Bitte um einen kleinen Test

Erzählt uns von Euren Erfahrungen und tauscht Euch mit anderen aus.

Moderatoren: AnnSophie, Fish70

Forumsregeln
Alle Tipps und Anregungen gelten nur zusätzlich zu allen erforderlichen medizinischen Maßnahmen!

Bitte keine kompletten Organströme posten!!!


Bitte achtet darauf, freundlich miteinander umzugehen
Benutzeravatar
Luna
Senior Profi Member
Senior Profi Member
Beiträge: 711
Registriert: Mittwoch 13. Februar 2008, 19:12

Re: Bitte um einen kleinen Test

Beitrag von Luna » Sonntag 15. Januar 2012, 20:51

Liebe Fish und alle,
ich habs nicht probiert.

Für mich gibts die Erklärung:
Links- so auch rechts u.u
Oben- sowie auch unten u.u.
Und die, wo es nicht spüren gilt natürlich das gleiche!
lG Luna
„Der Mut der Wahrheit ist die erste Bedingung des philosophischen Studiums."
Georg Wilhelm Friedrich Hegel

Mandala
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 496
Registriert: Montag 12. April 2010, 21:51

Re: Bitte um einen kleinen Test

Beitrag von Mandala » Dienstag 17. Januar 2012, 20:29

Hallo Ihr Lieben,

muskelmäßig hat sich bei mir zunächst auch gar nichts getan, allerdings strömte der Einatem direkt satt und üppig zwischen Nasenspitze und Fontanelle so etwa gefühlte zwei bis drei Zentimeter breit ein und liess mich wohlig seufzen.

Jetzt wenige Minuten später wird mir in der Tiefe eine Struktur präsent, beidseits oberhalb der Kiefergelenke direkt unterhalb der Jochbeine - so als wären "Apfelbäckchen" gewachsen...
und noch ein wenig später fühlt es sich an, als hätte ich die Zähne fest zusammengebissen gehabt und würde das Kiefergelenk sich entspannen - hmm die 6 war auf den Punkt deutlich spürbar fast schmerzhaft beim hinfassen.
So und noch etwas später, meldet sich beim tippen die re 6 und will nochmal so richtig Zuwendung haben und re und li zieht es über die 22 bis auf die Mitte des Brustbeins. Da will ich doch gleich mal dem Impuls nachgeben...
Bin immer wieder fasziniert von den feinen spannenden Verläufen.

Danke für die Anregung Klee!
Wie bist Du darauf gekommen bzw was wolltest Du testen?


Meine Theorie mit den Verspannungen ist so, dass durch die parallel angesprochenen Ebenen oder korrespondierenden Stellen der einströmende Atem etwaige Verspannungen belüften und dabei auflösen darf.
Mit genau so einem Phänomen Panthera hängt aus meiner Beobachtung auch das Phänomen der dann aus oder auf verträglichen Abstand auftauchenden inneren Bilder, Tränen oder anderen teilweise ausfallenden Reaktionen, wie zucken zusammen.
"Gurgeln" oder "Gluckern" tritt allerdings bei mir nie im Zusammenhang mit Bildern gleichzeitig auf jedoch immer mit einem wohligen Gefühl von strömend belüftet oder lüftend geströmt werden.

Kennt das auch jemand?

LG Mandala

Benutzeravatar
Klee
Supervice Member
Supervice Member
Beiträge: 4166
Registriert: Sonntag 1. Juni 2008, 11:59

Re: Bitte um einen kleinen Test

Beitrag von Klee » Dienstag 17. Januar 2012, 21:41

Hi Mandala,

drauf gekommen bin ich nach einer Dorn-Behandlung.

Mein re ses 6 wollte unbedingt noch harmonisiert werden und es war nach der Behandlung wesentlich entspannter als sonst.

Da hab ich einfach mal beim Halten des Ses 6 den Fuß bewegt und gemerkt, hey...da tut sich ja was im Gesicht und zwar bei jeder Bewegung bewegt sich automatisch was mit - ohne das ich das will.

Interessant find ich in diesem Zusammenhang - bei jedem Schritt bewegt sich das Gesicht automatisch analog mit - zumindest mein Fazit.

Na wie lauft ihr und was macht dabei Euer Gesicht?

Viel Spaß beim Entdecken
Klee
"Sich selbst zu lieben, ist der Beginn einer lebenslangen Leidenschaft!"

Oscar Wilde

Benutzeravatar
Nirbheeti
Moderator
Moderator
Beiträge: 2672
Registriert: Mittwoch 10. August 2011, 16:46

Re: Bitte um einen kleinen Test

Beitrag von Nirbheeti » Mittwoch 18. Januar 2012, 19:50

Hallo, liebe Elke,

bei mir geht die Atmung, der Hals und der ganze Kopf mit, aber nur wenn ich die rechte 6 halte, übrigens auch, wenn ich die rechte 7 halte. Der Bezug zur Atmung ist aber auf beiden Seiten gleich. Fuß strecken - ausatmen, Fuß hochziehen - einatmen. Das pendelt sich auch so ein, wenn ich entgegengesetzt angefangen habe.

Dazu fällt mir ein, dass Fußgewölbe, Brustkorb links und Halswirbelsäule links zu meinen Schwachstellen gehören. Und die Zehenströme kreuzen ja vom rechten Fuß zur linken Rumpfseite.

Danke für die Anregung!
Nirbheeti
Entdeckung heißt sehen, was alle gesehen haben,
und dabei zu denken, was keiner gedacht hat.
(What Mary says, S. 11)

Benutzeravatar
Gabriela
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 203
Registriert: Freitag 25. März 2011, 08:00
Wohnort: Ottobrunn bei München

Re: Bitte um einen kleinen Test

Beitrag von Gabriela » Sonntag 22. Januar 2012, 11:22

Bei mir tut sich auch so garnix... Schon seltsam, all diese unterschiedlichen Wirkungen...Hm. Versteh mal grad wieder nur Bahnhof... Na was solls, "so ist Lebbe" (Bruno Labadia, VfB Stuttgart) (Öhm, kein Zusammenhang mit Stuttgart 21 :)
"Es gibt keinen Weg zum Glück. Glücklichsein ist der Weg."
(Buddha)

Benutzeravatar
RuthHeile
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 424
Registriert: Mittwoch 26. September 2012, 11:07
Kontaktdaten:

Re: Bitte um einen kleinen Test

Beitrag von RuthHeile » Dienstag 24. Mai 2016, 06:51

Liebe Klee,

ja schon eine Weile her mit Deinem Aufruf zum Test. Gestern paßte es bei uns hier im Strömtreff. SES 6 war dran. Wir machten Zweier-Gruppen und strömten gegenseitig im Wechsel SES 6, 20 Minuten lang. Das mit den Fußbewegungen bekamen wir nicht so hin.
Eine Person sagte sie würde es im Kiefer- und Jochbein-Bereich wahrnehmen, eine Andere merkte das Strömen besonders im Ohrbereich mit einem leichten Druck.
(Komischerweise hatte eine Geströmte den Eindruck ein Bein sei viel länger als das andere. Sie sagte das wäre ihr schon mal passiert, als ihr SES 6 geströmt wurde. Eine Andere, die sonst immer nur sehr wenig wahrnehmen kann, war ganz begeistert und sagte ihr Po wäre so heiß geworden, es fühle sich an als könne man nun Spiegeleier darauf braten.)

RuthHeile
Herr, lehre mich die Kunst der kleinen Schritte.
(Antonie de Saint Exupery)

Corina
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Samstag 9. Dezember 2017, 18:40

Re: Bitte um einen kleinen Test

Beitrag von Corina » Dienstag 6. März 2018, 08:04

Wowh ich hab das jetzt mal probiert mit der 6 und gleichzeitig den FUS BEWEGT das is ja voll grass rechte seite löste sich bei mir eine verspannung im kiefer

Corina
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Samstag 9. Dezember 2017, 18:40

Re: Bitte um einen kleinen Test

Beitrag von Corina » Dienstag 6. März 2018, 08:05

Ich denke das is gut oder

Antworten