Strömsequenz für Sonntag, 7.12.08

Hier landen alle Themen, die bereits geschlossen werden konnten.

Moderator: neptunia

Gesperrt
Benutzeravatar
Somorai
Moderator
Moderator
Beiträge: 1041
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2008, 13:48
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Strömsequenz für Sonntag, 7.12.08

Beitrag von Somorai » Sonntag 7. Dezember 2008, 14:18

Last but not least: Der Kleine Finger

Anwendung:
Wir halten den LINKEN kleinen Finger mit der rechten Hand so, dass der Daumen oben liegt. Dann drehen wir die rechte Hand so um, dass der Daumen zur Handfläche weist (für jeweils so viele Atemzüge - 9, 18, 27, 36 - wie es uns angenehm ist oder 15 Minuten).

Wir halten den RECHTEN kleinen Finger mit der linken Hand so, dass der Daumen oben liegt. Dann drehen wir die linke Hand so um, dass der Daumen zur Handfläche weist (für jeweils so viele Atemzüge - 9, 18, 27, 36 - wie es uns angenehm ist oder 15 Minuten).

Gesamtdauer: bis zu 1 Stunde

Der Kleine Finger ist der Emotion Bemühung, Verstellung, Vertuschung (Masken tragen) zugeordnet.

Glaubenssätze:
Ich bekomme Panik, wenn mir etwas peinlich ist, das macht es auch nicht besser
Ich schwitze so sehr
Ich bin immer so durstig
Ich komme niemals da hin wo ich will, obwohl ich mich so sehr bemühe
Es gibt tausend Gründe, warum ich nicht glücklich sein kann
Meine Krampfadern schmerzen wieder so, sie sind so unschön
Sodbrennen und Verdauungsprobleme vergällen mir die Lust am Essen (und Trinken)
Mein Gehör lässt nach, ich habe Ohrgeräusche
Meine Haut ist trocken, schuppt sich
Mir fehlt jeder Enthusiasmus, ich weiß icht, wie ich zu Freude kommen soll
Ich fühle mich als Versager, wie soll ich bloß Erfolg haben
Wenn ich versuche durch Gehen Kraft aufzubauen, fühle ich noch noch schlechter
Mein Baby, so klein wie es ist, hat Schlafstörungen
Ich habe mir ein Bein gebrochen, den Knöchel verstaucht
Immer wieder passieren mir Unfälle
Ich habe Inkontinenzprobleme (beim Wasserlassen)

Wenn meine Würde verletzt ist und ich mich bemühen muss, eine Rolle spiele, mich nicht zeigen darf, wie ich bin, halte ich meine kleinen Finger.

Kleine Finger (und Große Zehen) helfen uns dabei,
... Lachen in unser Leben zu bringen
... verschiedene Systeme zu harmonisieren (Gefäß-, Nerven-, Muskel- und Skelettenergiekreislaufsystem)
... Ohrenprojekte zu harmonisieren
... die Verdauung zu harmonisieren, unterstützen Aufnahme- und Ausscheidungsfunktionen
... Blähungen und geschwollene Knöchel zu harmonisieren
... klarer zu denken und auch Kopfschmerzen zu mildern
... besser zu atmen
... unsere Körperenergie zu verbessern
... Unsere Herzfunktion zu harmonisieren
... Die Nerven zu entspannen

... Der linke Kleiner Finger ... unser Herz zu unterstützen, wenn es zu schnell schlägt und wenn es "aus dem Takt geraten ist".
... bei Projekten wie Herzinfarkt unterstützt er die Heilung im Zusammenhang mit allen erforderlichen ärztlich angeordneten Maßnahmen.

Doch das Wichtigste ist: SEI das FALLENLASSEN deiner Schultern, SEI dein LÄCHELN, empfange den gereinigten Lebensatem ... sei das Entladen im Ausatem von allem was dich beschwert, belastet.

Wenn ich TUER (DOINGS) bin (ich "hole" Atem), dann bin ich nicht WESEN (BEINGS). Wenn ich loslasse und dem Atem einfach erlaube zu sein, dann empfange ich, was ich brauche.

Quickie: Sicherheitsenergieschloss (SES) Nr. 15 harmonisiere ich ganz bequem über den Kleinen Finger

Wieder ein spannendes Projekt für alle Jin Shin Jyutsu Detektive und Entdecker dieser Kunst.

Viel Spaß
Somorai
Ich bin meines Glückes Schmid:
Und dafür stehe ich jeden Tag am Amboß und bearbeite meine Gedanken (Somorai)

Benutzeravatar
Klee
Supervice Member
Supervice Member
Beiträge: 4161
Registriert: Sonntag 1. Juni 2008, 11:59

Beitrag von Klee » Montag 8. Dezember 2008, 09:04

Hi ihr lieben durchs leben Strömenden!

Als ich gestern den kleinen Finger hielt, spürte ich eine wesentliche Erleichterung in der Nasengegend und bekam viel besser Luft.

Da kam mit SES 24 in den Sinn - das hab ich auch schon als Nasenpunkt gehört. Und mit dem kleinen Finger wird ja u.a. auch SES 24 harmonisiert.

LIebe Grüße
Elke
"Sich selbst zu lieben, ist der Beginn einer lebenslangen Leidenschaft!"

Oscar Wilde

Gast

Beitrag von Gast » Montag 8. Dezember 2008, 10:19

Und thx Somorai, das ist wunderbar, was dir so in den Sinn kommt.

Ich freu mich schon auf Mittwoch!

Benutzeravatar
neptunia
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1689
Registriert: Freitag 28. Oktober 2005, 17:16
Kontaktdaten:

Beitrag von neptunia » Montag 8. Dezember 2008, 14:10

oops ... ich fürchte, da fehlt noch eine einstellung, damit wir nicht aus versehen als gäste posten ;)

Benutzeravatar
Sammy
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 397
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2008, 16:31
Wohnort: Schweinfurt

Beitrag von Sammy » Montag 8. Dezember 2008, 19:41

Hallo.
ich war dabei und als erstes spürte ich auch eine Erleichterung beim atmen durch die Nase.
Ich hatte einwenig Angst dabei das ich aber durch das strömen des Zeigefinger wieder hinbekam.Geschlafen habe ich aber sehr schlecht und sehr unruhig und ich habe sei heute früh verstärkt Schmerzen im Brustwirbelbereich die bis nach vorne über die Achseln bis zum Magen ziehen.Ich weiß nicht ob das damit zutun hat aber so schlimm waren die Schmerzen die ganze Zeit nicht.Außerdem hatte ich wärend des Strömen zwei mal ein richtiges lautes knacken im Halwirbelbereich, ich habe im Bett geströmt und war ganz ruhig gelegen.
So das war mein Feedback
Liebe grüße Renate

Benutzeravatar
Margherita
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 345
Registriert: Donnerstag 31. Juli 2008, 17:58
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Margherita » Dienstag 9. Dezember 2008, 20:42

Hallo Somorai

Die Fingerströmrunden waren sehr spannend. Danke für den Input.
Am meisten hat mich der Zeigefingerstrom beeindruckt, wegen der Empfindungen in den Fingern.
Beim kleien Finger bin ich doch etwas durchgerüttelt worden, was wohl mit meinem Befinden am Sonntag zu tun hatte, war emotional etwas neben der Spur. Habe in der Nacht sehr unruhig geschlafen. Am Montag habe ich es mit Zentralstrom und Daumenhalten am Morgen, sowie ausgiebiges Kopf-Auslüften am Nachmittag weder hingekriegt, zur Ruhe zu kommen.

Herzliche Grüsse
Margherita
Um glücklich zu sein ist es nicht wichtig, mehr zu besitzen,
sondern weniger zu begehren.

Benutzeravatar
Somorai
Moderator
Moderator
Beiträge: 1041
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2008, 13:48
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von Somorai » Dienstag 9. Dezember 2008, 23:06

Hallo Margherita,
Freufreufreu ;) Aber: Wir sind doch noch net durch :?: Fehlt da nicht noch was an den Händen?

Ich glaube schon. Also morgen Vormittag stell ich den Mittwoch Abend rein.

Bin gespannt, was ihr dabei erleben werdet.
Gruß Somorai

P.S.: Das Folgeprojekt wird euch sicher auch gefallen.
Ich bin meines Glückes Schmid:
Und dafür stehe ich jeden Tag am Amboß und bearbeite meine Gedanken (Somorai)

Benutzeravatar
Margherita
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 345
Registriert: Donnerstag 31. Juli 2008, 17:58
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Margherita » Mittwoch 10. Dezember 2008, 10:06

Ooops! :oops: stimmt ja, da is ja noch was.
War ich zu voreilig :roll:
Um glücklich zu sein ist es nicht wichtig, mehr zu besitzen,
sondern weniger zu begehren.

Ulla
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 121
Registriert: Freitag 27. Juli 2007, 09:13

Beitrag von Ulla » Mittwoch 10. Dezember 2008, 16:08

Du bist einfach klasse liebe somorai.Deine Beiträge sind immer so bereichernd, danke.
Liebe Grüße
Ulla

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast