Epulie

Wenn Ihr Fragen zum und Erfahrungen beim Strömen von Tieren habt, dann ist hier der richtige Ort dafür.

Moderatoren: AnnSophie, Ernestine

Forumsregeln
Bitte keine kompletten Organströme posten!!!
Antworten
Benutzeravatar
Kampfkarpfen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1551
Registriert: Mittwoch 13. Oktober 2010, 09:40
Wohnort: Hohenlohe

Epulie

Beitrag von Kampfkarpfen » Donnerstag 16. November 2017, 17:15

Hallo ihr Lieben,
Komme gerade vom Tierarzt. Horst hat hinter dem Fangzahn ein Epulie.
Was würdet ihr da strömen?

Ich bin bei SES 16 und SES 26.
Grüßle Kampfkarpfen

Schöne Momente kannst du nicht festhalten sie fliegen davon wie eine Pusteblume.
Doch die Erinnerung daran bleibt manchmal eine Weile und manchmal auch für immer.

Benutzeravatar
Waldeule
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 453
Registriert: Freitag 4. November 2016, 19:28
Wohnort: Pfälzer Wald

Re: Epulie

Beitrag von Waldeule » Montag 20. November 2017, 08:53

Liebe Kampfkarpfen,

ich glaube, die meisten stehen bei dem Begriff Epulie genauso auf dem Schlauch wie ich :shock:
Ich habe bei Dr. Google ;) nur etwas zu Epulis gefunden, dazu zählen unterschiedliche Formen von Zahnfleischgeschwulsten. Entzündliche, eher Knöcherne usw. Wenn du es mal für Laien beschreibst, dann findet bestimmt jemand etwas Hilfreiches.

Alles Gute für Horst ( [hund] oder [katze] ?)
Waldeule
Humor...
... ist der Knopf, der verhindert, dass einem der Kragen platzt - J. Ringelnatz -
... ist der Regenschirm der Weisen - E. Kästner-
... fängt damit an, dass man die eigene Person nicht mehr ernst nimmt - H. Hesse -

Benutzeravatar
Kampfkarpfen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1551
Registriert: Mittwoch 13. Oktober 2010, 09:40
Wohnort: Hohenlohe

Re: Epulie

Beitrag von Kampfkarpfen » Dienstag 21. November 2017, 17:02

Liebe Waldeule
danke fürs nachfragen, es hat sich erledigt.
Doch du hast Recht. Eine Epulie ist eine Wucherung die der Körper bildet wenn ein Zahn durch Zahnstein geschwächt ist.
Horst [hund] hat ein wunderbares Gebiss. Selbst der Tierarzt meinte das er selten Hunde sieht die so weiße Zähne haben.(Horst wird roh gefüttert) Nur am Fangzahn hat sich Zahnstein gebildet. Klar, da kaut er ja nicht. Um ihn zu entfernen müsste man Horst in Narkose legen. Das wäre jedoch unverhältnismäßig.

Doch vielleicht hat noch jemand einen Tipp das könnte dann dem Nächsten helfen.
Grüßle Kampfkarpfen

Schöne Momente kannst du nicht festhalten sie fliegen davon wie eine Pusteblume.
Doch die Erinnerung daran bleibt manchmal eine Weile und manchmal auch für immer.

Antworten