 wäre die Leber auch mit dabei (Entgiftung). Im Buch "Heilströmen für Hunde" wird um die Leber zu unterstützen die SES 4 und 22 empfohlen.

Das ist in der Summe zu viel denke ich, jetzt brauche ich eure Hilfe was ihr mir raten könntet welchen Griffe ich strömen sollte um die Problematik abzudecken.

Liebe Grüße, Bellis

Valeria
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 124
Registriert: Dienstag 24. Mai 2016, 13:03

Re: gelenke/kraftlos/hüfte bei hund

Beitrag von Valeria » Mittwoch 15. November 2017, 15:56

Liebe Bellis,
ich habe irgendwo im Forum gelesen - wenns schwierig wird, werde einfach. Der Mops ist mit 17 Jahren doch schon alt (erfreulich für Euch beide). Ich würde 5/16 für die Schmerzen strömen und noch das, was Dir am Wichtigsten erscheint - und eine Weile dabei bleiben: Nicht zu viel auf einmal. Bei mir war es früher oft so, dass ich meinte, ich brauche jetzt alles gleichzeitig.

Liebe Grüße von Valeria

Benutzeravatar
Kampfkarpfen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1483
Registriert: Mittwoch 13. Oktober 2010, 09:40
Wohnort: Hohenlohe

Re: gelenke/kraftlos/hüfte bei hund

Beitrag von Kampfkarpfen » Mittwoch 15. November 2017, 17:37

Hallo Bellis,
da kann ich Valeria nur Recht geben bleib einfach. Der Schmerzgriff hilft auf jeden Fall und in Tinas Buch kannst du nachlesen was noch passen könnte und für dich stimmig ist.
Das er jetzt vorne humpelt ist mit großer Wahrscheinlichkeit die Folge daß er hinten entlastet indem er vorne mehr belastet und dadurch einen Fehlhaltung einnimmt.
Ich schreibe dir noch einen PN.
Grüßle Kampfkarpfen

Schöne Momente kannst du nicht festhalten sie fliegen davon wie eine Pusteblume.
Doch die Erinnerung daran bleibt manchmal eine Weile und manchmal auch für immer.

Benutzeravatar
Momabo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3197
Registriert: Mittwoch 19. Dezember 2007, 20:37
Wohnort: Allgäu
Kontaktdaten:

Re: gelenke/kraftlos/hüfte bei hund

Beitrag von Momabo » Mittwoch 15. November 2017, 21:34

Hallo Bellis,
wenn du einfach willst, dann halte ihm die 1en :D
glg Mona
Herr, gebe mir Gelassenheit, Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann,
gebe mir den Mut, die Dinge zu ändern die ich ändern kann und
die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
- Reinhold Niebuhr -
www.jsj-praxis-mit-herz.de

Benutzeravatar
Bellis
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: Donnerstag 2. November 2017, 11:02

Re: gelenke/kraftlos/hüfte bei hund

Beitrag von Bellis » Donnerstag 16. November 2017, 06:32

Na klar die SES 1, die Urbeweger : 18
Danke fürs Zersägen des Bretts vorm Kopf

glg, Bellis

Benutzeravatar
Momabo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3197
Registriert: Mittwoch 19. Dezember 2007, 20:37
Wohnort: Allgäu
Kontaktdaten:

Re: gelenke/kraftlos/hüfte bei hund

Beitrag von Momabo » Donnerstag 16. November 2017, 12:27

: 18 habe ich gesehen :mrgreen:
Glg Mona
Herr, gebe mir Gelassenheit, Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann,
gebe mir den Mut, die Dinge zu ändern die ich ändern kann und
die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
- Reinhold Niebuhr -
www.jsj-praxis-mit-herz.de

Antworten