Ein Kurs in Wundern

Ihr kennt Bücher speziell über Jin Shin Jyutsu? Bitte erzählt uns davon!

Moderatoren: Momabo, Panthera

Antworten
Benutzeravatar
Coco53
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 199
Registriert: Sonntag 7. Juni 2015, 13:24
Wohnort: bei Hamburg

Ein Kurs in Wundern

Beitrag von Coco53 » Samstag 6. Juli 2019, 10:41

Guten Morgen,

eine Freundin hat mich auf das Buch „ein Kurs in Wundern“ aufmerksam gemacht. Kennt Jemand von Euch das Werk und hat vielleicht jemand sogar eigene Erfahrungen gemacht?
Im Forum findet man nur einmal einen Hinweis darauf - bei Samorai. Sie fragt jemanden, der Beschwerden schildert, ob er mit dem Kurs in Wundern arbeitet. Für mich fühlt sich das so an, als würde sie die Beschwerden auf die Arbeit mit dem Werk zurückführen. Erstverschlimmerung?
Über Eure Antworten würde ich mich sehr freuen und wünsche Euch ein schönes Wochenende. Hier im Norden ist es leider kalt und feucht. Aber für die Pflanzen ist der Regen ja gut.

Liebe Grüße
Coco
Man sieht nur mit dem Herzen gut.

Benutzeravatar
Amélie
Member
Member
Beiträge: 75
Registriert: Sonntag 2. Oktober 2016, 14:51

Re: Ein Kurs in Wundern

Beitrag von Amélie » Samstag 6. Juli 2019, 11:40

Liebe Coco,

der "Kurs in Wundern" ist ein sehr umfangreiches Werk, dessen Zweck es ist, einen Weg zur Verfügung zu stellen, den eigenen inneren Lehrer zu finden. Er ist von zwei amerikanischen Psychologen aufgeschrieben worden, einem Mann und einer Frau, die laut eigener Aussage vorher nichts mit spirituellen Themen zu tun gehabt hatten. Ihre Zusammenarbeit war vor der Arbeit am "Kurs in Wundern" schwierig. Eines Tages hat die Frau erst angefangen, zu träumen und seltsame innere Bilder zu sehen, bis sie ein schnelles inneres Diktat empfing, das sie niederschrieb. Der Mann schrieb dann alles mit der Maschine ab. Das alles spielte sich in den siebziger Jahren ab.
Ich habe mich mit meinen Worten auf das bezogen, was im Vorwort von ein "Kurs in Wundern" steht.

Das ganze Buch ist dreigeteilt in ein Textbuch, ein Übungsbuch und ein Handbuch für Lehrer.
Das ganze Buch ist in christlicher Ausdrucksweise verfasst, mit Jesus als dem, der der Psychologin die Worte diktiert.
Allerdings handelt es sich hier nicht um den Jesus aus der Bibel und die Themen und ihre Behandlung sind nicht bibelbasiert, sondern eher universell spirituell.
Das Textbuch ist eher theoretischer Natur und bildet die Grundlage für das Übungsbuch. Der kleinste Teil, das Handbuch für Lehrer, ist im Frage-, Antwortstil aufgebaut und behandelt Fragen, die bei den Lesern und Übenden auftauchen können und es enthält Begriffsbestimmungen, die auch im Textbuch auftauchen.

Das Thema dieses Buches: es geht um Wahrheit, um Wirklichkeit und Unwirklichkeit, um Wahrnehmung und Erkenntnis. Es sagt "Erkenntnis ist Wahrheit - unter einem einzigen Gesetz, dem Gesetz der Liebe Gottes." (aus dem Vorwort, S. xviii).
Der Kurs beginnt mit den Worten: "Nichts Wirkliches kann bedroht werden. Nichts Unwirkliches existiert. Hierin liegt der Frieden GOTTES."

Das Übungsbuch enthält 365 Lektionen, die helfen sollen, die Inhalte des Textbuches zu verinnerlichen.

Als ich vor ewigen Zeiten den Kurs mal in einer Buchhandlung in der Hand hatte und versucht habe, darin zu lesen, konnte ich überhaupt nichts damit anfangen.
Jahre später habe ich das Textbuch und das Handbuch für Lehrer gelesen und war (und bin) sehr begeistert (die Lektionen des Übungsbuches habe ich nur begonnen zu machen). Es hat mich sehr angesprochen und ich fand den Inhalt einleuchtend und sehr erhellend. Ich fühlte mich sehr verstanden in meiner Sicht der Welt und war sozusagen froh, "jemanden" gefunden zu haben, der mich verstand, der mir aus dem Herzen sprach. Denn die Aussage des Kurses ist nicht die Ansicht, wie sie viele Menschen haben, von der Welt, den Beziehungen, überhaupt allem.
Was mich an JSJ erinnert, ist, dass da Liebe ist oder Angst. Und die Angst kann sich sehr unterschiedlich zeigen.

Ich würde mir das Buch mal in einer Buchhandlung ansehen und fühlen, ob es was für mich ist, liebe Coco. Ich finde es sehr schwer zu beschreiben.

Danke dir für die Anregung, es mal wieder zur Hand zu nehmen.

Alles Liebe
Amélie
Das Leben will einfach nur gelebt werden.

Benutzeravatar
Coco53
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 199
Registriert: Sonntag 7. Juni 2015, 13:24
Wohnort: bei Hamburg

Re: Ein Kurs in Wundern

Beitrag von Coco53 » Samstag 6. Juli 2019, 11:57

Liebe Amelie,
:danke: :danke: , dass Du so schnell und ausführlich geantwortet hast. Das, was Du über das Werk schreibst, spricht mich an und nun habe ich im Internet geschaut und man kann unter
http://liebevoll-wei.se/KiW-Gesamt.pdf
das ganze Werk herunterladen.
Ich werde mich mal damit beschäftigen. :D

Ich freue mich aber auch sehr über weitere Erfahrungsberichte.

Hoffentlich bis bald
Coco
Man sieht nur mit dem Herzen gut.

Benutzeravatar
Patchouli
Newbie
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: Montag 5. Juni 2017, 19:31

Re: Ein Kurs in Wundern

Beitrag von Patchouli » Samstag 6. Juli 2019, 19:50

Herzlichen Dank euch beiden, Coco und Amélie für diesen Austausch! Das Thema interessiert mich sehr, und ich habe mir dieses umfangreiche Werk auch gleich heruntergeladen und bin schon sehr gespannt. Ich habe von dem Buch zwar schon öfters gehört, aber noch nicht die Gelegenheit gefunden, mich damit genauer zu befassen. Bei mir scheint sich momentan der Ausspruch zu bewahrheiten: wenn der Schüler bereit ist, erscheint der Lehrer. Und das seit geraumer Zeit immer und immer wieder.
Deshalb :danke:

Benutzeravatar
Coco53
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 199
Registriert: Sonntag 7. Juni 2015, 13:24
Wohnort: bei Hamburg

Re: Ein Kurs in Wundern

Beitrag von Coco53 » Freitag 16. August 2019, 07:52

Hallo Patchouli,
Habe Dir eine PN geschrieben,
Gruß Coco
Man sieht nur mit dem Herzen gut.

Benutzeravatar
Patchouli
Newbie
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: Montag 5. Juni 2017, 19:31

Re: Ein Kurs in Wundern

Beitrag von Patchouli » Donnerstag 22. August 2019, 21:06

Hallo Coco,

hab‘s eben erst gelesen. Lieben Dank, dass du an mich gedacht hast! :danke:
Bin schon gespannt.

Gruß
Patchouli

Antworten