Kotwasser

Wenn Ihr Fragen zum und Erfahrungen beim Strömen von Tieren habt, dann ist hier der richtige Ort dafür.

Moderatoren: AnnSophie, Ernestine

Forumsregeln
Bitte keine kompletten Organströme posten!!!
Ghandi
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: Samstag 17. Januar 2015, 17:21

Kotwasser

Beitrag von Ghandi » Donnerstag 12. Februar 2015, 05:29

Mein Pferd hat es. Es ist zwar nicht extrem aber es wird auch nicht besser. Den Dickdarmstrom mach ich ja eh wegen dem EOTRH schon jeden tag. Die mögliche ursache: es gibt für alle Heulage auf der koppel, Pre Alpin Senior bekommt sie von mir zusätzlich ,nicht allzu beliebt bei ihr .Über Tips jedweder art wäre ich dankbar! [pferd]

Benutzeravatar
Ernestine
Moderator
Moderator
Beiträge: 1997
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 07:40
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Kotwasser

Beitrag von Ernestine » Montag 16. Februar 2015, 08:37

Hallo Gandhi,

viele verschiedene Faktoren können Kotwasser verursachen. Ich hab Dir mal eine kleine Übersichtt hier hineinkopiert:

•Störungen der Darmflora durch vorausgegangene medikamentöse Behandlung wie z. B. Antibiotika, belastetes Heu(Mykotoxine) oder Pferdefutter
•Psychische Belastung
•Übersäuerung
•Teilweise oder regelmäßige Verstopfung des Blinddarms, wobei nur das Wasser an der verstopften Stelle vorbeigepresst und nach außen gelangt.
•Fütterungsfehler
•Einseitige Ernährung mit Silage
•Parasiten
•Zahnproblematik (das Futter wird nur unzureichend zerkleinert)

Abhängig von der Ursache wird geströmt. Vielleicht kannst Du noch ein bisschen mehr dazu schreiben?!
Heulage soll sicher Heusilage heißen, gell?! Silage kann Kotwasser fördern. Versuch die Silage nach Möglichkeit durch Heu zu ersetzen.
Den einzigen Strom, den ich Dir aus der Ferne mit auf den Weg geben kann, ist der Blasenstrom. Vielleicht bringt er ja schon den gewünschten Erfolg [hund] .

Liebe Grüße
Tina
Nach Kraft ringen. Das klingt alles so dramatisch. Man tut eben, was man kann und legt sich dann schlafen. Und auf diese Weise geschieht es, daß man eines Tages etwas geleistet hat.
Paula Modersohn-Becker, (1876 - 1907)

Ghandi
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: Samstag 17. Januar 2015, 17:21

Re: Kotwasser

Beitrag von Ghandi » Montag 16. Februar 2015, 21:05

Hallo Ernestine,
also es ist so das sie immer einige spritzer nach dem äppeln macht ,bzw. wenn sie " LUFT " ablässt. Dann ist mal mehr mal weniger eine"Spur" am bein runter zu sehen.Es ist hauptsächlich in der kalten Jahreszeit,wenn es Heusilage dazu gibt.Also am ehesten übersäuert,meiner vermutung nach.Zusätzlich spielen sicher die Zähne auch mit, sie ist ja doch nicht mehr die jüngste, wird bald 26J.Dazu EOTHR im anfangsstadium.Den Blasenstrom rechts hab ich gestern gemacht und heute war nichts zu sehen. Vergangenen Sommer hab ich sie 2mal gesehen wie sie Pferdeäpfel gefressen hat! Kann das einen anhaltspunkt liefern ? Sie tut mir so leid ihr schweif schaut nicht schön aus (Schimmel) ,hoffe auf wärmeres wetter zum waschen.
Mfg. Helga

Benutzeravatar
Ernestine
Moderator
Moderator
Beiträge: 1997
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 07:40
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Kotwasser

Beitrag von Ernestine » Dienstag 17. Februar 2015, 08:43

Den Blasenstrom rechts hab ich gestern gemacht und heute war nichts zu sehen.
Dann bleib doch mal erst dabei! Und berichte bitte, wie es weitergeht.
Das Fressen von Pferdeäppeln kann ein Hinweis auf einen Mineralienmangel sein.

Viel Spaß beim Strömen
Tina
Nach Kraft ringen. Das klingt alles so dramatisch. Man tut eben, was man kann und legt sich dann schlafen. Und auf diese Weise geschieht es, daß man eines Tages etwas geleistet hat.
Paula Modersohn-Becker, (1876 - 1907)

Ghandi
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: Samstag 17. Januar 2015, 17:21

Re: Kotwasser

Beitrag von Ghandi » Dienstag 17. Februar 2015, 12:23

Danke TINA ,für deine antwort !
Sie bekommt seit dem Herbst ein Mineralfutter nur obs bei Kotwasser was bringt ? Egal sie kriegt es.
Mfg. Helga

Benutzeravatar
Ernestine
Moderator
Moderator
Beiträge: 1997
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 07:40
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Kotwasser

Beitrag von Ernestine » Dienstag 17. Februar 2015, 14:42

...nein, das Mineralfutter hat sicher keinen Einfluss auf das Kotwasser. Aber auf das Äppel fressen ;) .

Liebe Grüße
Tina
Nach Kraft ringen. Das klingt alles so dramatisch. Man tut eben, was man kann und legt sich dann schlafen. Und auf diese Weise geschieht es, daß man eines Tages etwas geleistet hat.
Paula Modersohn-Becker, (1876 - 1907)

Ghandi
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: Samstag 17. Januar 2015, 17:21

Re: Kotwasser

Beitrag von Ghandi » Dienstag 17. Februar 2015, 19:12

Liebe Ernestine, eine frage hätte ich noch und zwar : ist es zuviel wenn ich den Blasenstrom 1x tägl. mache ?
Mfg. Helga

Benutzeravatar
Ernestine
Moderator
Moderator
Beiträge: 1997
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 07:40
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Kotwasser

Beitrag von Ernestine » Mittwoch 18. Februar 2015, 08:09

Liebe Gandhi,

nein, das ist nicht zu viel. Dein Pferdchen wird Dir aber sicher auch zeigen, wenn es ihm zu viel ist. Normalerweise wird empfohlen zwischen dem Strömen ca. 8 stunden vergehen zu lassen.

Liebe Grüße
Tina
Nach Kraft ringen. Das klingt alles so dramatisch. Man tut eben, was man kann und legt sich dann schlafen. Und auf diese Weise geschieht es, daß man eines Tages etwas geleistet hat.
Paula Modersohn-Becker, (1876 - 1907)

Ghandi
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: Samstag 17. Januar 2015, 17:21

Re: Kotwasser

Beitrag von Ghandi » Mittwoch 18. Februar 2015, 13:57

DANKE ,das beruhigt mich,da mach ich es ja richtig.

Ghandi
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: Samstag 17. Januar 2015, 17:21

Re: Kotwasser

Beitrag von Ghandi » Donnerstag 19. Februar 2015, 21:37

Aktueller stand: nachdem ich den Blasenstrom rechts das 1x gemacht habe war nichts am nächsten tag zu sehen ;) . Abends in der Box - geäppelt, als ich den haufen wegräumte viel mir auf das er etwas tropfte, war auch sehr schwer. Am nächsten Tag war ganz wenig zu sehen :| . Heute war nichts zu sehen. Ich habe jeweils abends den Blasenstrom gemacht.Berichte weiter, hat schon jemand da einen bleibenden Erfolg ?
Mfg. Helga

Benutzeravatar
Ernestine
Moderator
Moderator
Beiträge: 1997
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 07:40
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Kotwasser

Beitrag von Ernestine » Freitag 20. Februar 2015, 14:01

Ja, jede Menge :) !
Der Blasenstrom ist einfach wunderbar!

Tina
Nach Kraft ringen. Das klingt alles so dramatisch. Man tut eben, was man kann und legt sich dann schlafen. Und auf diese Weise geschieht es, daß man eines Tages etwas geleistet hat.
Paula Modersohn-Becker, (1876 - 1907)

Ghandi
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: Samstag 17. Januar 2015, 17:21

Re: Kotwasser

Beitrag von Ghandi » Samstag 21. Februar 2015, 07:38

So wars gestern : beim putzen (einpaniert) fiel mir auf das sie sehr oft "Luft abgelassen" hat und jedes mal einige tropfen kotwasser gespritzt sind .Da habe ich den Blasenstrom gemacht, dann wars besser.Die Knödel die ich abends rausgeräumt habe waren sehr weich, aber hatten knödelform.Solange es Heusilage gibt wirds nur symptombekämpfung sein ?
LG.Helga

Benutzeravatar
Ernestine
Moderator
Moderator
Beiträge: 1997
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 07:40
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Kotwasser

Beitrag von Ernestine » Samstag 21. Februar 2015, 09:12

Liebe Gandhi,

solange man nicht einen eigenen Stall hat, in dem man alles so machen kann, wie man gerne möchte, muss man Kompromisse eingehen. Das musste ich auf die harte Tour lernen. Bis ich nun endlich, endlich einen Stall gefunden habe, wo alles passt. Also mach Dir keinen Kopf wegen der Silage. So ist das Leben. Schau Dir doch mal Deine 22 an: glücklich und zufrieden, wo immer ich auch bin.
(Die 22 harmonisiert u.a. die Schilddrüse, die ja auch für die Konsistenz des Stuhls zuständig ist. Klingelt da irgendwas bei Dir? Ist nur so ein Gedanke!)

Liebe Grüße und ein wunderschönes Wochenende
Tina
Nach Kraft ringen. Das klingt alles so dramatisch. Man tut eben, was man kann und legt sich dann schlafen. Und auf diese Weise geschieht es, daß man eines Tages etwas geleistet hat.
Paula Modersohn-Becker, (1876 - 1907)

Ghandi
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: Samstag 17. Januar 2015, 17:21

Re: Kotwasser

Beitrag von Ghandi » Samstag 21. Februar 2015, 09:39

Danke Tina!!!
Ghandirah hat/hatte ein problem mit der schilddrüse ! sie war hart/fest ,vergrößert und mit dem Milzstrom wurde es viel besser! Obs damit auch zusammenhängt wäre möglich .
Lg.Helga

Benutzeravatar
Ernestine
Moderator
Moderator
Beiträge: 1997
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 07:40
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Kotwasser

Beitrag von Ernestine » Samstag 21. Februar 2015, 10:28

Bingo :D !!!

Weiterhin viel Spaß und Erfolg beim Strömen
Tina
Nach Kraft ringen. Das klingt alles so dramatisch. Man tut eben, was man kann und legt sich dann schlafen. Und auf diese Weise geschieht es, daß man eines Tages etwas geleistet hat.
Paula Modersohn-Becker, (1876 - 1907)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast