"Spontan-Heilungen" bei Erkältung

Erzählt uns von Euren Erfahrungen und tauscht Euch mit anderen aus.

Moderatoren: AnnSophie, Fish70

Forumsregeln
Alle Tipps und Anregungen gelten nur zusätzlich zu allen erforderlichen medizinischen Maßnahmen!

Bitte keine kompletten Organströme posten!!!


Bitte achtet darauf, freundlich miteinander umzugehen
Antworten
Leuchtturm
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 1. November 2007, 18:54
Wohnort: Österreich

"Spontan-Heilungen" bei Erkältung

Beitrag von Leuchtturm » Freitag 2. November 2007, 19:29

Mein absoluter Schnupfen-Killer, mein Held, der "Nase frei!"-Punkt: Jetzt weiß ich, warum EP 3 an den Ecken der Schulterblätter der Atemspezialist genannt wird. Der ist ja fantastisch!

Hab ich in den vergangenen Tagen bei mehreren schwerst erkälteten Personen mit quasi zugewachsener Nase angewendet. Im übrigen alles Leute, die null Ahnung haben von Strömen.

Unabhängig voneinander haben die aber alle zum einen gleich mal starke Wärmeentwicklung festgestellt. Um dann nach nicht mal einer Minute völlig begeistert loszuzwitschern: "Meine Nase! Meine Nase ist frei!"

Ich meine: Dass er bei Erkältungen und Grippe wirkt, hatte ich ja gelesen. Sonst hätt ichs ja nicht ausprobiert. Aber dass das SO einschlägt...
Fand ich ziemlich lustig :D

Liebe Grüße
Renate
Bleib Du!

Benutzeravatar
neptunia
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1692
Registriert: Freitag 28. Oktober 2005, 17:16
Kontaktdaten:

Beitrag von neptunia » Samstag 3. November 2007, 11:57

liebe renate,

das klingt ja genial! und sicher hat es auch spaß gemacht während des strömens zu plaudern, damit bekommt sogar die seele ihre streicheleinheit ;)

ich schieb das thema, wie du wolltest, zu den erfahrungsberichten. und freu mich auf weitere erfolgsstories! :D

lieber gruß
von neptunia!

Benutzeravatar
Garfield
Member
Member
Beiträge: 56
Registriert: Montag 15. Oktober 2007, 14:08
Kontaktdaten:

Beitrag von Garfield » Montag 5. November 2007, 08:18

Echt cool!
Meinst du das hilft auch bei meiner Seit-Jahre-dauerschnupfer-Nase?

Leuchtturm
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 1. November 2007, 18:54
Wohnort: Österreich

Beitrag von Leuchtturm » Montag 5. November 2007, 09:43

Tät ich einfach mal ausprobieren!
Hilfts nix, schadts nix, wie man so schön sagt :mrgreen:
Bleib Du!

Benutzeravatar
chris
Moderator
Moderator
Beiträge: 167
Registriert: Sonntag 30. Oktober 2005, 18:10

Beitrag von chris » Dienstag 6. November 2007, 08:00

Hallo Garfield,

wahrscheinlich gibt es für Dich bessere Punkte als die 3. Wie ist denn Dein Schnupfen? Fließend, stockend? Musst Du oft nießen? Ist er wirklich immer da?
Denk doch mal drüber nach!

Grüße
chris

Benutzeravatar
Garfield
Member
Member
Beiträge: 56
Registriert: Montag 15. Oktober 2007, 14:08
Kontaktdaten:

Beitrag von Garfield » Dienstag 6. November 2007, 09:23

HallO Chris.

Tja er ist so...hm..Nase läuft immer. Niesen ab und zu.
Nase immer ein wenig zu, aber nur ein wenig.
Ohne Tempo kann ich niemals aus dem Haus gehen.

Mein Sohn, der mit der Mittelohnentzündung, hat seitdem auch immer eine verstopfte Nase und ich wegere mich wehement ihm immer Nasenspray reinzugeben.
Vielleicht würde es ja bei Ihm helfen...

Benutzeravatar
Garfield
Member
Member
Beiträge: 56
Registriert: Montag 15. Oktober 2007, 14:08
Kontaktdaten:

Beitrag von Garfield » Donnerstag 28. Februar 2008, 14:22

Also mal den Threadersteller vielen dank für den Tip.
Es hilft bei mir jedesmal wenn ich quasi eine zugewachsene Nase habe.
Und je öfters ich das mache, desto schneller hilfts.
Naja nicht jedesmal, aber sagen wir zu 80%...echt gut.
Grüße Garfield

Sternchen
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 21. Februar 2008, 12:34
Wohnort: Bremen

Beitrag von Sternchen » Freitag 29. Februar 2008, 07:38

Hallöchen!

Von mir kommen auch positive Nachrichten.
Vor zwei Wochen hatte ich fest sitzenden Schnupfen und gleich morgens nach dem Aufwachen war die Nase zu. Dann habe ich spontan für die rechte Nasenseite mit der linken Hand die rechte 3 und mit der rechten Hand die rechte 21 gehalten. Auf der Seite liegend war das sogar ziemlich bequem. Das hat kaum eine Minute gedauert, da war die Nase frei! Echt super!
Zwei Tage später hat es dann leider nicht mehr so gut funktioniert, dann wäre wohl ein anderes Energieschloss angebracht gewesen. Ich vermute mal, dass sich durch das Strömen die Energie im Körper bewegt, und sich auch durch diese Ström-Einwirkung anders verteilt und verändert. Vielleicht ähnlich wie bei der Homöopathie? Gibt es dazu Erfahrungen?
Es gibt ja auch nicht immer nur "die eine Lösung" beim jsj, es gibt ja meistens mehrere Möglichkeiten Beschwerden zu strömen.

Lieben Gruß
Maren

Jeanny
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 18. März 2008, 21:43

WOW--Wahnsinn wie das wirkt

Beitrag von Jeanny » Dienstag 18. März 2008, 21:50

Ich wachte morgends auf und spürte schon dieses leichte Kratzen im Hals.
Das ist bei mir ein ziemlich sicheres Anzeichen für eine dicke Erkältung.
Normalerweise nehm ich dann gleich zwei Grippo....
Da ich aber einen Tag zuvor das Ström Forum entdeckt hatte, vesuchte ich es mit den Tipps.
Und es hat geklappt. Am ersten Tag merkte ich, dass die Grippe im Hintergrund noch da war. Am zweiten Tag war sie ganz verschwunden. Ich hab alle empfohlenen ES mehrfach geströmt. Ich bin hellauf begeistert und sage Euch tausendmal DANKE!!!!

Gruss

Jeanny

Ronja
Member
Member
Beiträge: 82
Registriert: Dienstag 1. Januar 2008, 21:31
Wohnort: NRW

Beitrag von Ronja » Mittwoch 19. März 2008, 12:11

Ja, es hilft wirklich. :D
Immer, wenn ich merke, dass eine Erkältung im Anmarsch ist (leichte Halsschmerzen, Gliederschmerzen), ströme ich mich abends vor dem Einschlafen und oft noch morgens vor dem Aufstehen ein paar Minuten und siehe da: ich werde nicht mehr krank! Bis vor einem halben Jahr, als ich noch nicht strömte, habe ich mich eigentlich immer angesteckt, wenn meine Kinder eine Erkältung hatten und hatte dann immer schwere Erkältungssymptome.
Ich ströme gegen Erkältungen und zur Stärkung des Immunssystems übrigens immer beide 2.
VG von Ronja

loisl
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 348
Registriert: Freitag 16. November 2007, 12:09

Beitrag von loisl » Mittwoch 19. März 2008, 13:27

2 ??? ist das echt die 2 die hinten am Hüftkamm wohnt (jeder Mensch ist anders) oder ist das ein Tipfehler?
loisl

Ronja
Member
Member
Beiträge: 82
Registriert: Dienstag 1. Januar 2008, 21:31
Wohnort: NRW

Beitrag von Ronja » Mittwoch 19. März 2008, 14:06

nein, kein Tip-Fehler, Loisl. ;-)
Aber ich hab schon gemerkt, dass die 2 nicht so bekannt ist, um bei Erkältungen zu helfen, aber es wirkt wirklich. :D
Und ich finde es auch bequemer, die 2 statt der 3 zu strömen, wenn man auf dem Rücken liegt (einfach Handrücken oder Handflächen unter die 2en legen).
Ich habe übrigens die Empfehlung, die 2 bei Erkältungen zu strömen aus dem hier nicht so empfohlenen Buch von I. Schlie*ke. Darin steht, daß an dieser Stelle das körpereigene Antibiotikum stimuliert wird.
VG von Ronja

Trin
Member
Member
Beiträge: 38
Registriert: Dienstag 12. Februar 2008, 13:29
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Trin » Donnerstag 3. April 2008, 13:44

Als bei mir neulich Schnupfentechnisch nichts mehr ging, habe ich meinen 7-jährigen Sohn gebeten, sich mal hinter mich zu setzen und mir die 3 beidseitig zu strömen. Er hat noch nie geströmt, aber was soll ich sagen: Es hat funktioniert. Er war stolz wie Oskar und ich war baff - und konnte wieder atmen!

Jürgen
Member
Member
Beiträge: 38
Registriert: Montag 7. April 2008, 18:23
Wohnort: Unterfranken, MSP

Beitrag von Jürgen » Mittwoch 16. April 2008, 19:56

Halo zusammen,

ich habe gute Erfahrungen mit den SES 21 gemacht:

Sobald meine Nase anfängt zu schniefen, oder bei den ersten Anzeigen eines herannahenden Schnupfens ströme ich beidseitig die SES 21, oder auch nur diejenige Seite, die mir Probleme bereitet und ich merke jedesmal, dass bereits nach ein paar Minuten meine Nase frei wird und konnte somit, seit dem ich JSJ anwende einen jeden Schnupfen immer bei den ersten Anzeigen eindämmen.

Hilft bei mir übringens auch, wenn eine oder beide Nasenseiten recht trocken sind.

Viele Grüße Jürgen

Antworten