Kind, Guillain-Barré-Syndrom

Hier kann jeder seine Fragen stellen, auch wenn er nur wenige oder keine Jin Shin Jyutsu Kenntnisse hat.

Moderatoren: Momabo, Kampfkarpfen, Fish70

Forumsregeln
Alle Tipps und Anregungen gelten nur zusätzlich zu allen erforderlichen medizinischen Maßnahmen!

Bitte keine kompletten Organströme posten!!!

Bitte achtet darauf, freundlich miteinander umzugehen!
Antworten
Eydtchris
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: Montag 20. Juli 2009, 19:29

Kind, Guillain-Barré-Syndrom

Beitrag von Eydtchris » Freitag 12. Januar 2018, 20:39

Hallo liebe community,

lange Zeit habe ich mich nicht mit Jin Shin Jytusu befasst, doch seit letzter Woche bin ich wieder intensiv dabei. Der Grund ist, dass mein 5jähriger Sohn an GBS leidet. Seit Silvester konnte er nicht mehr laufen. Die Diagnose wurde am Dienstag gestellt. Sein Körper ist vollkommen schlaff. Seit Dienstag erhält er auch Immunglobuline und heute konnte er schon wieder seinen Arm gegen die Schwerkraft bewegen und auch leicht seinen Kopf steuern.

Seit wir im Krankenhaus sind, habe ich hin und wieder mir noch bekannte Punkte geströmt. Mir fallen die Bezeichnungen nicht ein. Mein Sohn mag es, wenn ich ihm die Waden halte und die Vertiefungen zwischen Ferse und fußknöchel innen und außen.

Was ich von euch nun wissen möchte, hat jemand von euch Erfahrungen mit dem Strömen bei Lähmungen? Welche Punkte sind besonders wirksam und wie sollte man strömen? Überkreuzte Hände? Wie lange überhaupt? Ich habe es bisher so gemacht, dass ich aufhörte, nachdem ich eine Weile ein Pulsieren und eine angenehme Wärme gespürt habe. Worauf sollte ich achten?

vielen Dank für eure hilfe.

Benutzeravatar
Ilona
Member
Member
Beiträge: 73
Registriert: Montag 11. Mai 2009, 14:46
Wohnort: 65614 Heckholzhausen
Kontaktdaten:

Re: Kind, Guillain-Barré-Syndrom

Beitrag von Ilona » Freitag 19. Januar 2018, 20:02

Hallo liebe Eydtchris,
erst einmal gute Besserung für dein Kind.
Da du Neuling bist ist es auf diese Weise schwer dir Griffe zu erklären. Vielleicht ist ja ein Praktiker in deiner Nähe der dir Unterstützung gibt.
Mir fällt so der Gallenblasenstrom,Blasenstrom und Ermüdungsstrom ein.Vielleicht der Milzstrom. Du kannst die Ströme auch an dir anwenden.Energetisch überträgt sich ja alles.
Liebe Grüsse und sei herzlich umarmt : 26
Schaue hin,bis du HÖREN kannst... Lausche,bis du SEHEN kannst...
(Mary Burmeister)

Benutzeravatar
Nirbheeti
Moderator
Moderator
Beiträge: 2698
Registriert: Mittwoch 10. August 2011, 16:46

Re: Kind, Guillain-Barré-Syndrom

Beitrag von Nirbheeti » Samstag 20. Januar 2018, 17:41

Schnell und kurz und auch für Menschen, die es später lesen:

Weiter Waden halten - keine zeitliche Begrenzung!!!
Weiter Fersen halten: Rechte Hand immer unter den Innenknöchel (SES5), linke Hand immer unter den Außenknöchel (SES 16)!
Finger-Zehen-Strom - keine zeitliche Begrenzung!!

Universelle Energie:
5, 6, 7, 8-Strom; kein 5-Tage-Kurs? Halte alle Positionen, die Mary im Selbsthilfebuch angibt. Kann das mal jemand zusammenstellen, bitte?

16, 17, 18, 19 - Strom; Kurzfassung: Rechte Hand linke Ellenbeuge (SES19) - Linke Hand rechter Oberschenkel, Innenseite

Individualisierte Energie:
Organströme wie von Ilona vorgeschlagen. An Ilona: Was meinst du zu Dünndarmfe wegen der Entzündungen?

Wir denken an dich und deinen kleinen Sohn!
Lieben Gruß!
Nirbheeti
Entdeckung heißt sehen, was alle gesehen haben,
und dabei zu denken, was keiner gedacht hat.
(What Mary says, S. 11)

Benutzeravatar
Coco53
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 179
Registriert: Sonntag 7. Juni 2015, 13:24
Wohnort: bei Hamburg

Re: Kind, Guillain-Barré-Syndrom

Beitrag von Coco53 » Montag 22. Januar 2018, 09:02

Gerne stelle ich die Positionen zu den genannten SES 5,6,7,8,aus dem Selbsthilfebuch zur Selbsthilfe zusammen:

SES 5:
- beide Hände in die Leiste (SES 15)
- halte nacheinander beide Zeigefinger
- Rechte Hand über linke Schulter (SES 3) - Linke Hand in linke Leistenbeuge (SES15) und umgekehrt.

SES 6:
- beide Hände in die Leiste (SES 15)
- halte nacheinander beide Mittelfinger
- Rechte Hand an die rechte Leistenbeuge (SES 15) - Linke Hand auf rechte Schulter (SES 3) und umgekehrt.

SES 7:
- beide Hände in die Leiste (SES 15)
- halte nacheinander beide Ringfinger
- Rechte Hand an die rechte Leistenbeuge (SES 15) - Linke Hand auf linken hinteren Beckenrand (SES 2) und umgekehrt

SES 8:
- beide Hände an die linke und rechte Gesäßhälfte (SES 25)
- halte nacheinander beide Zeigefinger
- Linke Hand auf linken hinteren Beckenrand (SES 2) - Rechten Hand auf rechten hinteren Beckenrand (SES 2)

Liebe Grüße und alles Gute, bin in Gedanken bei Euch
Coco
Man sieht nur mit dem Herzen gut.

Benutzeravatar
Nirbheeti
Moderator
Moderator
Beiträge: 2698
Registriert: Mittwoch 10. August 2011, 16:46

Re: Kind, Guillain-Barré-Syndrom

Beitrag von Nirbheeti » Dienstag 23. Januar 2018, 21:27

Danke Coco!

Hallo Eydtchris,

wie steht es inzwischen bei euch? Nach allem, was ich mir jetzt so durch den Kopf habe gehen lassen, müsste der
Finger-Zehen-Strom im Mittelpunkt stehen. Er berührt jede entzündete Nervenwurzel und ist so einfach zu behalten und zu strömen. Außerdem bringt er die Energie wieder in die Arme und Beine.

Dasselbe gilt fürs "Wadeln".

Ich wünsch euch so von Herzen gute Besserung!
Und dir viel, viel Kraft!
Kennst du schon unsere Mitströmzentrale? Wir haben uns oft so gegenseitig geholfen.

: 26
Nirbheeti
Entdeckung heißt sehen, was alle gesehen haben,
und dabei zu denken, was keiner gedacht hat.
(What Mary says, S. 11)

Antworten