Ich finde es nicht gut, daß .... *Gnarf*

Für alle Einstellungen, die einfach mal "raus" müssen - egal ob Ängste, Sorgen oder überschäumendes Glück: Schreit es heraus!
(Kommentare sind hier nicht erwünscht)

Moderator: Momabo

Benutzeravatar
Cestca
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 413
Registriert: Montag 30. Oktober 2006, 10:17
Wohnort: Schweiz

Re: Ich finde es nicht gut, daß .... *Gnarf*

Beitrag von Cestca » Montag 7. Oktober 2013, 16:16

Danke für euer Mitfühl.

Der Kater ist tot. Der Strassenunterhaltsdienst hat ihn am Donnerstag überfahren aufgelesen. Sie haben mir heute auf meine Mailanfrage vom Wochenende hin angerufen.

Wenigstens weiss ich Bescheid.

Und ja, er war Familienmitglied. Obwohl er erst drei Jahre alt war, haben wir in der Zeit viel miteinander durchgemacht und waren erst endlich zur Ruhe gekommen.
Schäme dich nicht, zu sagen, was dein Herz für recht hält.

Benutzeravatar
ate2011
Senior Profi Member
Senior Profi Member
Beiträge: 1426
Registriert: Sonntag 2. Januar 2011, 16:20
Wohnort: im Erzgebirge

Re: Ich finde es nicht gut, daß .... *Gnarf*

Beitrag von ate2011 » Montag 7. Oktober 2013, 17:27

Liebe Cesta sei getröstet
Bild
"pure awareness"

Mandala
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 496
Registriert: Montag 12. April 2010, 21:51

Re: Ich finde es nicht gut, daß .... *Gnarf*

Beitrag von Mandala » Montag 7. Oktober 2013, 18:18

Liebe Cestca,


ja es stimmt, Klarheit hast Du nun und dennoch ist es ein Abschied...
Vielleicht vermag dieses Lied Dir den Abschied leichter zu machen, Dich auch zu trösten, wenn der Schmerz kommen mag, über den Verlust des geliebten Tieres. Der Satz von Dir, dass er Dich in den drei vergangenen Jahren immer begleitet hat und Ihr jetzt zur Ruhe gekommen seid, hat mich sehr berührt. Die treue Tierseele war an Deiner Seite, solange Du sie notwendig gebraucht hast...

http://www.youtube.com/watch?v=xlvF0qXt ... 738061D474

Einen mitfühlenden, tröstenden Gruss
und wenn Du magst eine ebensolche Umarmung für Dich,

Mandala

Benutzeravatar
AnnSophie
Moderator
Moderator
Beiträge: 1728
Registriert: Freitag 27. April 2012, 19:57
Wohnort: badisch-elsässisches Grenzgebiet

Re: Ich finde es nicht gut, daß .... *Gnarf*

Beitrag von AnnSophie » Montag 7. Oktober 2013, 19:07

Liebe Cesta,

das tut mir leid und ich fühl mit Dir mit.

Folgende Worte haben mich getröstet:
Leuchtende Tage,
nicht weinen, dass sie vorüber,
Lächeln, dass sie gewesen
Konfuzius

Die, die wir lieben,
bleiben für immer,
denn sie hinterlassen Spuren
in unseren Herzen


Ich wünsch Dir von Herzen viel Kraft (mit 'nem guten Händedruck oder Umärmerle - ganz wie Du magst)
AnnSophie.
Ich liebe, also bin und werde ich.
in Erinnerung an Réné Descartes

Benutzeravatar
Cestca
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 413
Registriert: Montag 30. Oktober 2006, 10:17
Wohnort: Schweiz

Re: Ich finde es nicht gut, daß .... *Gnarf*

Beitrag von Cestca » Montag 7. Oktober 2013, 19:37

Danke euch allen.

Auch wenn er nur drei Jahre und fünf Monate alt wurde, hatte er das schönste und sorgenfreieste Katzenleben, das man nur haben kann. Den Entscheid vor neun Monaten, die Katzen zu Freigängern zu machen, bereue ich nicht, auch wenn es ihn nun das Leben gekostet hat. Er wollte schon vorher immer raus und war seither richtig fröhlich und ausgegeglichen. Da er ja offenbar am Strassenrand gefunden wurde, gehe ich davon aus, dass er sofort tot war, also ohne Leiden mitten aus seinem glücklichen Leben gerissen wurde.

Er fehlt aber gewaltig, und vor allem zerreisst es mir das Herz, wenn ich seinen Bruder sehe, wie er immer wieder aufmerksam horcht und ruft. Die beiden waren eine Einheit, sehr aufeinander bezogen, immer zusammen, machten alles zusammen. Fynn ohne Hermes wirkt wie nicht "ganz", es fehlt einfach etwas. Beim Spielen, beim Kuscheln, einfach die ganze Zeit, es fühlt sich nicht richtig an. Dass Hermes nie mehr zurückkommen und mitmachen wird, ist sooo unglaublich.

Traurig grüsst
Cestca
Schäme dich nicht, zu sagen, was dein Herz für recht hält.

Benutzeravatar
AnnSophie
Moderator
Moderator
Beiträge: 1728
Registriert: Freitag 27. April 2012, 19:57
Wohnort: badisch-elsässisches Grenzgebiet

Re: Ich finde es nicht gut, daß .... *Gnarf*

Beitrag von AnnSophie » Montag 7. Oktober 2013, 19:45

" es fühlt sich nicht richtig an. Dass Hermes nie mehr zurückkommen und mitmachen wird, ist sooo unglaublich."

Ja der Tod ist in seiner Absolutheit manchmal fast unannehmbar. Das ganze will verdaut werden und das braucht seine Zeit. Ich seh gerade die 22 vor meinem inneren Auge.
Ich liebe, also bin und werde ich.
in Erinnerung an Réné Descartes

Benutzeravatar
Kampfkarpfen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1488
Registriert: Mittwoch 13. Oktober 2010, 09:40
Wohnort: Hohenlohe

Re: Ich finde es nicht gut, daß .... *Gnarf*

Beitrag von Kampfkarpfen » Dienstag 8. Oktober 2013, 07:02

Liebe Cestca,

ich kann mich gut in dich hinein versetzen und weiß was es bedeutet ein geliebtes Tier loslassen zu müssen. Ich wünsche dir ganz viel Kraft dafür und nehme dich einfach mal in den Arm.
Grüßle Kampfkarpfen

Schöne Momente kannst du nicht festhalten sie fliegen davon wie eine Pusteblume.
Doch die Erinnerung daran bleibt manchmal eine Weile und manchmal auch für immer.

Benutzeravatar
Cestca
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 413
Registriert: Montag 30. Oktober 2006, 10:17
Wohnort: Schweiz

Re: Ich finde es nicht gut, daß .... *Gnarf*

Beitrag von Cestca » Donnerstag 7. November 2013, 14:25

Ach, es geht bei mir gleich Schlag auf Schlag weiter... Aus heiterem Himmel habe ich gestern Abend von meinem Vermieter die Ankündigung erhalten, dass er mir die Wohnung wegen Eigenbedarf kündigen wird. Rechtlich ist die Kündigung in Ordnung, da kann ich wenig tun.

Ich war so geschockt, dass ich am ganzen Körper zitterte und mir richtig übel war.

Ich bin jetzt fast auf den Tag genau erst ein Jahr in dieser Wohnung, die ein absoluter Traum ist (kleiner Hausteil mit Garten und Balkon und allem Drum und Dran). Ich fühlte mich gerade so richtig angekommen und wohl. Ich schwor mir, so rasch nicht wieder die Strapazen eines Umzugs auf mich nehmen zu wollen. Nun werde ich zum dritten Mal in vier Jahren eine neue Wohnung suchen müssen und umziehen. Nervlich wie finanziell eine erhebliche Bealstung. Ich mag nicht, nicht jetzt schon wieder :cry: Und zum ersten Mal muss ich auf einen bestimmten Termin hin etwas gefunden haben, zudem mit zwei Freigänger-Katzen, das setzt mich innerlich sehr unter Druck, obwohl ich noch vier Monate habe.

Nach einer durchheulten Nacht fast ohne Schlaf weicht das tiefe Entsetzen wenigstens bereits ansatzweise einer kämpferischen Stimmung. Ich kann es nun mal nicht ändern, also auf zur frohen Wohnungssuche. Ich will aber nicht wissen, wie ich mich fühlen werde, wenn ich in einigen Wochen noch nichts in Aussicht habe...
Schäme dich nicht, zu sagen, was dein Herz für recht hält.

Benutzeravatar
AnnSophie
Moderator
Moderator
Beiträge: 1728
Registriert: Freitag 27. April 2012, 19:57
Wohnort: badisch-elsässisches Grenzgebiet

Re: Ich finde es nicht gut, daß .... *Gnarf*

Beitrag von AnnSophie » Donnerstag 7. November 2013, 17:28

Liebe Cesta,
ich kann gut mit dir mitfühlen, gerade, da ich gerade dabei bin meinen Job zu verlieren, weil mich die neuen Chefs nicht (mehr) an der Stelle mögen. Die Wohnung, unser Nest, unsere zweite Haut ist ein ganz existentieller Ort.
Ich tröst' mich mit dem Vertrauen, der Hoffnung, dass dann, wenn die Krise vorbei ist, was besseres, dann noch passenderes kommt, als das was jetzt ist.
Ich drück Dir die Daumen für eine wohltuende Lösung und ein tolles neues Nest - und denk spontan an die 1.
Vielleicht hilft es ja zu visualisieren und nachzuspüren, wie es sich innerlich anfühlt eine passende, stimmige Wohnung zu finden? - Und vielleicht läuft's ja relativ glatt.

Bon courage,
: 26

AnnSophie
Ich liebe, also bin und werde ich.
in Erinnerung an Réné Descartes

Benutzeravatar
ate2011
Senior Profi Member
Senior Profi Member
Beiträge: 1426
Registriert: Sonntag 2. Januar 2011, 16:20
Wohnort: im Erzgebirge

Re: Ich finde es nicht gut, daß .... *Gnarf*

Beitrag von ate2011 » Donnerstag 7. November 2013, 18:23

Liebe Cestca,
das ist ärgerlich, aber wie du schon schreibst, wohl nicht zu ändern.
Ändere mal deinen Focus, weg vom Wort "suchen" hin zum Wort
"finden". Du wirst sehen, es klappt.

Alles gute bei der Wohnungs"findung" wünscht die ate
"pure awareness"

Benutzeravatar
moorhexe
Senior Profi Member
Senior Profi Member
Beiträge: 963
Registriert: Mittwoch 15. November 2006, 19:06
Wohnort: am rande des teufelsmoores

Re: Ich finde es nicht gut, daß .... *Gnarf*

Beitrag von moorhexe » Freitag 8. November 2013, 08:19

liebe cestca,

ich kann auch mit dir mitfühlen.
im haus meines sohnes, in dem ich seit 7 jahren wohne, ist der obige mieter ausgezogen. leider lohnt sich für meinen sohn die renovierung nicht...so wird er das gesamte haus verkaufen.
er braucht für seine familie und die firma einfach mehr platz.
ich werde wohl ...wahrscheinlich, in das noch zu findende neue projekt mit einziehen...
aber wo wird das sein ?

ich halte es ja immer mit Picasso :
ich suche nicht...ich finde :daumen:

so wird sicherlich alles gut...
liebe grüße von barbara
____________________
jeder winter wird zum frühling

Benutzeravatar
Cestca
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 413
Registriert: Montag 30. Oktober 2006, 10:17
Wohnort: Schweiz

Re: Ich finde es nicht gut, daß .... *Gnarf*

Beitrag von Cestca » Freitag 8. November 2013, 15:24

Hallo

Es geht mir ja bereits etwas besser. Der Schock war gar heftig, diese völlig unerwartete Kündigung aus heiterem Himmel heraus.

Ich sage mir nun, dass ich etwas Wunderschönes finden (nicht "suchen" ;) ) werde, wo ich es mir richtige gemütlich machen und entspannt leben kann. So toll die jetzige Wohnung auch ist: Ein ganz klein wenig hat es mich immer gestresst, die Vermieter direkt nebenan zu haben. Vielleicht habe ich bereits gespürt, dass sich da etwas anbahnte und sie daher nicht ganz unbefangen waren mir gegenüber.

Weiter habe ich beschlossen, dass ich von der neuen Wohnung aus in aller Ruhe nach einer Eigentumswohnung Ausschau halten werde. Auch wenn ich dann halt früher oder später nochmals umziehen muss: Ich will nie nie nie wieder aus einer Wohnung geworfen werden!

Aktuell bin ich nun vor allem sehr, sehr müde. Nachdem ich vorletzte Nacht wegen des Schocks nur drei Stunden geschlafen hatte, zofften sich letzte Nacht meine beiden Katzen, der eine erwischte dabei eine Bisswunde am Bein, und innert 30 Sekunden glich meine Wohnung einem Schlachtfeld: Blutspritzer in Flur, Wohnzimmer und Küche auf dem Boden, den Möbeln, den Wänden. Eine Freundin, die Tierärztin ist und in der Nähe wohnt, kam - im Schlafanzug mit Morgenmantel - kurz vorbei um sich die Sache anzusehen; anschliessend war ich bis ein Uhr nachts mit Putzen beschäftigt :sleeping:

Gruss
Cestca
Schäme dich nicht, zu sagen, was dein Herz für recht hält.

Benutzeravatar
*gnomi*
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 297
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 06:42
Wohnort: Kleinstadt mit Kehrwoche ;)

Re: Ich finde es nicht gut, daß .... *Gnarf*

Beitrag von *gnomi* » Samstag 9. November 2013, 09:12

Hallo Cestca,

mal ein frecher Vorschlag...
Warum nicht gleich (parallel) nach einer Eigentumswohnung schauen? Jetzt bist du schonmal im Umbruch, alles ist offen...
Ich weiß, das macht vielleicht erstmal noch mehr Stress. Aber es kann auch ganz schnell gehen mit einer tollen Wohnung, und du wärst dann angekommen. Kein weiterer Umzug, kein Vermieter mehr.
Mal gleich nach den Sternen greifen, wie wärs? Bei mir und meinen Eltern hats vor längerer Zeit genauso geklappt, ging auf einmal ganz schnell, ich wohn noch immer in der Wohnung (fast 15 Jahre jetzt) und bin total glücklich damit.

Ich wünsch dir ganz viel Mut und das entscheidende bisschen Glüch dazu!

gnomi
All your beliefs, they're just that. They're nothing. They're how you were taught and raised. That doesn't make 'em real.
Bill Hicks

Benutzeravatar
Nirbheeti
Moderator
Moderator
Beiträge: 2671
Registriert: Mittwoch 10. August 2011, 16:46

Re: Ich finde es nicht gut, daß .... *Gnarf*

Beitrag von Nirbheeti » Donnerstag 3. September 2015, 20:49

... ich von einem Ort Schauergeschichten höre, wie unmöglich sich dort die Asylanten benähmen - und dabei sind noch gar keine da!!!!

Nirbheeti
Entdeckung heißt sehen, was alle gesehen haben,
und dabei zu denken, was keiner gedacht hat.
(What Mary says, S. 11)

Benutzeravatar
Cestca
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 413
Registriert: Montag 30. Oktober 2006, 10:17
Wohnort: Schweiz

Re: Ich finde es nicht gut, daß .... *Gnarf*

Beitrag von Cestca » Freitag 4. September 2015, 05:39

Es ist krass, was Ängste alles bewirken können und wie sich sowas aufschaukeln kann. Bei Volksabstimmungen in der Schweiz zu Ausländer-/Einwanderungsbelangen zeigt sich regelmässig, dass da die Angst vor Ausländern, Überfremdung und fremden Kulturen am größten ist, wo es am wenigsten Ausländer hat. Das scheint in Deutschland ja ähnlich zu sein.

Es erinnert mich an diese, wenn auch ungleich viel harmlosere, Geschichte: In meinem Dorf, in den 80er-Jahren, setzte sich das Trinkwasser aus lokalem Grund- und Quellwasser zusammen. Zur Erhöhung der Versorgungssicherheit schloss sich die Region zu einem grösseren Verbund zusammen, und für uns bedeutete dies, dass künftig Wasser aus einem etwas entfernt liegenden See zugemischt würde. Viele waren dagegen (iiih, da hat es Fische und Algen und Schiffe und Badende drin).

An dem Tag, ab dem gemäss Ankündigung Seewasser mit dabei war, beschwerten sich etliche sehr empört bei den Behörden, das Trinkwasser würde nach Fisch riechen. Nur - das Seewasser war still und heimlich schon eine Woche früher zugemischt worden...
Schäme dich nicht, zu sagen, was dein Herz für recht hält.

Antworten