Seite 1 von 1

Frust ablassen II

Verfasst: Sonntag 15. März 2015, 16:06
von Momabo
Hallo Ihr Lieben,
nachdem mein erstes Mal so heftige Emotionen bei manchen hervorgerufen hat, wollte ich jetzt noch was dazu sagen...

- Für alle Einstellungen, die einfach mal "raus" müssen - egal ob Ängste, Sorgen oder überschäumendes Glück: Schreit es heraus!
(Kommentare sind hier nicht erwünscht) = O-Ton neppi

- danke fürs spiegeln, diese Emotion ist für mich aufgelöst weil aufgeschrieben, angeschaut, losgelassen, nix mehr da...

- danke für die empathischen smsen und PNs

- ich steh zu meinem Wutgefühl und ich war richtig sauer, als ich den Beitrag geschrieben habe, ... aber ich bins nicht mehr :D

- ich bin Mensch und habe Anrecht auf Emotionen, auch als "mit Energien arbeitend", wichtig ist doch bloß, dass ich nicht drin hängen bleibe... das macht längerfristig Projekte

- wenn ich mich in der Wortwahl vergriffen habe, dann tut´s mir leid, ich bin Löwe und daher auch mal feurig, ich hätte dann auch gerne mal eine "Watschn" verteilt, was ich aber im normalen Alltag nie tun würde, dafür bin ich zu gut erzogen.

- das Video hat mir mein Mann heut geschickt, es triffts auf den Punkt:
https://www.google.de/search?q=untersch ... XDOum9gfAH

danke für den Austausch, habe gemerkt, dass ich schon was gelernt habe... :D
glg Mona

Re: Frust ablassen II

Verfasst: Sonntag 15. März 2015, 18:10
von Varina
Momabo hat geschrieben:Für alle Einstellungen, die einfach mal "raus" müssen - egal ob Ängste, Sorgen oder überschäumendes Glück: Schreit es heraus!(Kommentare sind hier nicht erwünscht) = O-Ton neppi
:danke:
Momabo hat geschrieben: ich bin Mensch und habe Anrecht auf Emotionen, auch als "mit Energien arbeitend", wichtig ist doch bloß, dass ich nicht drin hängen bleibe... das macht längerfristig Projekte
: 9 ist Musik in meine Ohren :mrgreen:

Re: Frust ablassen II

Verfasst: Sonntag 15. März 2015, 22:55
von Mandala
Hallo Mona,

zugegebermassen war ich jedesmal furchtbar erschrocken und bin auch selber
zusammengezuckt als ich im Wort fixiert las, was da von Dir geschrieben stand.
Wut, Rage, Harnisch und Zorn sind auch mir bekannt - nebst den
eher hilflosen Entlastungsversuchen derselben in ungeheuren Schimpftiraden.

Durch tragisches ganz persönliches Schicksal das einen lieben Menschen genommen für immer aus dem Leben gerissen hat,
war ich entsetzt zu lesen dass jemand hier "sich so vergessen kann"
und wäre lieber nicht so schmerzlich erinnert worden, dass es wirklich
Menschen gibt die hochemotional ausgeführt hatten was da zu lesen
war.

Etwas was zunächst eine enorme Entlastung zu bieten scheint.
Ausgesprochen wird angenommen sie wären "verpufft"...
Seltsam ist dann nur, dass durch das geschriebene Wort sie sich lange
noch feinstofflich materialisierend manifestieren lassen.
So kommt es auch, dass sie noch immer wirken können,
obgleich Worte längst gelöscht - und die Wirkung bleibt
mittels eines enormen Nachhalls. Deshalb ist es zwar legitim, die
Einstellungen zu haben sprich, sie wahrzunehmen aber eben ist es
föderlich sie zu lernen so zu bewältigen, dass sie konstruktiv werden.
Schliesslich ist alles Schwingung, Energie und Resonanz im Kosmos.
Dies einfach nur mal so mitgeteilt...

Ob allerdings dann die Ohrfeigen, SChellen und andere grässlichen
Gewaltein- und -aufdrücke so lustig sind, wie der Satiriker das glauben
machen möchte - auch das ist bei mir anders in der Empfindung...

Bin sicherlich nicht "zimperlich" oder nachtragend, doch ist mir mittlerweile
ein Lacher den dieser grobe derbe Pseudoscherz erzeugt,
längst nicht mehr das, was mich wirklich nährt oder gar erfreut,
auch wenn ich es schon verstehe wie es gemeint ist.

Deshalb jeder darf wie er kann oder mag und hat entsprechend
das Recht auf sein ureigenes "ich bin wie ich bin..." und da ist mir
die Sprache des Herzens angenehmer...

Liebe Grüsse,
Mandala




„Wenn Du vor mir stehst und mich ansiehst, was weißt Du von den Schmerzen, die in mir sind und was weiß ich von den Deinen. Und wenn ich mich vor Dir niederwerfen würde und weinen und erzählen, was wüsstest Du von mir mehr als von der Hölle, wenn Dir jemand erzählt, sie ist heiß und fürchterlich. Schon darum sollten wir Menschen voreinander so ehrfürchtig, so nachdenklich, so liebend stehn wie vor dem Eingang zur Hölle.“

Franz Kafka (Werk: Brief an Oskar Pollak)

Re: Frust ablassen II

Verfasst: Montag 16. März 2015, 06:41
von moorhexe
ich bedaure sehr,daß der gesamte beitrag nun gelöscht wurde.

Re: Frust ablassen II

Verfasst: Montag 16. März 2015, 07:43
von meinrad
aber Du weißt ja, was drin stand
und kannst vor diesem Hintergrund
jetzt die Substanz der Fortsetzung einordnen.
Danke übrigens, für Deine klare Stellungnahme.

Re: Frust ablassen II

Verfasst: Montag 16. März 2015, 16:11
von Varina
Halleluja, halleluja

Bild

Wer ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein!


Halleluja, halleluja




A bisl wundert’s mich, warum energetisch arbeitende Menschen kein Recht auf Wut (anfall) haben sollen, immerhin hat Mona sich für eine Ungerechtigkeit gegenüber bedürftige Menschen eingesetzt. Ich gebe zu, die Wortwahl mit der Wand … war grad nicht erste Sahne, aber die Idee die Zuständigen mal genauso zu behandeln, wie sie das von ihre Angestellte verlangen, dass sie die Patienten/ Heiminsassen behandeln sollen, finde ich OK.



Wie ich es leider sehr oft höre, haben Heim Angestellte oft nur 10 min Zeit, um einen alten Menschen aus dem Bett zu holen, waschen, ankleiden usw. … (da kann man doch echt aus der Haut fahren und vor lauter Wut den Kopf verlieren), wo bleibt da das Herz, die Ansprache, die Liebe….

Die Zuständigen brauchen selber sicher länger um ihre dicke Mercedes, BMW, Audi…zu pflegen, den sie sich mit dem Geld, welches sie auf Kosten von Personal und Pflegebedürftige " eingespart" haben, gekauft haben.

Es ist schon eine ver-rückte Welt…

-------
Weisheit erkennt immer die Ganzheit, während Unwissenheit die Wichtigkeit der einzelnen Teile sieht.
................................................................Mary Burmeister

Re: Frust ablassen II

Verfasst: Montag 16. März 2015, 16:56
von Blueberry
Ach liebe Mona,
Momabo hat geschrieben: - ich steh zu meinem Wutgefühl und ich war richtig sauer, als ich den Beitrag geschrieben habe, ... aber ich bins nicht mehr :D
und ich wollte schon ein Runde Mittelfinger halten spendieren :mittelfinger:
Aber da bin ich wohl zu spät gekommen! :mrgreen:

Liebe Grüsse
blueberry

Re: Frust ablassen II

Verfasst: Montag 16. März 2015, 18:17
von ate2011
Gott seis gedankt gibt es noch Menschen, die Missstände aufdecken
und nicht einfach wegsehen oder hinnehmen, dabei ist mir momentan
die Wortwahl wurscht (wir sind ja unter uns).
Gruß ate

Re: Frust ablassen II

Verfasst: Montag 16. März 2015, 19:29
von Mandala

Re: Frust ablassen II

Verfasst: Montag 16. März 2015, 21:25
von Momabo
So und hier die Fortsetzung...
Heute hat unsere verehrte Chefin eine Pflegehelferin aus Rheinland-Pfalz für eine (!) Woche eingestellt, um die Spätdienste mal abzudecken... Die Dame hat zwei Schichten Zeit sich einzuarbeiten... sie (PDL) hat mich gefragt, dass in der Zeit von 13 bis 14:30 Uhr ja keine PH gebraucht wird, sie dann ja ihre Pause machen könnte. Ich: Wir müssen ihr doch erst mal ne Übergabe machen und da brauchen wir die Zeit doch, Haus erklären, die Eigenheiten der Bewohner, in Hebelifter einweisen usw. nö, das sollen wir so nebenher machen : 2 Ich: da sehe ich ja dann die Wertschätzung was unsere Arbeit ausmacht, wenn alles so nebenher gehen muss... Dann ist sie ausgeflippt, sie würde den ganzen Tag überall rum telefonieren um das Ganze ins Rollen zu bringen, ich sollte mich beherrschen was ich sage... (Außer ihr arbeitet ja keiner was) Habe sie dann nur angeschaut und bin gegangen, jeder Widerstand zwecklos. Eigentlich hätte sie vor drei Wochen schon damit in die Gänge kommen müssen, dann wäre es nicht so ausgeufert. Das hat ihr wahrscheinlich am meisten gestunken, weil ich schon damals die ganze Misere vorausgesehen habe... aber wurscht.
Die Dame wohnt jetzt ne Woche bei mir... wenn mich meine Menschenkenntnis nicht trügt, geht das ganze entsetzlich schief, aber ich lass mich gerne eines besseren belehren und ... ATME AUS (Danke Varina, dieser Satz von dir, hat mir schon mehrmals geholfen die letzten Tage :D )

ich harre nun der Dinge die da kommen...
glg Mona

PS: alle anderen Meinungen hier lass ich so stehen.... :D
Ach ja, im Dialekt wird manches nicht ganz so ernst bzw. wörtlich genommen, wie gesagt... also bitte nicht alles nur schwarz/weiß sehen ok? Ich bin auch gegen Schläge, auch wenn es sie im Alltag gibt, wie ich leider immer wieder mitkriege. Dieses Video ist als Satire zu verstehen... :D

Re: Frust ablassen II

Verfasst: Sonntag 29. März 2015, 17:56
von Momabo
Hallo Ihr Lieben,
neues update :D
unsere Chefin hat zum 31.05. gekündigt, wurde am Donnerstag offiziell verkündet, mal sehen, wen wir nun als PDL bekommen ;) sie geht als Einrichtungsleitung irgendwo hin... ich wünsche ihr viel Erfolg dabei...

Die Pflegehelferin durfte sogar noch ein paar Tage länger bleiben, hab aber nichts mehr gehört, war zumindest eine Hilfe, damit die anderen Pflegehelfer mal durchatmen konnten...

So bin gespannt wie es weitergeht... es gibt schon noch ein paar Baustellen, richtige und personelle ;) ich harre der Dinge die da kommen, irgendwie fällt mir nur das Wort "ausmisten" ein :)

Schönen Sonntag Abend noch
glg Mona