S' 17ti Apfenzkaländer-Tüürli

24+2 Adventskalendertürchen mit Nettigkeiten und Anregungen von Forums-Mitgliedern für alle, die sich vorweihnachtlich einstimmen wollen. Viel Spaß beim täglichen Lesen!

Moderator: Momabo

Antworten
Benutzeravatar
Margherita
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 345
Registriert: Donnerstag 31. Juli 2008, 17:58
Wohnort: Schweiz

S' 17ti Apfenzkaländer-Tüürli

Beitrag von Margherita » Donnerstag 16. Dezember 2010, 19:38

Hm, eigentlich wollte ich hier das 17. Blatt von einem Wunder vollen Adventskalender, den ich letztes Jahr von einer lieben Freundin bekommen habe einfügen, geht aber nicht. In diesem Adventskalender geht es um die Geschenke von diversen Lebens-Mitteln an die Menschen. Nun denn, schreib ichs halt rein:

Das Geschenk des Kakaos

GLÜCK

In der Bitterkeit des Kakaos verbirgt sich
ein besonderes Geschenk:
Er nimmt vom Herzen, was es bedrückt, und lässt es leicht
und glücklich seine Arbeit tun.
Denn das Herz ist die Mitte, in der das Leben
ein und aus geht, ein und aus.
Schokolade lässt es hüpfen
Vor Freude und Glück.


SES 17
Bedeutung: Fortpflanzungsenergie, Entspannung von Verstand und Nerven
Harmonisiert die spirituelle Aktivität, bringt Intuition und Inspiration.
Fruchtbarkeit in Geist und Seele. Fördert die Kreativität und lässt klar denken.
Beruhigt die Nerven, hilft Stress abbauen. Hilft bei Schlafstörungen
Wirkt als natürliches Riechsalz - Notfallhilfe bei Ohnmacht. Stärkt den Kreislauf.

SES 17 ist ein Schloss der 3. Tiefe. Der 3. Tiefe ist der Frühling und die Farbe grün zugeordnet.
„Mit 17 hat man noch Träume …..“ Mit 17 ist der Mensch im Frühling seines Lebens, neue Gefühle keimen und spriessen, die ersten (oder auch schon die zweiten) Schmetterlinge flattern im Bauch.

Strömtipp: Für insgesamt 20 Minuten beide SES 17 abwechselnd halten oder die Ringfinger.
Bist du hyperaktiv oder unruhig, dann halte die 17 und lege den Daumen auf die 18, denn in Kombination mit SES 18 beruhigt die 17 hyperaktive Menschen und hilft Kindern mit Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom.


Hier noch eine kleine Geschichte zum Glücklichsein

DAS GEHEIMNIS DER ZUFREDENHEIT
Es kamen einmal einige Suchende zu einem alten Zenmeister.
„Herr“, fragten sie „was tust du, um glücklich und zufrieden zu sein?
Wir wären auch gerne so glücklich wie du.“
Der Alte antwortet mit mildem Lächeln:“Wenn ich liege, dann liege ich. Wenn ich aufstehe, dann stehe ich auf. Wenn ich gehe, dann gehe ich und wenn ich esse, dann esse ich.“
Die Fragenden schauten etwas betreten in die Runde. Einer platzte heraus:“Bitte treibe keinen Spott mit uns. Was du sagst, tun wir auch . Wir schlafen, essen und gehen. Aber wir sind nicht glücklich. Was also ist dein Geheimnis?“
Es kam die gleiche Antwort: “Wenn ich liege, dann liege ich. Wenn ich aufstehe, dann stehe ich auf. Wenn ich gehe, dann gehe ich und wenn ich esse, dann esse ich.“
Die Unruhe und den Unmut der Suchenden spürend fügte der Meister nach einer Weile hinzu:“Sicher liegt auch ihr und ihr geht auch und ihr esst. Aber während ihr liegt, denkt ihr schon ans Aufstehen. Während ihr aufsteht, überlegt ihr, wohin ihr geht, und während ihr geht, fragt ihr euch, was ihr essen werdet. So sind eure Gedanken ständig woanders und nicht da, wo ihr gerade seid.
In dem Schnittpunkt zwischen Vergangenheit und Zukunft findet das eigentliche Leben statt.
Lasst euch auf diesen nicht messbaren Augenblick ganz ein und ihr habt die Chance,
wirklich glücklich und zufrieden zu sein.“


Möget ihr glücklich und zufrieden die Weihnachtsfeiertage mit den Menschen verbringen, die euch nahestehen. Dies wünscht euch

s’Grosi Margherita,
deren Enkel, im Sommer geboren, eine 8 (aus einer 17) ist
Um glücklich zu sein ist es nicht wichtig, mehr zu besitzen,
sondern weniger zu begehren.

Benutzeravatar
Momabo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3184
Registriert: Mittwoch 19. Dezember 2007, 20:37
Wohnort: Allgäu
Kontaktdaten:

Re: S' 17ti Apfenzkaländer-Tüürli

Beitrag von Momabo » Donnerstag 16. Dezember 2010, 21:59

Hallo Margherita,
mmmhhh jetzt weiß ich warum ich so gerne Schokolade esse, v.a. wegen dem Kakao hihi, kann ich jetzt nur Schoki essen, dann brauch ich nicht mehr zu strömen?? oder wie :witz:

Deine Überschrift gefällt mir, ich hab schon gedacht, das sei skandinavisch oder sowas :mrgreen:

ich bin dabei
lg Mona
Herr, gebe mir Gelassenheit, Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann,
gebe mir den Mut, die Dinge zu ändern die ich ändern kann und
die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
- Reinhold Niebuhr -
www.jsj-praxis-mit-herz.de

Benutzeravatar
Ernestine
Moderator
Moderator
Beiträge: 1997
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 07:40
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: S' 17ti Apfenzkaländer-Tüürli

Beitrag von Ernestine » Freitag 17. Dezember 2010, 07:35

Danke, Margherita, ich mach auch gerne mit.
Witzigerweise hab ich grad die Woche in einer Plätzchendose noch eins von Deinen Schokoladentäfelchen gefunden :D .

Liebe Grüße
Tina
Nach Kraft ringen. Das klingt alles so dramatisch. Man tut eben, was man kann und legt sich dann schlafen. Und auf diese Weise geschieht es, daß man eines Tages etwas geleistet hat.
Paula Modersohn-Becker, (1876 - 1907)

Benutzeravatar
optimistin
Mega Profi Member
Mega Profi Member
Beiträge: 2192
Registriert: Sonntag 22. Februar 2009, 10:53
Wohnort: Zwischen Nord- und Ostsee !!!

Re: S' 17ti Apfenzkaländer-Tüürli

Beitrag von optimistin » Freitag 17. Dezember 2010, 16:26

Hallo Margherita,
jetzt isst man die Schokolade mit gutem Gewissen, vielen Dank.
Mit Deiner Geschichte fühlte ich mich auch ein wenig angesprochen. Wie oft ist man mit den Gedanken schon weiter.
Ich wünsche Euch allen einen schönen Freitagabend.
Bild

glg von Opti
Tränen sind kein Zeichen von Schwäche. Sie sind Zeichen dafür, dass man zu lange versucht hat, stark zu sein.
https://www.traum-ferienwohnungen.de/104779/

Benutzeravatar
Luna
Senior Profi Member
Senior Profi Member
Beiträge: 711
Registriert: Mittwoch 13. Februar 2008, 19:12

Re: S' 17ti Apfenzkaländer-Tüürli

Beitrag von Luna » Freitag 17. Dezember 2010, 18:29

Hallo Margherita,
danke fürs S`17ti Türli!!!!
Schönes Wochenende
Luna

Benutzeravatar
frieda
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 111
Registriert: Freitag 1. Oktober 2010, 11:07
Wohnort: NRW

Re: S' 17ti Apfenzkaländer-Tüürli

Beitrag von frieda » Freitag 17. Dezember 2010, 19:47

Hallo Margherita,

das 17ti Tüürli gefällt mir sehr gut.

Ich habe einige Tage Urlaub gemacht jetzt werde ich die anderen Türchen öffnen und fleißig lesen.

Liebe Grüße Frieda
Was ist Glück?
"Ganz einfach:Gute Gesundheit und ein schlechtes Gedächtnis."

Benutzeravatar
Hopfenhex
Senior Profi Member
Senior Profi Member
Beiträge: 758
Registriert: Samstag 9. Mai 2009, 20:51

Re: S' 17ti Apfenzkaländer-Tüürli

Beitrag von Hopfenhex » Freitag 17. Dezember 2010, 22:45

Liebe Margherita,

von den tollen Schoggi hat sich keines mehr irgendwo versteckt. Da bleibt mir nur noch die süße Erinnerung.

Die 17 werd ich mir heute noch halten. Ich hab viele Eindrücke zu verarbeiten. Und ich wünsche mir, dass ich gut schlafen kann.

Dir wünsche ich noch eine schöne Apfenz-Zeit. Und viel Freude mit dem Enkel, liebe Grosi Margherita (hab heute auch einige süße kleine Kinder gesehen - das ist echt schön)

herzliche Grüße von der Hopfenhex.

P.S Ich war heute bei 2 Weihnachtsmärkten . Beim zweiten habe ich einen "Hexenbesen" gekauft. Die gab es mit und ohne Stiel. Für mich war der ohne Stiel passend.

Die mit Stiel sahen richtig urig aus. Da hätte eine echte Hexe ihre Freude daran gehabt. Ach, hätt ich doch den anderen auch noch mitgenommen. Was solls - vielleicht hole ich ihn nächstes Jahr.
Man sieht nur mit dem Herzen gut (Saint Exupery)

Benutzeravatar
Margherita
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 345
Registriert: Donnerstag 31. Juli 2008, 17:58
Wohnort: Schweiz

Re: S' 17ti Apfenzkaländer-Tüürli

Beitrag von Margherita » Samstag 18. Dezember 2010, 22:08

Ja ihr Lieben
Schokolade ist schon was Feines und in Massen genossen, kann das Gewissen beruhigt sein :lol: Ansonsten fleissig die 25 strömen, gell Mona :kicher:

Liebe Hofpenhex, danke für die guten Wünsche, ich geniesse jede Minute mit dem Kleinen, ist einfach zum Knuddeln süss.

Liebe Sanny, ich mache auch immer öfter die Entdeckung, dass meist das Passende kommt. Hatte mich z. B. bei der Auswahl des Kalendertürchens fast nicht entscheiden können. Jedes, das ich „wollte“, war kurz vorher weg :? Schlussendlich habe ich mich am 17. Oktober für die 17 entschieden, hatte aber keinen Schimmer was anfangen damit. Nach und nach hat es sich dann gefügt, sogar passend zu meiner Signatur :D Zufall?

Ich wünsche dir und allen stets passende Fügungen.

GLG, Margherita
Um glücklich zu sein ist es nicht wichtig, mehr zu besitzen,
sondern weniger zu begehren.

Antworten