Kopfmensch lernt strömen

Hier landen alle Themen, die bereits geschlossen werden konnten.

Moderator: neptunia

Benutzeravatar
Fish70
Moderator
Moderator
Beiträge: 1281
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 20:22
Wohnort: in der schönen Rhön

Re: Kopfmensch lernt strömen

Beitrag von Fish70 » Mittwoch 23. Juni 2010, 21:17

Hallo Hollywood,

wenn so etwas passiert, dann kann man verständlicherweise nicht an weitere Erfolge glauben und das EGO flüstert einem erfolgreich ständig ein: So ein Quatsch, was soll das auch bringen, hab ich doch gleich gewusst, dass das nichts wird usw....

Ich kann das sehr gut nachvollziehen, hatte eine Menge dieser Tiefs im letzten Jahr. Aber wenn man ganz unten ist, dann kann es auch nur noch wieder bergauf gehen.

Ströme einfach immer weiter, das Projekt hat auch lange gebraucht bis es entstanden ist, dann gib ihm auch die Zeit die es braucht um zu gehen und lote in der Zeit alle alternativen und schulmedizinischen Behandlungsmöglichkeiten aus. Ich persönlich glaube inzwischen auch, dass es erst dann gehen kann, wenn man die Lernaufgabe verstanden hat und das kann bei sehr verstandesbetonten Menschen (wie ich früher auch immer war) manchmal eine ganze Weile dauern.
Kennst du die Bücher von Rüdiger Dahlke "Krankheit als Weg" bzw. "Krankheit als Symbol"? Vielleicht mal ganz interessant um zu ergründen, was dir dein Projekt sagen will.

Mir hat mal jemand gesagt, "Sagt die Seele zum Körper, jetzt gib ihm mal diese Krankheit, auf mich hört er ja seit Jahren nicht".

Denk' an Dich und hoffe und wünsche Dir Geduld zum Durchhalten und Demut zum Verstehen.

lg

vom fish
Gesundheit ist weniger ein Zustand, als eine Haltung und sie gedeiht mit der Freude am Leben!

Benutzeravatar
Ernestine
Moderator
Moderator
Beiträge: 1997
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 07:40
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Kopfmensch lernt strömen

Beitrag von Ernestine » Donnerstag 24. Juni 2010, 06:36

Guten Morgen!

Heilung erfolgt vollzieht sich von innen nach außen. Erst bessert sich die Psyhe, dann der Körper!
Wenn ich das mal an dieser Stelle sagen darf, lieber Hollywood, die ersten Beiträge von Dir hier im Forum lesen sich ganz anders als die der letzten Tage. Ich hab´s ja schon einmal geschrieben, Du klingst fröhlicher, munterer, aufgeschlossener ;) als Anfangs. Und das ist ein Zeichen dafür, dass Du auf dem richigen Weg bist!!!

Was mir zu Deiner Prostata noch einfällt. Vielleicht haben die Entzündungen ja auch mit dem Thema Verhütung/Empfängnis zu tun. In der Prostata wird ein Sekret gebildet, das die Spermien aus ihrer Säurestarre befreit - erst jetzt sind sie einsatzfähig ;) . Deine Frau nimmt die Pille nicht mehr, Kinder wollt ihr wohl augescheinlich auch keine... was wenn sie nun doch schwanger wird?! Mit der Entzündung schiebst Du dem einen Riegel vor... Unser Unterbewußtsein ist sehr einfallsreich!!!
Ist nur so ein Gedanke von mir - mußt Du nicht kommentieren :) .

Dir alles Gute
Tina
Nach Kraft ringen. Das klingt alles so dramatisch. Man tut eben, was man kann und legt sich dann schlafen. Und auf diese Weise geschieht es, daß man eines Tages etwas geleistet hat.
Paula Modersohn-Becker, (1876 - 1907)

Benutzeravatar
Momabo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3121
Registriert: Mittwoch 19. Dezember 2007, 20:37
Wohnort: Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Kopfmensch lernt strömen

Beitrag von Momabo » Donnerstag 24. Juni 2010, 09:11

Ernestine hat geschrieben: Heilung erfolgt vollzieht sich von innen nach außen. Erst bessert sich die Psyhe, dann der Körper!
Wenn ich das mal an dieser Stelle sagen darf, lieber Hollywood, die ersten Beiträge von Dir hier im Forum lesen sich ganz anders als die der letzten Tage. Ich hab´s ja schon einmal geschrieben, Du klingst fröhlicher, munterer, aufgeschlossener ;) als Anfangs. Und das ist ein Zeichen dafür, dass Du auf dem richigen Weg bist!!!
Dem kann ich nur zustimmen!!!

lg Mona
Herr, gebe mir Gelassenheit, Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann,
gebe mir den Mut, die Dinge zu ändern die ich ändern kann und
die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
- Reinhold Niebuhr -
www.jsj-praxis-mit-herz.de

hollywood
Member
Member
Beiträge: 67
Registriert: Montag 31. Mai 2010, 07:37

Re: Kopfmensch lernt strömen

Beitrag von hollywood » Donnerstag 24. Juni 2010, 19:05

Hallo ihr Lieben (klingt zwar doof, ist aber ernst gemeint!),

das Fieber ist doch nicht gekommen. Gestern Abend habe ich noch fleissig geströmt. Die Schmerzen haben wieder etwas nachgelassen. Puh!

@Fisch70: "...und lote in der Zeit alle alternativen und schulmedizinischen Behandlungsmöglichkeiten aus ..."

Das mach ich schon die ganze Zeit. Jeder Tipp wird getestet. Ab morgen gibt es eine Brokkoli-Kur. Begleitet wird dies mit einer regelmäßigen Beckenbodengymnastik - UND - ich werde wieder JOGGEN!! Egal, wie weh es tut. Ich habe ein paar Berichte gelesen, dass es dadurch auch gelockert wurde und besser wurde.

@Momabo: "... Du klingst fröhlicher, munterer, aufgeschlossener als Anfangs..."

Stimmt! Bin ich auch. Nur heute nicht, da ich schon seit 4 Uhr auf bin und > 700 km mit dem Auto unterwegs war. Dann in zwei langen Besprechungen. Bin jetzt müde und ströme mich in die Heia :-)

Grüße

Hollywood
Zuletzt geändert von hollywood am Donnerstag 1. Juli 2010, 09:00, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ernestine
Moderator
Moderator
Beiträge: 1997
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 07:40
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Kopfmensch lernt strömen

Beitrag von Ernestine » Freitag 25. Juni 2010, 05:32

lieber hollywood,
es sollte auch eigentlich sex/verhütung/empfängnis heißen - aber dann dachte ich, er wird schon wissen, was du meinst. weiter will ich da hier nicht drauf eingehen. schreib dir später eine PN.
hier regnet es heute früh mal nicht. werde die zeit nutzen und mit einer freundin um den chiemsee radeln.
dir einen guten vormittag!
tina
Nach Kraft ringen. Das klingt alles so dramatisch. Man tut eben, was man kann und legt sich dann schlafen. Und auf diese Weise geschieht es, daß man eines Tages etwas geleistet hat.
Paula Modersohn-Becker, (1876 - 1907)

Benutzeravatar
Wolke
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 205
Registriert: Mittwoch 15. Juli 2009, 19:47
Wohnort: Oberbayern

Re: Kopfmensch lernt strömen

Beitrag von Wolke » Freitag 25. Juni 2010, 18:41

Hallo Ernestine,

wie war deine Radltour um das Bayerische Meer? Haben dich die Mücken nicht aufgefressen.
Bin vor 3-4 Jahren auch ein paarmal rum gefahren, im Moment fehlt mir einfach die Zeit. Ausserdem haben die Berge derzeit viel mehr Anziehungskraft auf mich.

:) :)
LG Monika

Jeder Tag ist ein Geschenk, manche sind nur etwas blöd verpackt.
Verfasser unbekannt

Benutzeravatar
Ernestine
Moderator
Moderator
Beiträge: 1997
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 07:40
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Kopfmensch lernt strömen

Beitrag von Ernestine » Samstag 26. Juni 2010, 08:59

hallo wolke,
auf dem berg war ich vorgestern, darum war mir gestern mal nach flach ;) . wir waren recht schnell unterwegs. scheinbar schneller, als die mücken fliegen :lol: . nur als ich mal kurz ins gebüsch mußte.... den rest kannst du dir sicherlich denken :lol: .
es war jetzt eh mal erst für längere zeit das letzte mal. im sommer ist es mir am chiemsee viel zu voll zum radeln.
lieber gruß in die nachbarschaft
tina
Nach Kraft ringen. Das klingt alles so dramatisch. Man tut eben, was man kann und legt sich dann schlafen. Und auf diese Weise geschieht es, daß man eines Tages etwas geleistet hat.
Paula Modersohn-Becker, (1876 - 1907)

hollywood
Member
Member
Beiträge: 67
Registriert: Montag 31. Mai 2010, 07:37

Re: Kopfmensch lernt strömen

Beitrag von hollywood » Donnerstag 1. Juli 2010, 05:57

Hallo!

Ende vergangener Woche war ich ziemlich down. Ich war schon kurz davor zu resignieren. Aber ich bin nicht der Typ, der aufgibt. Ausserdem habt ihr mir viel Mut zugesprochen und mich angespornt, doch weiter zu machen. Vielen Dank nochmal dafür.

Ich habe mich wieder aufgerafft und erst mal die ganzen Pillchen und Tröpfchen, die mir im Laufe der Geschichte empfohlen wurden, weggeworfen. Dann habe ich meine Laufklamotten angezogen und bin jeden Morgen Joggen gewesen. Dann habe ich fast ununterbrochen mit einer Hand während dem Arbeiten die 13 geströmt - anfangs mit Schmerzen, dann wechselte das Gefühl in Wärme.

Und? Gestern war der 3. nahezu schmerzfreie Tag. Gestern konnte ich den ganzen Tag von morgens um 7 Uhr bis am Abend umm 22:30 Uhr am Schreibtisch sitzen und arbeiten. Zwischendurch natürlich Joggen gewesen.

Fazit: Ich bin zu 100% vom Strömen überzeugt und werde mich weiter intensiv damit beschäftigen. Mittlerweile ströme ich meine Frau fast jeden Abend eine Stunde und seither hat sie keine Rückenschmerzen und auch ihr Menstruationsproblem ist im Moment weg.

Ich danke euch nochmal für eure vielen Tipps! Am liebsten würde ich euch alle zum Grillen einladen ;-)

Ich bleib euch wohl noch lange treu.

Ganz liebe Grüße

Hollywood

Benutzeravatar
Momabo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3121
Registriert: Mittwoch 19. Dezember 2007, 20:37
Wohnort: Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Kopfmensch lernt strömen

Beitrag von Momabo » Donnerstag 1. Juli 2010, 11:57

Ich danke euch nochmal für eure vielen Tipps! Am liebsten würde ich euch alle zum Grillen einladen ;-)


Hallo lieber Hollywood,
das ist ja super, bin begeistert :dance:

Aber du siehst, du solltest jeden Tag was für dich machen, dann bist du insgesamt belastbarer und gelassener.

:mrgreen: wegen dem Grillen... wenn du Lust zu einem Treffen hast, dann komm doch am 25. nach Bad Grönenbach, da organisiere ich (mit Sanny und Waldfee) ein Forumstreffen, Du bist herzlich eingeladen :D

Schau unter Intern, Forumstreffen im Herbst, da steht alles wissenswerte drin. http://www.stroem-forum.de/viewtopic.php?f=33&t=1788

lg Mona
Herr, gebe mir Gelassenheit, Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann,
gebe mir den Mut, die Dinge zu ändern die ich ändern kann und
die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
- Reinhold Niebuhr -
www.jsj-praxis-mit-herz.de

hollywood
Member
Member
Beiträge: 67
Registriert: Montag 31. Mai 2010, 07:37

Re: Kopfmensch lernt strömen

Beitrag von hollywood » Freitag 2. Juli 2010, 10:35

Hy Mona,

das hört sich ja interessant an. So viel Fachwissen geballt in einem Raum - da muss ich auf jeden Fall versuchen, auch zu kommen!!

Danke für die Einladung!

Grüße und schönes Wochenende

Hollywood

hollywood
Member
Member
Beiträge: 67
Registriert: Montag 31. Mai 2010, 07:37

Herzstolpern nach leichter Anstrengung

Beitrag von hollywood » Dienstag 6. Juli 2010, 06:43

Liebe Strömenden und Geströmten,

es geht mir noch immer von Tag zu Tag besser, was die Schmerzen betrifft. Ich versuche so oft als möglich mit leichtem Tempo zu joggen, was auch sehr gut tut und funktioniert.

Immer wieder muss ich aber einen Lauf abbrechen, weil es plötzlich so ist, als ob mein Herz stolpern würde und anschließend mit zweifachem Tempo schlägt. Kann so etwas durch das viele Antibiotikum kommen, welches ich nehmen musste. Die letzte Einnahme war Ende April.

Was soll ich eurer Meinung nach strömen?

Viele Grüße

Hollywood

Benutzeravatar
Panthera
Moderator
Moderator
Beiträge: 1734
Registriert: Samstag 5. Juli 2008, 19:28
Wohnort: Regensburg

Re: Kopfmensch lernt strömen

Beitrag von Panthera » Dienstag 6. Juli 2010, 09:21

Schön dass es Dir nach wie vor besser geht hollywood!

Das mit dem Herzen würde ich überprüfen lassen
ehrlich gesagt.

Lass Dir einen Termin beim Kardiologen geben -
Herzsachen dürfen immer abgeklärt werden.

Zwar reagiert es oft und gerne psychosomatisch,
falls dies aber nicht der Fall ist,
ist eine Herzerkrankungen einfach existenziell.

Bitte pass beim Joggen auf Dich auf
und
tu so langsam es Dir gut tut
und
gehe nicht über die Grenzen hinaus!

Panthera
BildBild
manchmal - wenn der himmel tief luft holt und sonne mond und sterne zu atem kommen - spüre ich meine maske von innen
und empfinde mit jeder faser, dass ich daheim bin

hollywood
Member
Member
Beiträge: 67
Registriert: Montag 31. Mai 2010, 07:37

Re: Kopfmensch lernt strömen

Beitrag von hollywood » Dienstag 6. Juli 2010, 10:17

Mein Problem ist, dass ich in jeder Hinsicht "extrem" bin. Eben auch, was Ausdauersport anbelangt. Aber ich werde trotzdem erst einmal gaaaaanz langsam anfangen.

Falls sich das Problem wiederholt, werde ich auf jeden Fall nachschauen lassen. Wobei ich im Moment absolut keinen Bock auf Arztbesuche habe.

Benutzeravatar
Ernestine
Moderator
Moderator
Beiträge: 1997
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 07:40
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Kopfmensch lernt strömen

Beitrag von Ernestine » Dienstag 6. Juli 2010, 14:36

hi hollywood,

ich glaube nicht, dass die herzprobleme direkt von den antibiotika kommen. aber antibiotika kosten den körper eine menge kraft. und es kann schon ein bissal dauern, bis du wieder in der form wie früher bist. wie panthera schon sagt, mach besser mal ganz langsam!!! wir fangen hier gerade an uns an dich zu gewöhnen :lol: .

tina
Nach Kraft ringen. Das klingt alles so dramatisch. Man tut eben, was man kann und legt sich dann schlafen. Und auf diese Weise geschieht es, daß man eines Tages etwas geleistet hat.
Paula Modersohn-Becker, (1876 - 1907)

Benutzeravatar
Momabo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3121
Registriert: Mittwoch 19. Dezember 2007, 20:37
Wohnort: Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Kopfmensch lernt strömen

Beitrag von Momabo » Dienstag 6. Juli 2010, 15:38

Hallo Hollywood,
ich schließe mich dem von Ernestine voll an... :D

Ansonsten mach mal einen Ring aus kleinem Finger und Daumen beim Joggen. Das müßte ja auch nebenher gehen, oder halte ihn vor dem Joggen.

Kam mir grad so beim lesen...

lg Mona
Herr, gebe mir Gelassenheit, Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann,
gebe mir den Mut, die Dinge zu ändern die ich ändern kann und
die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
- Reinhold Niebuhr -
www.jsj-praxis-mit-herz.de

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast