Eßattacken

Habt ihr ein Projekt, für das ihr Tipps braucht? Wollt ihr mehr wissen?

Moderatoren: AnnSophie, Christa

Forumsregeln
Alle Tipps und Anregungen gelten nur zusätzlich zu allen erforderlichen medizinischen Maßnahmen!

Bitte keine kompletten Organströme posten!!!


Bitte achtet darauf, freundlich miteinander umzugehen
Antworten
Julekleeblatt
Member
Member
Beiträge: 60
Registriert: Montag 3. Oktober 2011, 12:06
Wohnort: Ganderkesee

Eßattacken

Beitrag von Julekleeblatt » Mittwoch 11. November 2015, 11:19

Hallo ja ich bins schon wieder,
seit einigen Monaten fällt mir auf dass ich immer öfter abends dazu neigen ununterbrochen irgendwas in den Mund zu stecken. Ist sicherlich ein Ersatz, aber bin noch nicht drauf gekommen wofür. Und kann es auch willentlich nicht sein lassen.
Vielleicht kann ich ja übergangsweise strömen bis sich das Thema für mich erschlossen hat.
Liebe Grüße
vom Julekleeblatt
nichts im Leben ist so sicher wie die Veränderung

Benutzeravatar
renate*anna
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 487
Registriert: Mittwoch 22. Dezember 2010, 15:34

Re: Eßattacken

Beitrag von renate*anna » Mittwoch 11. November 2015, 15:33

Habe dir eine PN geschickt.

LG, renate*anna
Das Lächeln, das du aussendest, kehrt zu dir zurück.
- Indisches Sprichwort -

Benutzeravatar
Momabo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3224
Registriert: Mittwoch 19. Dezember 2007, 20:37
Wohnort: Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Eßattacken

Beitrag von Momabo » Mittwoch 11. November 2015, 17:02

Hallo Julekleeblatt,
halte dir einfach mal deine :daumen: , vllt kommt dir dann die Lösung... ;)

glg Mona
Herr, gebe mir Gelassenheit, Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann,
gebe mir den Mut, die Dinge zu ändern die ich ändern kann und
die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
- Reinhold Niebuhr -
www.jsj-praxis-mit-herz.de

Julekleeblatt
Member
Member
Beiträge: 60
Registriert: Montag 3. Oktober 2011, 12:06
Wohnort: Ganderkesee

Re: Eßattacken

Beitrag von Julekleeblatt » Mittwoch 11. November 2015, 18:41

herzlichen Dank ihr beiden, ich probiere mal aus und gebe dann mal Rückmeldung:-)
LG Julekleeblatt
nichts im Leben ist so sicher wie die Veränderung

Benutzeravatar
SaxMan
Senior Profi Member
Senior Profi Member
Beiträge: 512
Registriert: Montag 9. Mai 2011, 14:57
Wohnort: Im südlichsten Zipfel Hessens!

Re: Eßattacken

Beitrag von SaxMan » Mittwoch 11. November 2015, 19:40

Hallo Julekleeblatt

wende doch mal Mudra 5 an, es reduziert Heißhunger auf Süßigkeiten! ;)
(und beim Mudra halten hat man (und Frau) keine Finger mehr frei, etwas in den Mund zu schieben ;) )!

lg

vom

SaxMan
"Wer etwas will, sucht Wege. Wer etwas nicht will, sucht Gründe."
Harald Kostial Deutscher Gründungs-Unternehmer (*1959)

Benutzeravatar
meinrad
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 253
Registriert: Freitag 26. März 2010, 17:10

Re: Eßattacken

Beitrag von meinrad » Donnerstag 12. November 2015, 09:03

.
Zuletzt geändert von meinrad am Donnerstag 12. November 2015, 09:05, insgesamt 1-mal geändert.
.... lasst uns froh und munter sein !

Benutzeravatar
meinrad
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 253
Registriert: Freitag 26. März 2010, 17:10

Re: Eßattacken

Beitrag von meinrad » Donnerstag 12. November 2015, 09:05

ich hab im Urlaub im Schwimmbad eine Frau gesehen, die war ständig dabei, sich was in den Mund zu stecken.
Was ich erstaunlich fand war, mit welcher Beiläufigkeit sie das gemacht hat. In den Waffelpäckchen, die sie verspeist hat, sind glaub ich jeweils 5 längliche Wäffelchen mit Schokoladencremefüllung. 5 Päckchen zusammen werden dann als Vorratspackung verkauft.
Was mir neben Ihrer beachtlichen Masse erstes aufgefallen ist, war, dass sie die fast 10 cm langen Wäffelchen am Stück und ohne abzubeisen in den Mund geschoben hat und dabei Badesachen auf dem Teppich verteilte oder zusammenlegte, versuchte Ihr Baby zu beschatten oder versuchte mit dem Smartphone einen besseren Empfang zu bekommen und der gleichen. Und so ging das, Päckchen für Päckchen. Ich fand die Beiläufigkeit, mit der sie diese energiereichen Nahrungsmittel in den Mund schob auffallend.

Mir fiel der Milzstrom dazu ein, den ich mir, faul auf dem Schwimmbadteppich rumliegend gerne gebe.

Jenseits des jin shin kam mir aber der Gedanke des "Tu was Du tust" - Mach jeweils das eine oder das andere aber nicht verschiedene Dinge gleichzeitig. Und wenn Du drauf Lust hast zu essen dann tu das, aber schieb dir auf keinen Fall beiläufig und unter der Schwelle bewusster Wahrnehmung hochenergiereiche Nahrungsmittel rein.
.... lasst uns froh und munter sein !

Benutzeravatar
AnnSophie
Moderator
Moderator
Beiträge: 1743
Registriert: Freitag 27. April 2012, 19:57
Wohnort: badisch-elsässisches Grenzgebiet

Re: Eßattacken

Beitrag von AnnSophie » Donnerstag 12. November 2015, 11:28

Geile Geschichte... ich kenn als Abnehmtipp was man ißt sehr langsam zu essen, d.h. z.B. für einen einen Mohrenkopf, äh Schokoladenschaumgebäck 3 Minuten.

Und dann hab ich noch dunkel in Erinnerung, dass die 13 den Appetit regelt.
Ich liebe, also bin und werde ich.
in Erinnerung an Réné Descartes

Julekleeblatt
Member
Member
Beiträge: 60
Registriert: Montag 3. Oktober 2011, 12:06
Wohnort: Ganderkesee

Re: Eßattacken

Beitrag von Julekleeblatt » Donnerstag 12. November 2015, 12:46

das sind ja mal spannende Tipps und Geschichten, und es gibt auch eine Erfolgsmeldung...habe gestern rein zufällig mal den Milzstrom ausprobiert ..und siehe da...diese Gier nach immer mehr war nicht mehr soooo groß, etwas Apfelmus und zwei trockene Knäckebrote haben ausgereicht:-))..ach ja am liebsten auch immer in Kombination mit TV oder einem Buch, da finde ich mich schon auch wieder in dieser längeren Geschichte...und alte Kindheitsgeschichten spielen wohl auch eine Rolle, habe damals schon gern mit einem Stück Schokolade im Mund ein Buch gelesen....werde so nach und nach alle eure Tipps durchprobieren und dann bescheid geben:-)
Vielen, vielen Dank für so viele Anregungen!
nichts im Leben ist so sicher wie die Veränderung

Benutzeravatar
*gnomi*
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 297
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 06:42
Wohnort: Kleinstadt mit Kehrwoche ;)

Re: Eßattacken

Beitrag von *gnomi* » Donnerstag 12. November 2015, 13:00

Hi Julekleeblatt,

Im Grunde genommen fällt mir dazu zeimlich genau dasselbe wie Meinrad ein...

Was mir in solchen Phasen immer hilft, ist ausschließlich am Tisch zu essen, und dann nebenher nichts anderes zu machen. Ohne Ausnahmen.
Also holen was du essen willst, schön auf einen Teller legen, hinsetzen. Dann nochmal kurz überlegen, ob das jetzt wirklich genau das richtige ist, und dann langsam und genüsslich und ohne schlechtes Gewissen essen.

Also keine Regeln, was und wieviel du essen darfst, sondern nur wo und wie.

Ich esse dann viel weniger, als wenn mir direkt vom Kühlschrank was in den Mund stecke. Oder nebenher lese, oder sonst irgenwas. Bin einfach schneller zufrieden.

Liebe Grüße!
gnomi
All your beliefs, they're just that. They're nothing. They're how you were taught and raised. That doesn't make 'em real.
Bill Hicks

Benutzeravatar
*gnomi*
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 297
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 06:42
Wohnort: Kleinstadt mit Kehrwoche ;)

Re: Eßattacken

Beitrag von *gnomi* » Donnerstag 12. November 2015, 13:16

ach ja...
ich weiß schon, wie herrlich gemütlich das ist, zu lesen und nebenher was zu knabbern...
aber man kann sich das abgewöhnen, echt...
und man tut sich damit einen großen Gefallen!
All your beliefs, they're just that. They're nothing. They're how you were taught and raised. That doesn't make 'em real.
Bill Hicks

Antworten