Verein "Jin Shin Jyutsu ohne Grenzen e.V."

!!! Informationen und Anleitungen zum Heilströmen !!!

Moderator: neptunia

Forumsregeln
Bitte keine kompletten Organströme posten!!!
Antworten
Benutzeravatar
Andrea
Senior Profi Member
Senior Profi Member
Beiträge: 679
Registriert: Freitag 9. Februar 2007, 23:52
Wohnort: bei Berlin

Verein "Jin Shin Jyutsu ohne Grenzen e.V."

Beitrag von Andrea » Freitag 31. Oktober 2014, 14:42

Liebe Strömfreunde,

der o.g. gemeinnützige Verein hat es sich zum Ziel gemacht, die Kunst des JSJ im öffentlichen Gesundheitswesen/-pflege zu fördern und zu verbreiten.

Es werden vom Team des Vereins zurzeit Behandlungen in Krankenhäusern, Pflegeheimen und Hospizen oder zu Hause durchgeführt.

Auf der Internetseite ist in der Satzung auch zu finden, dass kostenlose Leistungen für sozial Schwache oder sonst bedürftige Personen angeboten werden, z.B. Behandlungen, Selbsthilfeanleitung, Kurse. Außerdem werden Veranstaltungen zur Information und Verbreitung der Kenntnisse und des Bewusstseins und die Anwendung von JSJ organisiert und unterstützt. Ein weiterer Punkt ist die Vernetzung mit anderen JSJ-Praktikern und Organisationen im Gesundheitsbereich sowie Öffentlichkeitsarbeit und die Teilnahme an und Förderung von Forschung und Lehre.

Alle Informationen stammen von der Internetseite des Vereins: http://www.jsj-ohne-grenzen.de

Der Verein bietet durch eine (aktive oder passive) Mitgliedschaft oder durch Spenden eine wunderbare Möglichkeit, anderen Menschen mit JSJ zu helfen.

Andrea
Das ist meine PERSÖNLICHE Meinung und Sichtweise. Bitte hinterfragt sie und entscheidet selbst, welche Aussagen Ihr annehmt und welche Ihr nachprüft. Wenn Ihr auf falsche Darstellungen meinerseits stosst, korrigiert mich bitte. Ich lerne gerne :)

KirschblütenHase
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: Montag 27. Juli 2015, 16:37

Re: Verein "Jin Shin Jyutsu ohne Grenzen e.V."

Beitrag von KirschblütenHase » Montag 10. August 2015, 12:08

@Andrea
als Neuling ohne Hintergrundwissen, würd ich gern wissen, ob das Heilströmen im öffentlichen Gesundheitswesen gut bzw. überhaupt angenommen wird?

Benutzeravatar
Andrea
Senior Profi Member
Senior Profi Member
Beiträge: 679
Registriert: Freitag 9. Februar 2007, 23:52
Wohnort: bei Berlin

Re: Verein "Jin Shin Jyutsu ohne Grenzen e.V."

Beitrag von Andrea » Montag 10. August 2015, 17:59

Sehr kurze Antwort: das ist wohl regional sehr unterschiedlich und hält sich eher (leider noch) auf einem niedrigen Level.
Das ist meine PERSÖNLICHE Meinung und Sichtweise. Bitte hinterfragt sie und entscheidet selbst, welche Aussagen Ihr annehmt und welche Ihr nachprüft. Wenn Ihr auf falsche Darstellungen meinerseits stosst, korrigiert mich bitte. Ich lerne gerne :)

KirschblütenHase
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: Montag 27. Juli 2015, 16:37

Re: Verein "Jin Shin Jyutsu ohne Grenzen e.V."

Beitrag von KirschblütenHase » Montag 10. August 2015, 20:32

ok, danke. Hab ich mir auch so gedacht.
Ich denke mal, wenn man Kindern von Anfang an die Vorteile des Strömens nahebringen würde, dann wäre das eventuell für ein ganzes Leben verankert.
Ich hab da auf dem JSJ-Portal das hier gefunden, so zum Beispiel könnte das vielleicht gehen.
http://www.jsj-portal.de/wp-content/upl ... Plakat.pdf
Aber eben, das ist momentan ja auch nicht das Thema, zumindest nicht in diesem Thread hier.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast