EOTRH - Zahnerkrankung beim Pferd

Wenn Ihr Fragen zum und Erfahrungen beim Strömen von Tieren habt, dann ist hier der richtige Ort dafür.

Moderatoren: AnnSophie, Ernestine

Forumsregeln
Bitte keine kompletten Organströme posten!!!
Antworten
Ghandi
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: Samstag 17. Januar 2015, 17:21

EOTRH - Zahnerkrankung beim Pferd

Beitrag von Ghandi » Montag 19. Januar 2015, 13:56

Wer kann uns Strömtips geben? Meine Stute , sie wird 26j.) hat es vermutlich im anfangsstadium. Es handelt sich dabei um eine entzündung der Zahnwurzel (nur die schneidezähne) die mit medikamenten nicht heilbar ist.Die Wurzeln beginnen zu eitern(Fisteln) und dann beginnen die Wurzeln von Knochenzement umschlossen zu werden und verdicken zu Knollen mit bis zu 2cm durchmesser. Es ist dann natürlich sehr schmerzhaft und einzige linderung ist das entfernen der befallenen Zähne. Ich möchte alles tun um ihr diese schmerzen zu ersparen. Nachdem ich schon so tolle erfolge bei ihr (und mir) habe bin ich überzeugt das man etwas tun kann ! Zur zeit ströme ich ihr hauptsächlich den Dickdarmstrom , der Magenstrom geht sich wegen der entfernung nicht aus. Ich finde sie frisst ihr Heu besser/lieber ausserdem sieht sie körperlich besser aus.
LG. Ghandi

Benutzeravatar
Ernestine
Moderator
Moderator
Beiträge: 1997
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 07:40
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: EOTRH - Zahnerkrankung beim Pferd

Beitrag von Ernestine » Montag 19. Januar 2015, 15:51

Grüß Dich Gandhi,

ich bin grad auf dem Sprung, aber morgen kann ich Dir den Magenstrom beim Pferd mailen.
Und vergiß den Dünndarmstrom nicht - für alle Entzündungen.

Liebe Grüße
Tina
Nach Kraft ringen. Das klingt alles so dramatisch. Man tut eben, was man kann und legt sich dann schlafen. Und auf diese Weise geschieht es, daß man eines Tages etwas geleistet hat.
Paula Modersohn-Becker, (1876 - 1907)

Ghandi
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: Samstag 17. Januar 2015, 17:21

Re: EOTRH - Zahnerkrankung beim Pferd

Beitrag von Ghandi » Montag 19. Januar 2015, 18:19

Danke, das wäre ganz toll !!!!
LG.Ghandi

Benutzeravatar
Ernestine
Moderator
Moderator
Beiträge: 1997
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 07:40
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: EOTRH - Zahnerkrankung beim Pferd

Beitrag von Ernestine » Dienstag 20. Januar 2015, 08:41

Guten Morgen Gandhi,

ich habe Dir soeben eine PN geschickt.

Hier noch ein bisschen was zu den Zähnen:
Zahnfleisch: R re 21 - L re 23 und umgekehrt
Zahnschmerz: Dünndarmfe, Nabelfe, 5/16

Alles Gute für euch
Tina
Nach Kraft ringen. Das klingt alles so dramatisch. Man tut eben, was man kann und legt sich dann schlafen. Und auf diese Weise geschieht es, daß man eines Tages etwas geleistet hat.
Paula Modersohn-Becker, (1876 - 1907)

Ghandi
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: Samstag 17. Januar 2015, 17:21

Re: EOTRH - Zahnerkrankung beim Pferd

Beitrag von Ghandi » Dienstag 20. Januar 2015, 20:24

DANKE !!!Für die supertollen tips !
LG.Ghandi

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste