Seite 1 von 1

Gallenblasenstrom zur Verhinderung einer Kolik

Verfasst: Sonntag 29. Oktober 2017, 14:43
von ryokoo
Vor einem Monat bin ich in der Nacht um 2:20 Uhr aufgewacht mit kolikartigen Schmerzen im rechten Unterbauch. Aufgrund des Zeitfensters habe ich spontan den Gallenblasenstrom gemacht (ich wollte einen absteigenden Strom wählen, daher nicht der Leberstrom) und schon beim zweiten Griff haben sich die Schmerzen rasch beruhigt. Das gleiche ist mir in der darauf folgenden Nacht wieder passiert. Als ich die Ursache zwei Tage später abklären liess, wurden bei mir Nierensteine festgestellt, die nicht allzu gross sind und daher von selber abgehen. Selbst kleine Steine können im Harnleiter schmerzhafte Koliken auslösen. Ich bin überzeugt, dass ich durch den Gallenblasenstrom eine Kolik in der Nacht verhindern konnte.

Re: Gallenblasenstrom zur Verhinderung einer Kolik

Verfasst: Sonntag 29. Oktober 2017, 15:20
von Momabo
Hallo ryokoo,
das sind ja Erfahrungen, prima, freut mich zu lesen.... :D
glg Mona

Re: Gallenblasenstrom zur Verhinderung einer Kolik

Verfasst: Sonntag 29. Oktober 2017, 21:08
von AnnSophie
:danke: für's teilen, es freut mich.

Re: Gallenblasenstrom zur Verhinderung einer Kolik

Verfasst: Montag 30. Oktober 2017, 11:29
von Nirbheeti
Sehr ermutigend, das zu lesen!
:danke:
Da hat ein Strom der 3. Tiefe also der 4. Tiefe geholfen. Mir fällt dazu von der Akupunktur her ein, dass zu Leber-/Gallenblasenmeridian Symptome gehören, die plötzlich kommen und plötzlich wieder gehen.

Nirbheeti