Kopfmensch lernt strömen

Hier landen alle Themen, die bereits geschlossen werden konnten.

Moderator: neptunia

hollywood
Member
Member
Beiträge: 67
Registriert: Montag 31. Mai 2010, 07:37

Re: Kopfmensch lernt strömen

Beitrag von hollywood » Montag 21. Juni 2010, 13:46

Wenn ich den Hauptzentralstrom durchführe und den letzten Schritt anwende (linke Hand auf dem Schambein - rechts Hand auf dem Steißbein), dann scheint dieser Griff sehr wirkungsvoll zu sein. Es ist sogar so, dass der kranke Bereich dabei unangenehm weh tut.

Ist das ein Zeichen, dass hier die Blockade sitzt und ich soll diese genau dann noch mehr strömen oder kann ich sogar die Sache mit diesem Griff verschlimmern?

Danke für Eure Hilfe

Hollywood

Benutzeravatar
Klee
Supervice Member
Supervice Member
Beiträge: 4166
Registriert: Sonntag 1. Juni 2008, 11:59

Re: Kopfmensch lernt strömen

Beitrag von Klee » Montag 21. Juni 2010, 14:03

Ich meine eher, daß der Bereich spürbar wird.

Geh einfach in den Schmerz hinein - atme aus - umarme den Schmerz. Heiße den Schmerz und das Gefühl, welches gefühlt werden möchte, in Liebe willkommen und hülle es in bedingungslose Liebe.

Sofern du einen Bezug zu Engeln hast, hole einen Erzengel deiner Wahl hinzu und bitte um Unterstützung und Hilfe.

Viel Erfolg
Klee
"Sich selbst zu lieben, ist der Beginn einer lebenslangen Leidenschaft!"

Oscar Wilde

Benutzeravatar
Ernestine
Moderator
Moderator
Beiträge: 1997
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 07:40
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Kopfmensch lernt strömen

Beitrag von Ernestine » Montag 21. Juni 2010, 14:09

lieber hollywood,

komm, bitte oute dich :lol:! du wärst der erste mann den ich kenne, und auch das nur virtuell, der engelkarten zieht ;) .
was daran so witzig ist? nix! es interessiert mich nur ganz mächtig :D !

es grüßt eine heute sehr neugierige

tina
Nach Kraft ringen. Das klingt alles so dramatisch. Man tut eben, was man kann und legt sich dann schlafen. Und auf diese Weise geschieht es, daß man eines Tages etwas geleistet hat.
Paula Modersohn-Becker, (1876 - 1907)

hollywood
Member
Member
Beiträge: 67
Registriert: Montag 31. Mai 2010, 07:37

Re: Kopfmensch lernt strömen

Beitrag von hollywood » Montag 21. Juni 2010, 14:13

Hallo Klee,

danke. Das habe ich bereits vermutet und werde daher fleißig weiter strömen.

Irgendwie glaube ich langsam, dass sich tatsächlich etwas tut. Bin im Moment ziemlich begeistert!

Danke nochmal an alle, die mir hier Tipps geben und die mir gute Gedanken schicken!

Grüße

Hollywood

hollywood
Member
Member
Beiträge: 67
Registriert: Montag 31. Mai 2010, 07:37

Re: Kopfmensch lernt strömen

Beitrag von hollywood » Montag 21. Juni 2010, 14:19

Wenn ich Engelkarten ziehen würde, müsste ich hier die Überschrift "Kopfmensch" in wasweissichwas ändern.

Bei mir zählen noch immer die Fakten. Naja, nicht mehr zu 100 %. Trotzdem scheint das Strömen zu wirken, da es immer logischer für mich wird.

Benutzeravatar
Momabo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3206
Registriert: Mittwoch 19. Dezember 2007, 20:37
Wohnort: Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Kopfmensch lernt strömen

Beitrag von Momabo » Montag 21. Juni 2010, 14:33

Vielleicht einfach mal probieren... erweitert den Horizont...
oder bist du einer, nur was ich sehen kann, glaube ich? :baeh:

Probiere einfach mal deine anderen Sinne aus, deine Welt wird sehr viel bunter und schöner...

... und ströme weiter, vielleicht noch mit dem ES 1, damit was in Bewegung kommt...

Aber das kommt alles, JSJ verändert deine Sichtweise, heiße die Veränderung willkommen und du wirst täglich Wunder erleben...

lg Mona
Herr, gebe mir Gelassenheit, Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann,
gebe mir den Mut, die Dinge zu ändern die ich ändern kann und
die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
- Reinhold Niebuhr -
www.jsj-praxis-mit-herz.de

hollywood
Member
Member
Beiträge: 67
Registriert: Montag 31. Mai 2010, 07:37

Re: Kopfmensch lernt strömen

Beitrag von hollywood » Montag 21. Juni 2010, 14:39

Also, wenn mir jemand vor 6 Wochen gesagt hätte, ich würde mich jeden Tag strömen und mich sogar auf Möglichkeiten hierfür freuen, dem hätte ich den Vogel gezeigt.

Am Wochenende musste ich > 1000 Kilometer mit dem Auto fahren. Was glaubt ihr, wie ich diese Zeit hinterm Steuer genutzt habe? Mit Strömen natürlich! Ich habe jeweils die Finger geströmt, in dem ich z. B. Daumen auf Zeigefinger gelegt habe, u.s.w. So kann man sogar beim Lenkradhalten strömen. Je Finger 15 Minuten. Und bei jedem Stau habe ich mich gefreut, da ich jetzt die Finger "richtig" strömen konnte.

Jetzt soll noch jemand sagen, dass ich nicht offener geworden bin ...

Benutzeravatar
Momabo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3206
Registriert: Mittwoch 19. Dezember 2007, 20:37
Wohnort: Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Kopfmensch lernt strömen

Beitrag von Momabo » Montag 21. Juni 2010, 15:40

siehste, funktioniert doch schon : 10
es dauert nicht mehr lange, dann mußte deine Kopfzeile ändern, gelle? :kicher:
Aber nur kein STress, du hast alle Zeit der Welt, nutze sie...

lg Mona
Herr, gebe mir Gelassenheit, Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann,
gebe mir den Mut, die Dinge zu ändern die ich ändern kann und
die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
- Reinhold Niebuhr -
www.jsj-praxis-mit-herz.de

Benutzeravatar
Ernestine
Moderator
Moderator
Beiträge: 1997
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 07:40
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Kopfmensch lernt strömen

Beitrag von Ernestine » Montag 21. Juni 2010, 17:33

danke dir für deine offenheit!!! :)
und für den fall der fälle, stell dir das mal nicht so einfach vor, mit dem ändern deines nicks - einmal kopfmensch, immer kopfmensch ;) .

ich freu mich sehr, dass dir das strömen gut tut!

und ich meine sogar zu spüren, dass du humorvoller schreibst - liegt sicherlich an den 15en. deren wohltuend humorisierende wirkung kann man sich auf dauer einfach nicht entziehen ;) .

tina
Nach Kraft ringen. Das klingt alles so dramatisch. Man tut eben, was man kann und legt sich dann schlafen. Und auf diese Weise geschieht es, daß man eines Tages etwas geleistet hat.
Paula Modersohn-Becker, (1876 - 1907)

Benutzeravatar
Andrea
Senior Profi Member
Senior Profi Member
Beiträge: 679
Registriert: Freitag 9. Februar 2007, 23:52
Wohnort: bei Berlin

Re: Kopfmensch lernt strömen

Beitrag von Andrea » Montag 21. Juni 2010, 19:00

hollywood hat geschrieben:Wenn ich den Hauptzentralstrom durchführe und den letzten Schritt anwende (linke Hand auf dem Schambein - rechts Hand auf dem Steißbein), dann scheint dieser Griff sehr wirkungsvoll zu sein. Es ist sogar so, dass der kranke Bereich dabei unangenehm weh tut.

Ist das ein Zeichen, dass hier die Blockade sitzt und ich soll diese genau dann noch mehr strömen oder kann ich sogar die Sache mit diesem Griff verschlimmern?

Danke für Eure Hilfe

Hollywood
Hallo Hollywood,

... wollte da noch ein kleines bisschen drauf eingehen ... in einem Kurs wurde gesagt, dass Schmerzen kommen (in Deinem Fall wohl sich verstärken) können, wenn ein Energiestau sich auflöst, "durch will". Dann weiter machen, soweit das möglich ist, ggf. auch mehrmals für kürzere Zeit.

Der Schmerz kann auch in Wellen kommen, wenn man strömt. Waltraud hatte das Beispiel Wespenstich angeführt. Die Schmerzen ebben ab und kommen dann wieder usw., bis es "durch ist". Wenn es dann geht, sollte man schon 30-40 min strömen ... das war einen ungefähre Zeitangabe für akute Sachen (Wespenstich, Verbrennungen ...).

LG
Andrea
Das ist meine PERSÖNLICHE Meinung und Sichtweise. Bitte hinterfragt sie und entscheidet selbst, welche Aussagen Ihr annehmt und welche Ihr nachprüft. Wenn Ihr auf falsche Darstellungen meinerseits stosst, korrigiert mich bitte. Ich lerne gerne :)

hollywood
Member
Member
Beiträge: 67
Registriert: Montag 31. Mai 2010, 07:37

Re: Kopfmensch lernt strömen

Beitrag von hollywood » Dienstag 22. Juni 2010, 10:58

Nachdem ich versucht habe, mit dem besagten Griff (vorn Schambein mit linker Hand - hinten Steißbein mit rechter Hand) so oft als möglich zu Strömen, bin ich wohl versehentlich hinten verrutscht. Und zwar ist mir das aufgefallen, weil ich plötzlich unangenehme Schmerzen bekam. Ich war mit den Fingern nicht mehr am Steißbein, sondern direkt auf meiner OP-Narbe (Höhe L5).

??? Un nu? Was hat jetzt das schon wieder zu bedeuten? Ist dort auch ein versteckter Strömpunkt?

Ich ström mich auf jeden Fall noch in Grund und Boden ...

Benutzeravatar
Momabo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3206
Registriert: Mittwoch 19. Dezember 2007, 20:37
Wohnort: Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Kopfmensch lernt strömen

Beitrag von Momabo » Dienstag 22. Juni 2010, 16:59

Hallo Hollywood,
JSJ ist genial, dein Körper sagt dir wo es brennt und zeigt dir was du zu machen hast... Wahrscheinlich ist die Narbe das Störzentrum und dein Körper zeigt dir, da mußt du noch dran arbeiten... Versuch es doch mal so, wie er es wünscht?

Ansonsten kannst du Narben auch mit der 16(?) entstören, wenn ich das noch richtig im Kopf hab, eine Hand auf der Narbe, andere auf der 16.

Bitte um Verbesserung, wenn ich falsch liege... :?:

lg Mona
Herr, gebe mir Gelassenheit, Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann,
gebe mir den Mut, die Dinge zu ändern die ich ändern kann und
die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
- Reinhold Niebuhr -
www.jsj-praxis-mit-herz.de

Benutzeravatar
Ernestine
Moderator
Moderator
Beiträge: 1997
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 07:40
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Kopfmensch lernt strömen

Beitrag von Ernestine » Mittwoch 23. Juni 2010, 07:47

paßt so, mona ;) !

@ hollywood: und wenn dir die kombination mit deiner narbe und der 16 zu unbequem ist, dann kannst du auch die narbe zusammen mit der 11 strömen. ich glaube, das geht besser. und mach das mind. für eine stunde!! die narbe scheint echt gestört zu sein.
oder ist sie nicht gut geheilt? dann schreib mir eine PN und ich suche homöopathisch was für dich raus.

lieber hollywood, ich glaube nicht, dass du dich in grund und boden strömst :lol: !!

gute besserung

tina
Nach Kraft ringen. Das klingt alles so dramatisch. Man tut eben, was man kann und legt sich dann schlafen. Und auf diese Weise geschieht es, daß man eines Tages etwas geleistet hat.
Paula Modersohn-Becker, (1876 - 1907)

hollywood
Member
Member
Beiträge: 67
Registriert: Montag 31. Mai 2010, 07:37

Re: Kopfmensch lernt strömen

Beitrag von hollywood » Mittwoch 23. Juni 2010, 20:05

Hallo!

Leider war die ganze Strömerei wohl für die Katz. Heute Vormittag hat sich wieder alles verkrampft und es sieht so aus, als ob auch das Fieber kommt. Dann habe ich wieder eine Prostatainfektion und die Antibiotikumgeschichte geht von vorn los.

Schade!!! Ich habe mir wirklich gewünscht, dass diese Geschichte hier etwas bewirkt. Leider hat sich gar nichts gebessert. War wohl alles nur Einbildung.

Bin auf jeden Fall komplett unten :-(

Grüße

Hollywood

Benutzeravatar
Momabo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3206
Registriert: Mittwoch 19. Dezember 2007, 20:37
Wohnort: Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Kopfmensch lernt strömen

Beitrag von Momabo » Mittwoch 23. Juni 2010, 20:42

Lieber Hollywood,
auch wenn es dir schwer fällt zu glauben, du bist auf dem richtigen Weg. Bewerte nicht alles sondern lass es laufen, gib deinem Körper Zeit sich zu regenerieren. Sei nicht zu sehr auf Leistung bedacht, sondern versuch den Blickwinkel auch auf die positiven Dinge zu lenken, die bis jetzt passiert sind.

JSJ arbeitet langsam aber stetig und es bewegt sich was, aber Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut und deshalb dauert es einfach seine Zeit.

Mach weiter und verzage nicht, ein Fieber ist auch immer ein Zeichen, dass sich dein Körper gegen Eindringlinge wehrt, hilft ihm dabei. Mit viel frischer Luft, viel Atmen und guter Ernährung. Dann wird es auch was...

Wünsche dir Mut und Durchhaltevermögen....

lg Mona
Herr, gebe mir Gelassenheit, Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann,
gebe mir den Mut, die Dinge zu ändern die ich ändern kann und
die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
- Reinhold Niebuhr -
www.jsj-praxis-mit-herz.de

Gesperrt