Entzündete Nasenspitze

Habt ihr ein Projekt, für das ihr Tipps braucht? Wollt ihr mehr wissen?

Moderatoren: AnnSophie, Christa

Forumsregeln
Alle Tipps und Anregungen gelten nur zusätzlich zu allen erforderlichen medizinischen Maßnahmen!

Bitte keine kompletten Organströme posten!!!


Bitte achtet darauf, freundlich miteinander umzugehen
Antworten
Valeria
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 267
Registriert: 24. Mai 2016, 15:03

Entzündete Nasenspitze

Beitrag von Valeria »

Ihr Lieben,

ich habe zeitweise das Thema, daß sich auf der rechten Seite die Nasenspitze stark entzündet und dann ein Spalt einreisst. Da hilft gar nichts. Ich muß warten, bis es wieder abklingt.

Bei der Suche finde ich nur den Hinweis auf den HZS. Aber geht da noch ein Organstrom durch?

Manchmal habe ich das Gefühl, daß es eventuell eine allergische Reaktion ist und dann wiederum kommt "das" ohne Grund.

Hoffentlich weiß jemand, was das sein könnte. Danke.

LG Valeria : 26
Valeria
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 267
Registriert: 24. Mai 2016, 15:03

Re: Entzündete Nasenspitze

Beitrag von Valeria »

Jetzt habe ich in einem Thread einen Tipp auf das Buch von Friedl Weber gefunden.

Der Nierenstrom geht durch die Nase. Wenn jemand noch einen Tipp wegen der starken Entzündung hat, dann wäre ich dankbar.

LG Valeria
Benutzeravatar
Varina
Senior Profi Member
Senior Profi Member
Beiträge: 1244
Registriert: 2. November 2010, 11:16

Re: Entzündete Nasenspitze

Beitrag von Varina »

Hallo Valeria,

wie oft machst du den Corona Test in der Nase?

mit dem Nierenstrom liegst du richtig
Lieber Gruß von
Varina

Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen
(von Emmanuel Kant)

www.jsj-tirol.at


.
Benutzeravatar
Nirbheeti
Supervice Member
Supervice Member
Beiträge: 3097
Registriert: 10. August 2011, 18:46

Re: Entzündete Nasenspitze

Beitrag von Nirbheeti »

Liebe Valeria,

durch die Nase atmen wir ein. Das würde auch noch für die 2. Tiefe sprechen: Schleimhäute. Zusammen mit dem Nierenstrom wäre auch der Zeigefinger eine Option.
Durch die Nase nehmen wir Gerüche wahr. Dazu finde ich in Selbsthilfebuch 3, S. 28 noch die 5. Tiefe.

Ich schmiere allerdings meistens eine Zinksalbe drauf, wenn es zu den kleinen Rissen kommt. ;)

Lieben Gruß!
Nirbheeti
Entdeckung heißt sehen, was alle gesehen haben,
und dabei zu denken, was keiner gedacht hat.
(What Mary says, S. 11)
Benutzeravatar
Amélie
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 342
Registriert: 2. Oktober 2016, 16:51

Re: Entzündete Nasenspitze

Beitrag von Amélie »

Was meint ihr, könnte auch Waden halten eine Option sein, die Erreger herauszutransportieren?

Liebe Valeria,
was ich bei allen Wunden immer auch gerne mache, ist, die Hände auf die Wunde bzw. über sie zu halten, also z.B. linke Hand und und rechte darüber oder nebeneinander, je nachdem, was sich gerade richtig anfühlt.
Herzliche Grüße
Amélie

Die Zeiten sind in uns und nicht wir in ihnen.
(Ernst Barlach)
Valeria
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 267
Registriert: 24. Mai 2016, 15:03

Re: Entzündete Nasenspitze

Beitrag von Valeria »

Danke, Ihr Lieben.

@ Varina - den Corona-Test habe ich vor zwei Wochen gemacht.

@ Nirbheeti - ich suche mal in meinen Unterlagen.

@ Amelie - heute habe ich viel Zeit am Nachmittag bin ich dann beschäftigt.

Ich wünsche Euch einen angenehmen Tag. Trotz Regen.

LG Valeria : 26
Benutzeravatar
Blueberry
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 364
Registriert: 1. Oktober 2010, 13:14

Re: Entzündete Nasenspitze

Beitrag von Blueberry »

Hallo Valeria,
Chronische Entzündung mit Rissen in der Haut (= nicht ständig, aber ein Thema, das immer wiederkommt, wie Du schriebst) könnte ein Hinweis auf zeitweise Übersäuerung des Körpers sein.
Neben den üblichen naturheilkundlichen Möglichkeiten, auf das Säure-Basengleichgewicht im Körper einzuwirken, gibt es dafür auch einen Strom : T.2 Seite 56
Das ist die sogenannte Daumen-FE, die angewandt wird, wenn sich die Lungen-FE mit der Dickdarm-FE vermischt.

Frage an die Moderatoren : soll ich den Strom hier reinstellen oder lieber nicht ?

Viele Grüsse,
blueberry
Valeria
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 267
Registriert: 24. Mai 2016, 15:03

Re: Entzündete Nasenspitze

Beitrag von Valeria »

Liebe Blueberry,

schreibst bitte eine PN - Danke.

Leider habe ich keine Kurse.

LG Valeria : 26
Benutzeravatar
Varina
Senior Profi Member
Senior Profi Member
Beiträge: 1244
Registriert: 2. November 2010, 11:16

Re: Entzündete Nasenspitze

Beitrag von Varina »

Hallo Valeria,

meine Frage war nicht wann du den Test gemacht hast, sondern ob du ihn oft machst.
bei uns müssen manche Menschen 3x die Woche den Test machen (trotz Impfung) und so mancher hat allergische Reaktionen darauf, auch bei Rachentest >geht auf die Stimmbänder
Lieber Gruß von
Varina

Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen
(von Emmanuel Kant)

www.jsj-tirol.at


.
Valeria
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 267
Registriert: 24. Mai 2016, 15:03

Re: Entzündete Nasenspitze

Beitrag von Valeria »

Liebe Varina,

den Test mache ich normalerweise alle 14 Tage.

Aaaaber diese doofe Reaktion kommt ein Mal im viertel Jahr. Manchmal habe ich den Verdacht, daß es etwas allergisches ist. Wenn ich jetzt Orangen gegessen hätte, dann würde ich sagen: "Selber schuld"....

LG Valeria
Benutzeravatar
Kampfkarpfen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1946
Registriert: 13. Oktober 2010, 11:40
Wohnort: Hohenlohe

Re: Entzündete Nasenspitze

Beitrag von Kampfkarpfen »

Hallo Blueberry,

bitte den ganzen Strom nicht hier einstellen.
Du weißt schon Copyright usw.
Grüßle Kampfkarpfen

Schöne Momente kannst du nicht festhalten sie fliegen davon wie eine Pusteblume.
Doch die Erinnerung daran bleibt manchmal eine Weile und manchmal auch für immer.
Antworten

Zurück zu „Eure Fragen zu Jin Shin Jyutsu - Für Fortgeschrittene“