Ich finde es nicht gut, daß .... *Gnarf*

Für alle Einstellungen, die einfach mal "raus" müssen - egal ob Ängste, Sorgen oder überschäumendes Glück: Schreit es heraus!
(Kommentare sind hier nicht erwünscht)

Moderator: Momabo

Benutzeravatar
*gnomi*
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 297
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 06:42
Wohnort: Kleinstadt mit Kehrwoche ;)

Re: Ich finde es nicht gut, daß .... *Gnarf*

Beitrag von *gnomi* » Dienstag 8. September 2015, 18:11

Hi, hi!

Ich hab da heute im Radio was gehört, das mir gut gefallen hat.

Wir sind 80 Millionen Menschen in Deutschland. Angenommen es kommen 800000 Flüchtlinge dieses Jahr. Viele sagen, das ist zu viel.

Das ist als ob in einer Kneipe 100 Leute sind, und dann kommt einer rein den du nicht kennst, und du sagst och nööö, jetzt sind mir zu viele Fremde hier...
All your beliefs, they're just that. They're nothing. They're how you were taught and raised. That doesn't make 'em real.
Bill Hicks

Benutzeravatar
moorhexe
Senior Profi Member
Senior Profi Member
Beiträge: 963
Registriert: Mittwoch 15. November 2006, 19:06
Wohnort: am rande des teufelsmoores

Re: Ich finde es nicht gut, daß .... *Gnarf*

Beitrag von moorhexe » Samstag 19. März 2016, 12:38

ich gerade im wald von einem psychopaten bedroht wurde-

ich war mit 2 kleinen und dem jugendlichen enkelkind mit meiner
braven, etwas ungestümen hündin im wald. mein hund ist es gewohnt, schnell zu rennen, die kinder rennt sie dabei aber nicht um.

uns folgten, ich meine absichtlich, weil es gibt viele waldwege, ein mann, eine frau und ein mittelkleiner hund, der nicht angeleint war.

der mann hatte einen langen sparzierstock aus plastik dabei.

mein 3,5 jahre alter enkel wollte auf den hund warten und wir waren ganz freundlich zu ihnen. an einem kleinen bachlauf sind die kinder dann natürlich ins wasser gehüpft, der kleine hund war einfach nur da und meine hündin lief auf mich zu. als sie in höhe des mannes war, trat dieser voll meinen hund.

ich sofort, "wie können sie es wagen, meinen hund zu treten "
er " der wollte meinen hund umrennen..wenn sie nicht auf ihren hund aufpassen"
ich " treten sie nie wieder nach meinem hund"!

er kam in drohgebärde auf mich zu, gockelhaltung und meinte "da können sie sicher sein ".

meine große enkelin hatte voll angst, daß er mir was tut und stellte sich auch richtig mutig aufrecht hin...ich bin stolz auf sie.

wir sind dann noch zu einem waldspielplatz gefahren, um wieder runter zu kommen.
liebe grüße von barbara
____________________
jeder winter wird zum frühling

Benutzeravatar
Cestca
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 413
Registriert: Montag 30. Oktober 2006, 10:17
Wohnort: Schweiz

Re: Ich finde es nicht gut, daß .... *Gnarf*

Beitrag von Cestca » Donnerstag 9. Juni 2016, 09:24

Ich bin heute in die Stadt gefahren, für eine wichtige (und teure!) Fachtagung. Zückte vor dem menschenleeren Kongresshaus verwirrt das Programm und sah, dass diese ja gar nicht heute war, sondern gestern stattgefunden hatte.

Immerhin konnte ich so auf dem Weg ins Büro beim Tierarzt vorbei, dringend benötigte Medikamente abholen. Das ist wegen Lage und Öffnungszeiten der Praxis sonst immer recht aufwändig für mich. Normalerweise haben sie die Medikamente an Lager. Heute aber nicht.

Im Büro angelangt finde ich gleich zwei Mails mit negativem, schwierigem Inhalt vor.

: 18

Kein Wunder, bekomme ich gerade Kopfschmerzen.
Schäme dich nicht, zu sagen, was dein Herz für recht hält.

Benutzeravatar
meinrad
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 252
Registriert: Freitag 26. März 2010, 17:10

Re: Ich finde es nicht gut, daß .... *Gnarf*

Beitrag von meinrad » Freitag 10. Juni 2016, 13:09

+ + + ankomme Freitag, den dreizehnten um 14 Uhr, Christine + + +

:witz:
.... lasst uns froh und munter sein !

Antworten