Forumstreffen in Baden Württemberg 2017

Hier könnt Ihr Termine für Strömtreffs, Seminare oder andere Termine veröffentlichen. Ausserdem findet ihr hier die gute alte Strömbar!

Moderatoren: Fish70, Panthera

Forumsregeln
Alle Tipps und Anregungen gelten nur zusätzlich zu allen erforderlichen medizinischen Maßnahmen!
Benutzeravatar
Kampfkarpfen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1488
Registriert: Mittwoch 13. Oktober 2010, 09:40
Wohnort: Hohenlohe

Re: Forumstreffen in Baden Württemberg 2017

Beitrag von Kampfkarpfen » Donnerstag 28. September 2017, 07:10

Vielen Dank für die gute Genesung. :hatschie: geht zwar noch weiter aber mit 3 strömen und heißem Hollunder wird es wohl wieder werden. Und einen Vorteil hat es für alle die meinen ich würde zu schnell sprechen - ich bin Stock heißer und halte endlich mal den Mund. :witz:

Dafür hält das Gefühl der Leichtigkeit durch das Wochenende in mir an. Und dazu habt ihr alle beigetragen.

Und wenn das mit den schwäbischen Köstlichkeiten so weiter geht, dann stellt SaxMan auch noch seine Küche um. : 2
Grüßle Kampfkarpfen

Schöne Momente kannst du nicht festhalten sie fliegen davon wie eine Pusteblume.
Doch die Erinnerung daran bleibt manchmal eine Weile und manchmal auch für immer.

Benutzeravatar
Nirbheeti
Moderator
Moderator
Beiträge: 2671
Registriert: Mittwoch 10. August 2011, 16:46

Re: Forumstreffen in Baden Württemberg 2017

Beitrag von Nirbheeti » Freitag 29. September 2017, 09:57

SaxMan hat geschrieben:
Mittwoch 27. September 2017, 22:10
Leider ziehen sich aus mangelndem Respekt vor Anderen leider etliche Personen aus diesem Forum zurück. Ich gehöre auch dazu.
Das finde ich sehr schade.
Lieber SaxMan,

wie sehr du das bedauerst, kann man wunderbar an dem doppelten "leider" sehen. Ich halte genau diesen Mangel an Präsenz und gegenseitiger Unterstützung bei unseren jeweiligen Wachstumsschritten (oder Wachstumsbremsen) für das Grundproblem. Das Forum ist das, was wir daraus machen und auch das, was wir darin zulassen ohne zu widersprechen. Dabei wäre es gut zu wissen, dass wir uns in einem extrem schwierigen Umfeld bewegen, weil in diesem Forum alle aufeinander treffen, die aus den unterschiedlichsten Richtungen Jin Shin Jyutsu kennen gelernt haben. Das ist die Schönheit dieses Forums, die mich noch immer hält. Damit warten aber im Hintergrund alle unterschiedlichen Meinungen, die zu Auseinander-Setzungen und zu unterschiedlichen Richtungen geführt haben.
SaxMan hat geschrieben:
Mittwoch 27. September 2017, 22:10
Man sollte doch soviel Intellekt erwarten können, dass man auch eine andere Meinung respektiert. Man muss sie ja nicht akzeptieren. Habt bitte Verständnis für die verschiedenen Sichtweisen dieser Kunst (das beschreibt schon alles) und deren Anwender.
Nein, mit dem Intellekt kannst du keine andere Meinung respektieren. Der ist fürs Kritisieren zuständig, arbeitet die Unterschiede klar heraus. Das kann er prima. Dann haben wir eine Meinung, die wir vertreten und für die wir streiten. Und wasfinde ich bei Mary zu Thema Meinungen?:
Es ist nicht nötig, nach Wahrheit zu suchen; höre einfach auf, Meinungen zu lieben.
Wir brauchen aber die lebendige Intelligenz des Herzens, um sowohl die Unterschiede zu ERKENNEN als auch die Gemeinsamkeiten zu VERSTEHEN. Bei Mary finde ich zu SES 2 und 3 die Grundvoraussetzungen dafür:
"2" kam ins Universum mit der Bedeutung Lebenskraft für alle Kreaturen (Weisheit ) - ERKENNE MICH SELBST ES IST (IT = Infinite Truth = Unendliche Wahrheit, IS = Nichtpersönliches Selbst)
"3" kam ins Universum mit der Bedeutung Verständnis, "Tür", Abwehr gegen Probleme und Beschwerden.
Die Grundlage des Ganzen ist dieses "ERKENNE MICH SELBST ES IST (IT = Infinite Truth = Unendliche Wahrheit, IS = Nichtpersönliches Selbst) ". Mein erster Zugang zu Jin Shin Jyutsu war der zu einer Heilungsmethode. Ich musste dann noch 15 Jahre lang einen sehr gründlichen "Umweg" in Sachen Meditation nehmen, bis ich bei meiner Rückkehr erkennen konnte, dass Jin Shin Jyutsu Meditation ist im Sinne von entspannen, beobachten, nicht beurteilen.

Bei den "anderen Sichtweise" stimme ich dir vollinhaltlich zu: Sie will mich nicht gegen mein inneres Wissen über-zeugen, sondern bietet sich an, etwas aus einem anderen Blickwinkel neu zu sehen und meine Wahrnehmung zu erweitern. Also, wem immer in Erziehung und Schule eingeredet wurde, er sei (intektuell) nicht gut genug, der schreibe trotzdem, wenn es sein Herz sagt. Wenn noch irgendwas blockiert, dann hilft "ERKENNE MICH SELBST, Unendliche Wahrheit, Nichtpersönliches Selbst".

Lieber SaxMan, ich wäre schon vor ca. 2 Jahren aus dem Forum ausgestiegen, wenn du mich nicht mit ein paar nachdenklichen und klaren Worten unterstützt hättest. Du hast wahrlich den Bogen raus, immer dann aufzutauchen, wenn ich schon fast weg bin. Uff. Das musste mal gesagt werden. Und es gibt noch ein paar Andere von deiner Sorte.

Lieben Gruß an alle!
Nirbheeti
Entdeckung heißt sehen, was alle gesehen haben,
und dabei zu denken, was keiner gedacht hat.
(What Mary says, S. 11)

Valeria
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 130
Registriert: Dienstag 24. Mai 2016, 13:03

Re: Forumstreffen in Baden Württemberg 2017

Beitrag von Valeria » Freitag 29. September 2017, 13:10

Liebe Nirbheeti,

leider hast Du Recht. Wenn man das liest, was da manchmal abging. Schade. Aber, wenn manches in einem persönlichen Gespräch abgehandelt worden wäre, dann wäre es sicher nicht so gekommen.
Und wahrscheinlich kamen manche Missverständnisse, weil nicht jeder einen Begriff genau so deutet, wie ihn der andere gemeint hat. Siehe Ost-West- oder Nord-Südgefälle. (Habe ich schon oft bemerkt, dass mancher nicht erfreut reagiert, weil man etwas ganz selbstverständlich sagt und der andere in seinem Sprachgebrauch etwas anderes damit in Verbindung bringt)

Irgendwann kommen Beiträge aus früheren Jahren zum Vorschein und dabei fällt auf, dass sie anders waren.

Noch etwas schönes an alle, die am Forumstreffen teilnahmen: Ich finde es toll, dass ihr eine schöne Zeit miteinander verbracht habt.

LG Valeria

Benutzeravatar
SaxMan
Senior Profi Member
Senior Profi Member
Beiträge: 511
Registriert: Montag 9. Mai 2011, 14:57
Wohnort: Im südlichsten Zipfel Hessens!

Re: Forumstreffen in Baden Württemberg 2017

Beitrag von SaxMan » Freitag 29. September 2017, 21:20

Liebe Nirbheeti,

erstmal herzlichen Glückwunsch zu: (1. *Lebenskraft für alle Kreaturen, Weisheit*, dann 2. *Erneuerung; das Alte ablegen und das Neue annehmen*) mal zehn zum Quadrat ;) :kicher:

Das muss man Dir (wie immer) lassen. Zuerst klare Analyse (jedes einzelnen Wortes) und dann ehrliche Ansage.

Ich gebe zu, ich habe bewusst "etwas überspitzt" geschrieben und mir lange überlegt, ob diese FORMulierung nicht ebenso unpassend ist wie das, was ich angeprangert habe.

Das mit dem Intellekt sehe ich zwar anders wie Du, aber ich stimme Dir grundsätzlich zu.
Oft wird auch die eigentliche Definition des Begriffs "kritisieren" nur auf den negativ belegten Teil begrenzt.
Kritik kann auch etwas herrlich positives sein :sunshine:
Und für die eigene Meinung zu streiten lohnt es sich immer. :patsch2:
Der Ton macht eben die Musik : 9 (wobei auch eine Disharmonie in der Musik etwas passendes und schönes sein kann). Da kommt es eben auf den Stil an.

Mary schreibt auch:
"Die Kunst des Schöpfers durch den mitfühlenden Menschen" oder wie Sie es interpretiert hat "mich selbst kennen - mir helfen - lernen".

Der Part: "durch den mitfühlenden Menschen" gefällt mir darin besonders gut. Er passt so sehr zu diesem - UNSEREM - Forum.

Wir sind hier fast ausschließlich anonyme Personen (naja, bis auf die, die sich eben persönlich kennen), da ist ein Forumstreffen super, um die Person hinter dem Nickname kennen zu lernen. Und wer einmal dabei war, wird sich darauf freuen, wenn es wieder einmal klappt dabei zu sein. Man hat dann eben einen anderen Bezug (und/oder auch Respekt) zueinander, bzw. versteht dann die Reaktion einer Person besser.

Wir beide schaffen ein persönliches Gespräch bestimmt auch irgendwann ... : 10

Danke für Deine ehrlichen Worte,

Liebe Grüße

vom

SaxMan
"Wer etwas will, sucht Wege. Wer etwas nicht will, sucht Gründe."
Harald Kostial Deutscher Gründungs-Unternehmer (*1959)

Benutzeravatar
Klee
Supervice Member
Supervice Member
Beiträge: 4166
Registriert: Sonntag 1. Juni 2008, 11:59

Re: Forumstreffen in Baden Württemberg 2017

Beitrag von Klee » Samstag 30. September 2017, 08:09

Hmmm,

Ich möchte mit euch gerne etwas teilen:

Erst unsere eigenen Gedanke über etwas gesehen, gehörten und gesagten machen es zu positiv oder negativ.

Können wir das geschriebene, gesagte etc... einfach so lassen wie es ist und konzentrieren uns auf unseren eigenen Atem dann ist es immer wie es ist.

In diesem Sinne
Klee
"Sich selbst zu lieben, ist der Beginn einer lebenslangen Leidenschaft!"

Oscar Wilde

Antworten