Allergie? Heuschnupfen? Extrem geschwollenes Gesicht

Habt ihr ein Projekt, für das ihr Tipps braucht? Wollt ihr mehr wissen?

Moderatoren: AnnSophie, Christa

Forumsregeln
Alle Tipps und Anregungen gelten nur zusätzlich zu allen erforderlichen medizinischen Maßnahmen!

Bitte keine kompletten Organströme posten!!!


Bitte achtet darauf, freundlich miteinander umzugehen
Antworten
Benutzeravatar
marychaine
Member
Member
Beiträge: 25
Registriert: Mittwoch 21. November 2007, 16:06
Wohnort: Raum Frankfurt am Main

Allergie? Heuschnupfen? Extrem geschwollenes Gesicht

Beitrag von marychaine » Samstag 28. April 2018, 07:53

Guten Morgen, liebe Strömgemeinde.

Ich hoffe, es geht allen gut!!! Mir wird gerade bewusst, welch Segen es ist, das schöne Frühlingswetter frei und unbeschwert zu genießen.
Mein Mann hat dieses Jahr zum ersten Mal Einschränkungen. Er ist vor 3 Tagen mit einem extrem geschwollenem Gesicht wachgeworden, das ist seitdem jeden morgen so. Im Laufe des Tages bessert es sich. Die Hände sind auch sehr geschwollen. Diese Symptome hatte er noch nie, bzw. noch keine Pollenallergie. Er hat seit vielen Jahren allergisches Asthma, das sich aber das ganze Jahr über relativ gleich verhält. So ist es auch jetzt nicht schlimmer geworden. Seit 2 Wochen ärgern ihn die Augen und er ist müde und schlæft viel. Das würde wohl jeder zu einer Pollenallergie passen. Aber die extremen Gesichtsschwellungen auch? Und er schnarcht seit 3 Nächten ;) dass macht er sonst auch nicht :lol:
Er war selbst so erschrocken dass er gestern beim Arzt war. Labor geht erst Mittwoch, er vermutet Allergie und hat Cetirizin verschrieben. Jetzt hat mein Mann auch noch Magenschmerzen.

Ich wollte gerne fragen, ob ihr vielleicht ein paar Stromtipps habt. Ich habe gelesen und gefunden den Milchstrom und den 10er.

Viele Grüße von
Marychaine
there is a crack in everything that's how the light gets in

Benutzeravatar
Christa
Moderator
Moderator
Beiträge: 1235
Registriert: Sonntag 3. Februar 2008, 19:36
Wohnort: Lich (im Herzen der Natur / Hessen)
Kontaktdaten:

Re: Allergie? Heuschnupfen? Extrem geschwollenes Gesicht

Beitrag von Christa » Samstag 28. April 2018, 15:57

Hallo marychaine,
ich habe sehr gute Erfahrungen bei mir selber mit dem Milzstrom gemacht und kann das wirklich nur empfehlen. Außerdem kann sich Dein Mann unterstützend die hohe 19 halten, die dann oft auch schmerzempfindlich ist.
Herzlichen Gruß
Christa
Nichts kann den Menschen mehr stärken,
als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt.
(Tolstoi)

Benutzeravatar
marychaine
Member
Member
Beiträge: 25
Registriert: Mittwoch 21. November 2007, 16:06
Wohnort: Raum Frankfurt am Main

Re: Allergie? Heuschnupfen? Extrem geschwollenes Gesicht

Beitrag von marychaine » Samstag 28. April 2018, 16:23

Hallo Christa,
danke für deine Antwort. Dann werde ich jetzt gleich mal den Milzstrom anwenden. Das komische ist, dass mittlerweile alles ziemlich angeschwollen ist, die Arme, die Finger, die Beine, die Füsse.
Wir waren jetzt so beunruhigt, dass wir beim ärztlichen Bereitsschaftsdienst waren. Das hätten wir uns sparen können, innerhalb von zwei Minuten abgefertigt, keinerlei Untersuchung und nur ein neues Rezept mit einem neuen Medikament... pfff. : 18
there is a crack in everything that's how the light gets in

Valeria
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 134
Registriert: Dienstag 24. Mai 2016, 13:03

Re: Allergie? Heuschnupfen? Extrem geschwollenes Gesicht

Beitrag von Valeria » Samstag 28. April 2018, 18:05

Liebe marychaine,
wie geht es Deinem Mann jetzt? Wenn es nicht besser ist - was hältst Du von einer Einweisung ins Krankenhaus?
Dort könnten sie Blut abnehmen und er wäre betreut.

Ich wünsche euch trotz allem ein schönes Wochenende.

LG Valeria

Benutzeravatar
Nirbheeti
Moderator
Moderator
Beiträge: 2693
Registriert: Mittwoch 10. August 2011, 16:46

Re: Allergie? Heuschnupfen? Extrem geschwollenes Gesicht

Beitrag von Nirbheeti » Sonntag 29. April 2018, 19:06

Da inzwischen alles geschwollen ist, würde ich 1-2 Stunden den Wadenstrom strömen.
Lass immer wieder die Schultern fallen und mach ansonsten eine Meditation draus. Oder unterbrich immer mal, wenn du dich verspannst. Wenn der Empfänger im Bett liegt, habe ich mich mit gekreuzten Beinen zwischen seine leicht gespreizten Beine gesetzt und die Stellen gehalten, an der meine Mutter immer die Wadenwickel anlegte. Das war leichter zu greifen und lässt sich lange aushalten (wenn Hüfften und Knie in Ordnung sind).

Gute Besserung!
Nirbheeti
Entdeckung heißt sehen, was alle gesehen haben,
und dabei zu denken, was keiner gedacht hat.
(What Mary says, S. 11)

Benutzeravatar
Momabo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3225
Registriert: Mittwoch 19. Dezember 2007, 20:37
Wohnort: Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Allergie? Heuschnupfen? Extrem geschwollenes Gesicht

Beitrag von Momabo » Montag 30. April 2018, 19:07

Hallo Marychaine,
ja dieses Jahr dreht die Natur voll auf, alles platzt zur gleichen Zeit auf, bei uns fliegen auch noch die Waldpollen, das sieht dann so aus, als ob aus den Bäumen Boen aus gelben Nebel kommen ;) und überall ist der gelbe Staub...
Ich merke dieses Jahr seit langer Zeit auch wieder die Birkenpollen, deshalb ströme ich mir gegengleich die h 1 und h 19, außerdem nehm ich noch Beech von den Bachblüten und so kann ich es gut aushalten :D
Die ES 1 ziehen die Energie aus dem Kopf, vllt hilft auch der Blasenstrom?

glg Mona
Herr, gebe mir Gelassenheit, Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann,
gebe mir den Mut, die Dinge zu ändern die ich ändern kann und
die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
- Reinhold Niebuhr -
www.jsj-praxis-mit-herz.de

Benutzeravatar
marychaine
Member
Member
Beiträge: 25
Registriert: Mittwoch 21. November 2007, 16:06
Wohnort: Raum Frankfurt am Main

Re: Allergie? Heuschnupfen? Extrem geschwollenes Gesicht

Beitrag von marychaine » Dienstag 1. Mai 2018, 17:39

Vielen Dank an Euch für eure Hilfe. Seit Sonntag liegt mein Mann im Uniklinikum, mit akutem Nierenversagen. Daher kamen die extremen Schwellungen am ganzen Körper. Samstags der ärztl. Bereitschaftsdienst hat nochmal ein anderes Antiallergikum verschrieben.... Sonntags sind wir dann wieder hin. Dann wurde mehr untersucht... Morgen bekommt er eine Biopsie, da keiner weiss, warum die Nieren ihre Arbeit eingestellt haben. Mein Kopf ist momentan im Vakuum und alle klaren Gedanken sind weg
there is a crack in everything that's how the light gets in

strömhexe
Member
Member
Beiträge: 67
Registriert: Donnerstag 26. April 2018, 18:51
Wohnort: Bei München

Re: Allergie? Heuschnupfen? Extrem geschwollenes Gesicht

Beitrag von strömhexe » Dienstag 1. Mai 2018, 18:02

Liebe Marychaine,
puuuh. Das ist hart. Ich bin neu hier im Forum, aber mir lief die Gänsehaut über den Nacken. Letztes Jahr hab e ich Ähnliches erlebt. Ich wünsche Dir viel Kraft und schicke Euch einen Nierenstrom.

Liebe Grüße
strömhexe
Manchmal mußt Du einfach stehen bleiben,
damit das Glück Dich finden kann.

Benutzeravatar
Momabo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3225
Registriert: Mittwoch 19. Dezember 2007, 20:37
Wohnort: Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Allergie? Heuschnupfen? Extrem geschwollenes Gesicht

Beitrag von Momabo » Dienstag 1. Mai 2018, 19:04

marychaine hat geschrieben:
Dienstag 1. Mai 2018, 17:39
Vielen Dank an Euch für eure Hilfe. Seit Sonntag liegt mein Mann im Uniklinikum, mit akutem Nierenversagen. Daher kamen die extremen Schwellungen am ganzen Körper.
Liebe marychaine,
das hört sich ja nicht so gut an, aber zumindest ist er nun unter Beobachtung :shock:
Schau jetzt auch vermehrt nach dir : 26 und lass es uns wissen wie es weitergeht, wenn es dir hilft darüber zu schreiben ;)

glg Mona
Herr, gebe mir Gelassenheit, Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann,
gebe mir den Mut, die Dinge zu ändern die ich ändern kann und
die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
- Reinhold Niebuhr -
www.jsj-praxis-mit-herz.de

Valeria
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 134
Registriert: Dienstag 24. Mai 2016, 13:03

Re: Allergie? Heuschnupfen? Extrem geschwollenes Gesicht

Beitrag von Valeria » Dienstag 1. Mai 2018, 19:14

Liebe marychaine,

ich wünsche Dir und Deinem Mann alles Gute.

Ich hatte sofort ein ungutes Gefühl, als ich Deine Anfrage las. Und ich wünsche Euch, dass es gut wird.

LG Valeria

Benutzeravatar
AnnSophie
Moderator
Moderator
Beiträge: 1743
Registriert: Freitag 27. April 2012, 19:57
Wohnort: badisch-elsässisches Grenzgebiet

Re: Allergie? Heuschnupfen? Extrem geschwollenes Gesicht

Beitrag von AnnSophie » Mittwoch 2. Mai 2018, 20:48

Liebe Marychaine,

gut dass Ihr so hartnäckig ward. Wünsche Deinem Mann von Herzen gute Besserung.

Bei deiner Signatur ging mir gerade das Herz auf ... genau dieser Ausschnitt aus Leonard Cohens Lied, war/ist mir vor ein paar Jahren sehr wichtig geworden. Ich wünsch Dir von Herzen, dass ihr in dem Heftigen auch Licht sehen könnt.

Herzliche Grüße in meine Ex-Heimat Frankfurt

AnnSophie.
Ich liebe, also bin und werde ich.
in Erinnerung an Réné Descartes

Benutzeravatar
marychaine
Member
Member
Beiträge: 25
Registriert: Mittwoch 21. November 2007, 16:06
Wohnort: Raum Frankfurt am Main

Re: Allergie? Heuschnupfen? Extrem geschwollenes Gesicht

Beitrag von marychaine » Freitag 4. Mai 2018, 10:54

Oh wie schön, ihr habt alle nochmal geschrieben. Dank für Eure Worte und Wünsche!
Ich habe meinem Mann jetzt empfohlen die 8 Mudras und kl. Finger und Zeigefinger, wann immer er Zeit hat. Die Biopsie konnte erst gestern gemacht werden, wir warten auf die Ergebnisse (zwischen 1-4 Werktagen), um die Ursache, das Ausmaß und weitere Perspektiven zu erfahren!
Ich glaube, mir selbst ströme ich die Magen F.E., gibt ja genug zu Verdauen im Moment...

@Valeria
Ich habe auch schon an Dich gedacht und deine Empfehlung, doch vorsichtshalber ins Krankenhaus zu gehen. Da hattest du ein gutes Bauchgfühl.

... nicht wundern, ich stelle jetzt nochmal als neuen Post eine eher allgemeine Frage. Da ich denke, sonst wird es hier zu durcheinander. Den bisher hab ich immer nur zu Hause geströmt und ich weiß nicht, wass ich bei neugierigen Fragen der Pfleger oder Ärzte am besten antworten soll...

Wenn Ihr vielleicht einen Nierenstrom für meinen Mann machen möchtet, darüber würden wir uns freuen!

Liebe Grüße!
marychaine
there is a crack in everything that's how the light gets in

Valeria
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 134
Registriert: Dienstag 24. Mai 2016, 13:03

Re: Allergie? Heuschnupfen? Extrem geschwollenes Gesicht

Beitrag von Valeria » Freitag 4. Mai 2018, 16:09

Liebe marychaine,

danke, dass Du "das" erkannt hast

ich hab gedacht - "das kanns doch nicht sein!" dass es bei solchen Symptomen nur ein Antiallergikum gibt!

Normalerweise missioniere ich selten- aber die Geschichte hat mich arg beunruhigt. (Weil es oft Sachen gibt, die nicht ernst genommen werden)

Direkt strömen kann ich jetzt nicht für Euch, aber von Herzen alles Gute wünschen.

Ich ströme jeden Tag die Waden und schicke das Ganze in die Ferne und wer auf "Empfang" ist, darf daran teilhaben.

Liebe Grüße Valeria

Benutzeravatar
Gabriela
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 204
Registriert: Freitag 25. März 2011, 08:00
Wohnort: Ottobrunn bei München

Re: Allergie? Heuschnupfen? Extrem geschwollenes Gesicht

Beitrag von Gabriela » Samstag 5. Mai 2018, 08:23

Jessas, das ist schon heftig: Nierenversagen statt Allergie! Nehme Deinen Mann mit rein beim Strömen. Alles Gute! von Gaby
"Es gibt keinen Weg zum Glück. Glücklichsein ist der Weg."
(Buddha)

Antworten