Und das war der Sinn?

Für alle Einstellungen, die einfach mal "raus" müssen - egal ob Ängste, Sorgen oder überschäumendes Glück: Schreit es heraus!
(Kommentare sind hier nicht erwünscht)

Moderator: Momabo

Antworten
Benutzeravatar
19Susi83
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 321
Registriert: Montag 14. Mai 2012, 12:08
Wohnort: Rottal Inn in Niederbayern

Und das war der Sinn?

Beitrag von 19Susi83 » Dienstag 3. Dezember 2013, 19:00

Ich mal wieder.
Versuche mich kurz zu fassen.
Mit 16 Jahren hat mir eine Frau die Vorfahrt genommen, und mich vom Roller gefahren.
Der Unfall hätte mich beinahe das Leben gekostet, weil das Krankenhaus gepfuscht hat.
Die Zeit vor dem Unfall existiert für mich nicht mehr wirklich, heißt ich kann mich kaum noch erinnern.
Und meine Mama sagt, das ich vorher ein anderer Mensch war, aber ich schön langsam wieder so werde, wie vor dem Unfall.
Ich habe nie wirklich einen Sinn in dem Unfall gesehen, weil viele berichten ja nach so einem Vorfall, das sich ihr Leben grundlegend geändert hat und sie einen Sinn darin gesehen haben, das war bei mir nie so.
Mein Leben hat sich erst in den letzten Jahren grundlegend geändert.
Jetzt war ich vor zwei Wochen in einem Engelseminar. Und die Leiterin hat unter anderem auch für jeden ein Channel durchgeführt und mit der geistigen Welt Kontakt aufgenommen. Und man hat gleich gewusst das war kein BLABLA sondern es war alles "richtig" was sie gesagt hat.
Sie hat unter anderem auch gesagt, das der Unfall für mich keinen Sinn hat, sondern das ich mich als "Opfer" zur Verfügung gestellt habe und wie das schon im Himmel ausgemacht haben. Und ich solle doch mal Kontakt aufnehmen um zu wissen welchen.
Ich hab ihr also einen Brief geschrieben und gerade eben hat sie angerufen. Sie hat sehr viel erzählt und sie hat auch noch alles gewusst von damals, das sie ja auch eine Zeit lang Kontakt mit meinen Eltern hatte.
Naja den Sinn den ich rausgehört habe, war der das ihr Bruder vor ner Zeit auch nen Rollerunfall hatte und auch hier das Krankenhaus gepfuscht hat. Aber da sie das ja alles von mir wusste, hat sie ganz schön Druck auf die Ärzte gemacht und sich auch mit denen angelegt und so wurde wohl das Leben ihres Bruders gerettet.
Klar das ist ein toller Sinn, den so wurde ja wohl ein Menschenleben gerettet, aber ich dachte dabei wohl an so etwas wie, das sich ihr Leben hinterher grundlegend geändert hätte. Kam aber auch nicht mehr wirklich dazu danach zu fragen. Ich habe nur die "negativen" Dinge rausgehört wie Ängste beim Autofahren usw. Und das sie nicht gewusst hätte wie sie weiterleben hätte sollen, wenn ich es nicht überlebt hätte.
Was meint ihr, war das der Sinn mit dem Bruder? Keine Ahnung was ich erwartet habe. Irgendwie bin ich gerade überfordert.
Was denkt ihr darüber?
Danke
Kleine Pflanzen können Betondecken sprengen, weil Ihnen niemand sagt, es sei unmöglich!

Benutzeravatar
Nirbheeti
Moderator
Moderator
Beiträge: 2672
Registriert: Mittwoch 10. August 2011, 16:46

Re: Und das war der Sinn?

Beitrag von Nirbheeti » Freitag 6. Dezember 2013, 13:35

Liebe Susi,

dass du nicht wieder so geworden bist, wie deine Mutter dich vorher kannte, ist klar. Das wird man nie. Im Zen-Buddhismus gibt es den schönen Satz: Du kannst nicht zweimal in den gleichen Fluss steigen. Erstens ist frisches Wasser nachgeflossen und zweitens hat sich jeder inzwischen durch seine Lebenssituation verändert.

Ansonsten hast du über das Channeling Hinweise von der geistigen Welt bekommen und einen Rat von der Leiterin - ich vermute mal, dass letzteres außerhalb des Channelings war. Als du den Rat befolgt hast, hat dir die Unfallverursacherin erzählt, wie sie das Erleben integriert hat. Das ist dann ihre Sinngebung.


Damit stehst du nun vor drei Deutungsmöglichkeiten, die von außen an dich herangetragen wurden.

Keine ist deine.

Von dem Alter her, dass du damals hattest, könnte die Magenfe/Zwillinge betroffen gewesen sein. Sagt dir in der Beziehung "2. Brustwirbel" was?

Du kannst die Autorität und Führungskraft für dein eigenes Leben übernehmen: Beide 19en halten.

Du kannst das Geschehen annehmen, deine Wahrnehmung in größere (unbegrenzte) Dimensionen entlassen und dich wohlfühlen, wo und wie immer du gerade bist: Beide 22en halten.

Umarme dich so, wie du bist. Beide 26en halten.

Für dich wird das Erleben genau den Sinn bekommen, den du ihm gibst.
Vermutlich weißt du schon im Verborgenen und es will gerade jetzt ins Bewusstsein gehoben werden.


: 26
Nirbheeti
Entdeckung heißt sehen, was alle gesehen haben,
und dabei zu denken, was keiner gedacht hat.
(What Mary says, S. 11)

Antworten